Barrierefrei-Menü
Schrift
NormalGroßSehr groß
Kontrast
NormalStark
Vorlesen
Vorlesen starten
Vorlesen pausieren
Stoppen

Neu in Weblication® Version 19 - veröffentlicht am 01.07.2024

03. Jul 2024

Die neue Version 19 von Weblication® bringt wieder eine Vielzahl an Neuerungen und Verbesserungen, die die Arbeit mit Weblication® deutlich vereinfachen und beschleunigen.

Täglich kommen Neuerungen und Verbesserungen hinzu. Bei allen Entwicklungen achten wir darauf, dass sowohl Redakteure als auch Entwickler noch smarter, schneller und einfacher arbeiten können und das System stets sicher ist - vor Hackerangriffen und Kompromittierung.

Zur Wahrung der Sicherheit führen wir in aktuellen Versionen regelmäßig interne und externe Sicherheitsprüfungen durch.

Außerdem sorgen wir dafür, dass neue Programmversionen stets mit aktuellen PHP-Versionen und Systemumgebungen lauffähig sind.

Bei all dem bleibt auch Version 19 abwärtskompatibel zu Projekten 14 Jahre zurück bis Version 5.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Nach Zielgruppen

Überblick einiger Neuerungen für Agenturen, Entwickler und Administratoren

Allgemein

  1. Weblication® Version 19 unterstützt PHP 8.3
  2. Laufende Sicherheitschecks und Sicherheitsupdates

Benutzeroberfläche

  1. Der Benutzer kann eine größere Schrift auswählen.
  2. Verbesserte Lesbarkeit in der Benutzeroberfläche

Lizenzverwaltung

  1. Es lässt sich einstellen, dass neue Lizenzen automatisch eingespielt werden.

Barrierefrei-Menü

  1. Barrierefrei-Menü zur zentralen Anpassung der Darstellung verfügbar
  2. Einstellung Schriftgröße, Kontrast, Dunkelmodus, Bilder ein-/ausblenden, Animationen stoppen, Leichte Sprache, Vorlesen
  3. Neues Weblic verfügbar, um auch in älteren BASE (Mobile First) Projekten das Barrierefrei-Menü einbinden zu können.
  4. Die Bezeichnung für Leichte Sprache lässt sich im Barrierefrei-Menü auswählen:
    Leichte Sprache, Leicht verständliche Sprache, Einfache Sprache
  5. Im Barrierefrei-Menü lässt sich einstellen, ob beim Wechsel auf Leichte Sprache auch die Seitendarstellung über die Klasse wEasyLanguageMode angepasst wird. Mehrspaltige Container werden so z.B. immer einspaltig dargestellt.

Modul Leichte Sprache

  1. Leichte Sprache separat pflegen
  2. In Leichte Sprache KI-basiert übersetzen
  3. Leichte Sprache pflegen über Quick-Edit
  4. Leichte Sprache anzeigen über Barrierefrei-Menü
  5. Leichte Sprache automatisch KI-basiert anzeigen ohne manuell gepflegte Übersetzung
  6. Bedingter Inhaltscontainer für Leichte Sprache
  7. Bei der Pflege von Leichter Sprache lassen sich bis zu drei Bilder zur ergänzenden Erklärung auswählen.
  8. Der bedingte Container für Leichte Sprache ist auch im Objekt-Wizard für die Listendarstellung nutzbar.
  9. Die Bezeichnung für Leichte Sprache lässt sich im Barrierefrei-Menü auswählen:
    Leichte Sprache, Leicht verständliche Sprache, Einfache Sprache
  10. Beim Einsatz der automatischen Generierung von Leichter Sprache lässt sich die Funktion pro Textfeld deaktivieren, um so z.B. die automatische Generierung von Impressum, Datenschutzbestimmung oder AGBs zu verhindern.

Benutzer

  1. Für Redakteure lässt sich ein globaler Workflow definieren, der zur Anwendung kommt, falls kein abweichender Workflow zugewiesen wurde.
  2. In den Systemeinstellungen lässt sich ein Link eintragen, über den man unter der Anmeldemaske ein neues Passwort anfordern kann. Ist eine Link eingetragen erscheint auch in der Benutzermaske eine Schaltfläche, um den Benutzer über die Möglichkeit zu informieren.
  3. Für Benutzer lässt sich ein Gültigkeitsdatum einstellen. Danach können diese sich nicht mehr anmelden.

CSS-Only

  1. Alle Sass-Farbvariablen in der colors.scss werden auch automatisch als generierte CSS-Variablen ausgeliefert.

Analyse

  1. Bei Kampagnenlinks lassen sich neben Quellen auch Werte für Medien festlegen und auswählen.
  2. In der Statistik werden die nach Quelle unterschiedenen Kampagnenaufrufe zusätzlich um die Zahlen für Inhalt und Medium ergänzt. Außerdem lässt sich nach Quelle, Medium und Inhalt gruppieren.
  3. Der Anteil der Aufrufe über den Dunkelmodus wird in der Statistik angezeigt.
  4. Der Anteil der Aufrufe über erhöhten Kontrast wird in der Statistik angezeigt.
  5. Der Anteil der Besuchersprachen wird in der Statistik angezeigt.
  6. Die Statistik merkt sich auf Benutzerebene, ob Interaktionen angezeigt werden sollen.
  7. Weiterleitungen und Kurzlinks werden in der Statistik aufgeführt.

Bilder

  1. Fokuspunkt: Im Bild selbst lässt sich ein Fokuspunkt per Klick definieren. Dieser stellt sicher, dass ein gewünschter Bereich auch bei Bildausschnitten immer sichtbar bleibt. Dadurch wird vermieden, dass relevante Bildbereiche bei automatischer Bildgenerierung abgeschnitten werden: Ein klassisches Beispiel sind fehlende Köpfe, wenn ein Hochkantfoto in einer Liste querkant dargestellt wird.

Browse & Edit

  1. In der Siteinfo wurde die Darstellung der Metadaten optimiert und das Vorschaubild ergänzt.
  2. Bedingte Container lassen sich ausblenden.

Dateiverwaltung

  1. Der Verzeichnisbaum links verfügt nun direkt über ein Kontextmenü.
  2. Der Verzeichnisbaum in der Dateiverwaltung hat auch grundlegende Funktionen wie Kopieren/Verschieben von Dateien über Kontextmenü.
  3. Benutzerinfos lassen sich nun über eine Pflegemaske bearbeiten.
  4. Benutzerinfos lassen sich auf im Verzeichnis selbst definieren.
  5. Über /wDirectory/suggest/@display = icon lässt sich im Verzeichnis definieren, dass Dateien als Icons in der Suggest-Schnellauswahl angezeigt werden.
  6. Über $additionalDataSearch = array('variantDescription'); lassen sich weitere Felder für die Suche ergänzen. (Anpassbar unter Verzeichnis/Darstellung/Verzeichnisspezifische Spaltendarstellung anpassen)
  7. Weblication® Version 19 merkt sich die Sortierungen auf Benutzer- und Verzeichnisebene.
  8. Bei Videos werden automatisch Vorschaubilder generiert und angezeigt.
  9. Inhalts- und Assets-Projekte werden über spezielle Icons in der Dateiverwaltung besser sichtbar gemacht.
  10. Existiert nur ein Hauptprojekt und mehrere Sprachprojekte, werden diese im linken Menübereich aufgeklappt angezeigt.
  11. Über die JS-Funktionen wFilemanager.addStyleToSelectableLanguage('/hu', 'background:#f0f0f0'); und wFilemanager.getElementSelectableLanguage('/gr').style.display = 'none' lässt sich die Sprachwahl in der Dateiverwaltung formatieren. Anpassbar ist das im Ereignis wOnAfterShowDir unter Globalprojekt / Projekteinstellungen / Darstellung / Projektspezifische Menüs

Editor

  1. Im Quelltext-Reiter des Seiteneditors wird nun die Autovervollständigung unterstützt
  2. Der Quelltext einzelner Elemente wird nun formatiert.
  3. Der Quelltext einzelner Elemente lässt sich nicht nur anzeigen, sondern auch gleich bearbeiten.
  4. Der Quelltexteditor der Seitenbearbeitung wurde überarbeitet.
  5. Die Importieren-Funktion im Struktureditor enthält auch gleichzeitig eine Exportieren-Funktion.
  6. Echtzeitvorschau auf noch nicht installierte Darstellungsvarianten im Editor verfügbar.
  7. Im Editor wird gleich sichtbar, ob eine Seite von der Indizierung ausgeschlossen ist.
  8. Über das Attribut edit=“1” kann eine Datei bei editor=“file” und editor=“picture” direkt bearbeitet werden.
  9. Die benutzerspezifische Sortierung eines Verzeichnisses wirkt sich auch auf die Suggest-Auswahl aus.
  10. Bei der Suggest-Auswahl werden vorhandene Dateien beim Schreiben gefiltert.
  11. Mit editor=“picture” und preview="icon” lassen sich die Bilder als Icons in der Dateiauswahl anzuzeigen
  12. Es lässt sich einstellen, ob eine Arbeitskopie beim Pausieren gesperrt werden soll.
  13. Darstellung der Elementauswahl einstellbar (Systemeinstellungen / Editor / Listen bzw. Icon-Ansicht)
  14. In alten BASE-Projekten (BASE Classic ohne SASS) werden nach Update auf Weblication® Version 19 bekannte GIF-Icons von Elementen durch SVG-Icons ersetzt.
  15. Alle installierbaren CSS-Varianten lassen sich auswählen, nachdem mindestens eine Variante zur Installation ausgewählt wurde.
  16. Bei Tabellen kann man die Ausrichtung pro Spalte bestimmen. changeColAlign="<xsl:value-of select="php:functionString('wVariables::getValue', 'table_allow_change_col_align', '/tp41-wGlobal', '', 'wDoNotAddIfNoTemplate')" />"
  17. Bilder lassen sich bei der Einzelauswahl im Editor (z.B. bei Bildergalerien) durch Überfahren mit der Maus vergrößern.
  18. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob automatisch deutsche Anführungszeichen generiert werden sollen.
  19. Durch Drücken der Strg- bzw. Cmd-Taste beim Klick auf Duplizieren von Elementen lässt sich angeben, wieviele Duplikate eingefügt werden sollen.

IDE

  1. Primärfarben lassen sich über die Maske erstellen und wieder löschen

Formulare

  1. Zeichnen per Maus, Stift und Touch in Formularen möglich, um z.B. Unterschriften oder Skizzen zu ermöglichen.
  2. Durch zusätzliche Informationen lassen sich Formularfelder detaillierter beschreiben. Die Informationen werden über ein Icon beim Überfahren angezeigt.
  3. Über file:/mailStr.txt lässt sich eine externe E-Mail Vorlage in Formularen definieren.

Listen

  1. CSV Dateien lassen sich auch über Listen darstellen (Eintrag: file:/wDeutsch/list.csv)
  2. Beim Nachladen von Einträgen über AJAX lässt sich die Anzahl der zu ladenden Einträge abweichend von der Anzahl der initial geladenen Einträgen definieren.

Objekt-Wizard

  1. Nutzt ein Pflegetag einen Validator (in Verbindung mit Dekoratoren, wie z.B. über den Objekt-Wizard), wird die Bezeichnung automatisch um ein * ergänzt, falls es sich um ein Pflichtfeld handelt.
  2. Bei Dateifeldern ist auswählbar, ob diese direkt bearbeitet werden können.
  3. Die Platzhalterauswahl befindet sich nun direkt beim jeweiligen Feld.
  4. Bis zu 8 (statt bisher 3) Listenvarianten möglich.
  5. Über den Objektwizard lassen sich nun Inhalte zum Einbinden in Seiten gestalten. Darüber sind dann z.B. Teaserboxen umsetzbar.

Projektverwaltung

  1. Projekttexte: Texte lassen sich in der Maske nach ID und Text filtern.
  2. Beim Suchen & Ersetzen in Inhaltsprojekten wird angezeigt, wenn eine Datei nicht den Status online hat.

Sicherheit

  1. Zweifaktor-Authentifizierung über TOTP, also über Authentifizierungs-App auf Smartphone.
  2. Im Sicherheitscenter lässt sich durch Klick auf die Bezeichnung nach Firewall-Aktivitäten filtern.

Favoriten

  1. Projektfavoriten im Browse & Edit Panel
  2. Projektfavoriten können sowohl Dateien als auch Verzeichnisse oder beliebige URLs sein.

Masken

  1. Passwortfelder lassen sich immer sichtbar schalten.

Werkzeuge

  1. Gesicherte Verzeichnisse lassen sich direkt aus der Backup-Liste öffnen.
  2. Die Ergebnisse der Linkprüfung (fehlerhafte Links und Weiterleitungen) sind als CSV-Dateien abrufbar.
  3. In der Linkprüfung werden auch personalisierte Seiten sichtbar.
  4. In der Linkprüfung ist nun erkennbar, in welcher Seite eine Seite erstmalig verlinkt ist, die zu einer Weiterleitung führt.
  5. Die Linkprüfung bietet nun auch eine Listendarstellung für ausführlicher Informationen.
  6. Bei Weiterleitungen lässt sich auswählen, ob diese nur vorübergehend sein sollen.
  7. Bei Weiterleitungen lassen sich auch Kurzlinks generieren, wenn eine Kurzlink Domain in der Projektkonfiguration hinterlegt und die htaccess erweitert wurde. Für Weiterleitungen und Kurzlinks lassen sich außerdem QR-Codes generieren.

Weblicsverwaltung

  1. Die Weblicsverwaltung ermöglicht das Wechseln zwischen allen, installierten und aktualisierbaren Weblics. In allen Fällen stehen die Funktionen zur Verfügung, die bisher nur unter dem Reiter “Alle Weblics” verfügbar waren.
  2. Nicht installierte Weblics werden hinterlegt angezeigt.
  3. Direkter Wechsel zwischen den Masken “Templates aktualisieren” und “Aktualisierbare Weblics” möglich.
  4. In den Reitern “Einfügbare Elemente” und “Einfügbare Komponenten” sind alle Verzeichnisaktionen, wie z.B. Hochladen oder Suchen möglich.
  5. Installierte Weblics lassen sich auch nach Installations- bzw. Update-Datum sortieren.

KI-Funktion in Weblication®

Über die Zusatzmodule (KI-Textgenerator einfach oder KI-Textgenerator erweitert) lassen sich Texte KI-basiert automatisch generieren. Über den KI-Chat können alle Benutzer z.B. im Intranet oder über das Bedien-Panel in Weblication® über einen zentralen KI-Zugang kontrolliert KI-Funktionen nutzen.

  1. Viele weitere KIs, wie z.B. Claude 3, Llama3 oder auch eigene, lokale KIs über die API anbindbar.

Agenturboard

  1. Das Agenturboard merkt sich den zuletzt gewählten Darstellungsmodus
  2. Die Anzahl nicht gesendeter E-Mails (wenn saveSent aktiviert ist) und E-Mails im Posteingang werden angezeigt.

Überblick einiger Neuerungen für Redakteure

Benutzeroberfläche

  1. Der Benutzer kann eine größere Schrift auswählen.
  2. Verbesserte Lesbarkeit in der Benutzeroberfläche

Favoriten

  1. Projektfavoriten im Browse & Edit Panel
  2. Projektfavoriten können sowohl Dateien als auch Verzeichnisse oder beliebige URLs sein.

Browse & Edit

  1. In der Siteinfo wurde die Darstellung der Metadaten optimiert und das Vorschaubild ergänzt.
  2. Bedingte Container lassen sich ausblenden.

KI-Funktion in Weblication®

  1. Über die Zusatzmodule (KI-Textgenerator einfach oder KI-Textgenerator erweitert) lassen sich Texte KI-basiert automatisch generieren. Über den KI-Chat können alle Benutzer z.B. im Intranet oder über das Bedien-Panel in Weblication® über einen zentralen KI-Zugang kontrolliert KI-Funktionen nutzen.

Editor

  1. Es gibt eine neue alternative Elemente-Auswahl über große Icons
  2. Echtzeitvorschau auf noch nicht installierte Darstellungsvarianten im Editor verfügbar.
  3. Im Editor wird gleich sichtbar, ob eine Seite von der Indizierung ausgeschlossen ist.
  4. Die Bearbeitung von Dateien und Bildern kann direkt im Dateiauswahlfeld aufgerufen werden.
  5. Die benutzerspezifische Sortierung eines Verzeichnisses wirkt sich auch auf die Suggest-Auswahl aus.
  6. Bei der Suggest-Auswahl werden vorhandene Dateien beim Schreiben gefiltert.
  7. Es lassen sich Bilder als Icons in der Dateiauswahl anzeigen.
  8. Darstellung der Elementauswahl ist mit großen Icons oder - wie bisher - als Liste möglich
  9. Alle installierbaren CSS-Varianten lassen sich auswählen, nachdem mindestens eine Variante zur Installation ausgewählt wurde.
  10. Bei Tabellen kann man die Ausrichtung pro Spalte bestimmen.
  11. Bilder lassen sich bei der Einzelauswahl im Editor (z.B. bei Bildergalerien) durch Überfahren mit der Maus vergrößern.
  12. Es können deutsche Anführungszeichen genutzt werden (Umstellung in Projektkonfiguration durch Admin erforderlich).
  13. Durch Drücken der Strg- bzw. Cmd-Taste beim Klick auf Duplizieren von Elementen lässt sich angeben, wieviele Duplikate eingefügt werden sollen.

Dateiverwaltung

  1. Der Verzeichnisbaum links verfügt nun direkt über ein Kontextmenü.
  2. Der Verzeichnisbaum in der Dateiverwaltung hat auch grundlegende Funktionen wie Kopieren/Verschieben von Dateien über Kontextmenü.
  3. Die Suggest-Schnellauswahl kann Icons anzeigen.
  4. In der Schnellsuche sind weitere Felder ergänzbar, um Dateien über weitere Merkmale zu finden.
  5. Weblication® Version 19 merkt sich die Sortierungen auf Benutzer- und Verzeichnisebene.
  6. Bei Videos werden automatisch Vorschaubilder generiert und angezeigt.
  7. Inhalts- und Assets-Projekte werden über spezielle Icons in der Dateiverwaltung besser sichtbar gemacht.
  8. Existiert nur ein Hauptprojekt und mehrere Sprachprojekte, werden diese im linken Menübereich aufgeklappt angezeigt.
  9. Bei sehr vielen Sprachprojekten können die Sprachen in der Dateiverwaltung optisch gekennzeichnet werden, um sie schneller zu erfassen (Einstellung durch Administrator erforderlich).

Bilder

  1. Fokuspunkt: Im Bild selbst lässt sich ein Fokuspunkt per Klick definieren. Dieser stellt sicher, dass ein gewünschter Bereich auch bei Bildausschnitten immer sichtbar bleibt. Dadurch wird vermieden, dass relevante Bildbereiche bei automatischer Bildgenerierung abgeschnitten werden: Ein klassisches Beispiel sind fehlende Köpfe, wenn ein Hochkantfoto in einer Liste querkant dargestellt wird.

Formulare

  1. Zeichnen per Maus, Stift und Touch in Formularen möglich, um z.B. Unterschriften oder Skizzen zu ermöglichen.
  2. Durch zusätzliche Informationen lassen sich Formularfelder detaillierter beschreiben. Die Informationen werden über ein Icon beim Überfahren angezeigt.

Listen

  1. CSV Dateien lassen sich auch über Listen darstellen (Eintrag: file:/wDeutsch/list.csv)
  2. Beim Nachladen von Einträgen über AJAX lässt sich die Anzahl der zu ladenden Einträge abweichend von der Anzahl der initial geladenen Einträgen definieren.

Objekte

  1. Über den Objekt-Wizard in Weblication ® Version 19 lassen sich nun Inhalte zum Einbinden in Seiten gestalten. Darüber sind dann z.B. Teaserboxen umsetzbar. Über das Weblic ® Objekte einbinden wählen Sie den darzustellenden Objektdatensatz aus, der dann in der Seite entsprechend ausgegeben, wie über den Objekt-Wizard unter dem Reiter Inhalte des Objektes definiert.

Barrierefrei-Menü

  1. Barrierefrei-Menü zur zentralen Anpassung der Darstellung verfügbar
  2. Einstellung Schriftgröße, Kontrast, Dunkelmodus, Bilder ein-/ausblenden, Animationen stoppen, Leichte Sprache, Vorlesen
  3. Die Bezeichnung für Leichte Sprache lässt sich im Barrierefrei-Menü auswählen:
    Leichte Sprache, Leicht verständliche Sprache, Einfache Sprache
  4. Im Barrierefrei-Menü lässt sich einstellen, ob beim Wechsel auf Leichte Sprache auch die Seitendarstellung über die Klasse wEasyLanguageMode angepasst wird. Mehrspaltige Container werden so z.B. immer einspaltig dargestellt.

Modul Leichte Sprache

  1. Leichte Sprache separat pflegen
  2. In Leichte Sprache KI-basiert übersetzen
  3. Leichte Sprache pflegen über Quick-Edit
  4. Leichte Sprache anzeigen über Barrierefrei-Menü
  5. Leichte Sprache automatisch KI-basiert anzeigen ohne gepflegte Übersetzung
  6. Bedingter Inhaltscontainer für Leichte Sprache
  7. Bei der Pflege von Leichter Sprache lassen sich bis zu drei Bilder zur ergänzenden Erklärung auswählen.
  8. Der bedingte Container für Leichte Sprache ist auch im Objekt-Wizard für die Listendarstellung nutzbar.
  9. Die Bezeichnung für Leichte Sprache lässt sich im Barrierefrei-Menü auswählen.
  10. Beim Einsatz der automatischen Generierung von Leichter Sprache lässt sich die Funktion pro Textfeld deaktivieren, um so z.B. die automatische Generierung von Impressum, Datenschutzbestimmung oder AGBs zu verhindern.

Analyse

  1. Bei Kampagnenlinks lassen sich neben Quellen auch Werte für Medien festlegen und auswählen.
  2. In der Statistik werden die nach Quelle unterschiedenen Kampagnenaufrufe zusätzlich um die Zahlen für Inhalt und Medium ergänzt. Außerdem lässt sich nach Quelle, Medium und Inhalt gruppieren.
  3. Der Anteil der Aufrufe über den Dunkelmodus wird in der Statistik angezeigt.
  4. Der Anteil der Aufrufe über erhöhten Kontrast wird in der Statistik angezeigt.
  5. Der Anteil der Besuchersprachen wird in der Statistik angezeigt.
  6. Die Statistik merkt sich auf Benutzerebene, ob Interaktionen angezeigt werden sollen.
  7. Weiterleitungen und Kurzlinks werden in der Statistik aufgeführt.

Sicherheit

  1. Zweifaktor-Authentifizierung über TOTP, also über Authentifizierungs-App auf Smartphone.

Masken

  1. Passwortfelder lassen sich immer sichtbar schalten.

Werkzeuge

  1. Bei Weiterleitungen lässt sich auswählen, ob diese nur vorübergehend sein sollen.
  2. Bei Weiterleitungen lassen sich auch Kurzlinks generieren, wenn eine Kurzlink Domain in der Projektkonfiguration hinterlegt und die htaccess erweitert wurde. Für Weiterleitungen und Kurzlinks lassen sich außerdem QR-Codes generieren.

Nach Themen und Funktionen

Allgemein

  1. Weblication® Version 19 unterstützt PHP 8.3
  2. Laufende Sicherheitschecks und Sicherheitsupdates

Benutzeroberfläche

  1. Der Benutzer kann eine größere Schrift auswählen
  2. Verbesserte Lesbarkeit in der Benutzeroberfläche

Lizenzverwaltung

  1. Es lässt sich einstellen, dass neue Lizenzen automatisch eingespielt werden.

Barrierefrei-Menü

  1. Barrierefrei-Menü zur zentralen Anpassung der Darstellung verfügbar
  2. Einstellung Schriftgröße, Kontrast, Dunkelmodus, Bilder ein-/ausblenden, Animationen stoppen, Leichte Sprache, Vorlesen
  3. Neues Weblic verfügbar, um auch in älteren BASE (Mobile First) Projekten das Barrierefrei-Menü einbinden zu können.
  4. Die Bezeichnung für Leichte Sprache lässt sich im Barrierefrei-Menü auswählen:
    Leichte Sprache, Leicht verständliche Sprache, Einfache Sprache
  5. Im Barrierefrei-Menü lässt sich einstellen, ob beim Wechsel auf Leichte Sprache auch die Seitendarstellung über die Klasse wEasyLanguageMode angepasst wird. Mehrspaltige Container werden so z.B. immer einspaltig dargestellt.

Modul Leichte Sprache

  1. Leichte Sprache separat pflegen
  2. In Leichte Sprache KI-basiert übersetzen
  3. Leichte Sprache pflegen über Quick-Edit
  4. Leichte Sprache anzeigen über Barrierefrei-Menü
  5. Leichte Sprache automatisch KI-basiert anzeigen ohne gepflegte Übersetzung
  6. Bedingter Inhaltscontainer für Leichte Sprache
  7. Bei der Pflege von Leichter Sprache lassen sich bis zu drei Bilder zur ergänzenden Erklärung auswählen.
  8. Der bedingte Container für Leichte Sprache ist auch im Objekt-Wizard für die Listendarstellung nutzbar.
  9. Die Bezeichnung für Leichte Sprache lässt sich im Barrierefrei-Menü auswählen:
    Leichte Sprache, Leicht verständliche Sprache, Einfache Sprache
  10. Beim Einsatz der automatischen Generierung von Leichter Sprache lässt sich die Funktion pro Textfeld deaktivieren, um so z.B. die automatische Generierung von Impressum, Datenschutzbestimmung oder AGBs zu verhindern.

Benutzer

  1. Für Redakteure lässt sich ein globaler Workflow definieren, der zur Anwendung kommt, falls kein abweichender Workflow zugewiesen wurde.
  2. In den Systemeinstellungen lässt sich ein Link eintragen, über den man unter der Anmeldemaske ein neues Passwort anfordern kann. Ist eine Link eingetragen erscheint auch in der Benutzermaske eine Schaltfläche, um den Benutzer über die Möglichkeit zu informieren.
  3. Für Benutzer lässt sich ein Gültigkeitsdatum einstellen. Danach können diese sich nicht mehr anmelden.

CSS-Only

  1. Alle Sass-Farbvariablen in der colors.scss werden auch automatisch als generierte CSS-Variablen ausgeliefert.

Analyse

  1. Bei Kampagnenlinks lassen sich neben Quellen auch Werte für Medien festlegen und auswählen.
  2. In der Statistik werden die nach Quelle unterschiedenen Kampagnenaufrufe zusätzlich um die Zahlen für Inhalt und Medium ergänzt. Außerdem lässt sich nach Quelle, Medium und Inhalt gruppieren.
  3. Der Anteil der Aufrufe über den Dunkelmodus wird in der Statistik angezeigt.
  4. Der Anteil der Aufrufe über erhöhten Kontrast wird in der Statistik angezeigt.
  5. Der Anteil der Besuchersprachen wird in der Statistik angezeigt.
  6. Die Statistik merkt sich auf Benutzerebene, ob Interaktionen angezeigt werden sollen.
  7. Weiterleitungen und Kurzlinks werden in der Statistik aufgeführt.

Bilder

  1. Fokuspunkt: Im Bild selbst lässt sich ein Fokuspunkt per Klick definieren. Dieser stellt sicher, dass ein gewünschter Bereich auch bei Bildausschnitten immer sichtbar bleibt. Dadurch wird vermieden, dass relevante Bildbereiche bei automatischer Bildgenerierung abgeschnitten werden: Ein klassisches Beispiel sind fehlende Köpfe, wenn ein Hochkantfoto in einer Liste querkant dargestellt wird.

Browse & Edit

  1. In der Siteinfo wurde die Darstellung der Metadaten optimiert und das Vorschaubild ergänzt.
  2. Bedingte Container lassen sich ausblenden.

Dateiverwaltung

  1. Der Verzeichnisbaum links verfügt nun direkt über ein Kontextmenü.
  2. Der Verzeichnisbaum in der Dateiverwaltung hat auch grundlegende Funktionen wie Kopieren/Verschieben von Dateien über Kontextmenü.
  3. Benutzerinfos lassen sich nun über eine Pflegemaske bearbeiten.
  4. Benutzerinfos lassen sich auf im Verzeichnis selbst definieren.
  5. Über /wDirectory/suggest/@display = icon lässt sich im Verzeichnis definieren, dass Dateien als Icons in der Suggest-Schnellauswahl angezeigt werden.
  6. Über $additionalDataSearch = array('variantDescription'); lassen sich weitere Felder für die Suche ergänzen. (Anpassbar unter Verzeichnis/Darstellung/Verzeichnisspezifische Spaltendarstellung anpassen)
  7. Weblication® Version 19 merkt sich die Sortierungen auf Benutzer- und Verzeichnisebene.
  8. Bei Videos werden automatisch Vorschaubilder generiert und angezeigt.
  9. Inhalts- und Assets-Projekte werden über spezielle Icons in der Dateiverwaltung besser sichtbar gemacht.
  10. Existiert nur ein Hauptprojekt und mehrere Sprachprojekte, werden diese im linken Menübereich aufgeklappt angezeigt.
  11. Über die JS-Funktionen wFilemanager.addStyleToSelectableLanguage('/hu', 'background:#f0f0f0'); und wFilemanager.getElementSelectableLanguage('/gr').style.display = 'none' lässt sich die Sprachwahl in der Dateiverwaltung formatieren. Anpassbar ist das im Ereignis wOnAfterShowDir unter Globalprojekt / Projekteinstellungen / Darstellung / Projektspezifische Menüs

Editor

  1. Im Quelltext-Reiter des Seiteneditors wird nun die Autovervollständigung unterstützt
  2. Der Quelltext einzelner Elemente wird nun formatiert.
  3. Der Quelltext einzelner Elemente lässt sich nicht nur anzeigen, sondern auch gleich bearbeiten.
  4. Der Quelltexteditor der Seitenbearbeitung wurde überarbeitet.
  5. Die Importieren-Funktion im Struktureditor enthält auch gleichzeitig eine Exportieren-Funktion.
  6. Echtzeitvorschau auf noch nicht installierte Darstellungsvarianten im Editor verfügbar.
  7. Im Editor wird gleich sichtbar, ob eine Seite von der Indizierung ausgeschlossen ist.
  8. Über das Attribut edit=“1” kann eine Datei bei editor=“file” und editor=“picture” direkt bearbeitet werden.
  9. Die benutzerspezifische Sortierung eines Verzeichnisses wirkt sich auch auf die Suggest-Auswahl aus.
  10. Bei der Suggest-Auswahl werden vorhandene Dateien beim Schreiben gefiltert
  11. Mit editor=“picture” und preview="icon” lassen sich die Bilder als Icons in der Dateiauswahl anzuzeigen
  12. Es lässt sich einstellen, ob eine Arbeitskopie beim Pausieren gesperrt werden soll
  13. Darstellung der Elementauswahl einstellbar (Systemeinstellungen / Editor / Listen bzw. Icon-Ansicht)
  14. In alten BASE-Projekten (BASE Classic ohne SASS) werden nach Update auf Weblication® Version 19 bekannte GIF-Icons von Elementen durch SVG-Icons ersetzt.
  15. Alle installierbaren CSS-Varianten lassen sich auswählen, nachdem mindestens eine Variante zur Installation ausgewählt wurde.
  16. Bei Tabellen kann man die Ausrichtung pro Spalte bestimmen. changeColAlign="<xsl:value-of select="php:functionString('wVariables::getValue', 'table_allow_change_col_align', '/tp41-wGlobal', '', 'wDoNotAddIfNoTemplate')" />"
  17. Bilder lassen sich bei der Einzelauswahl im Editor (z.B. bei Bildergalerien) durch Überfahren mit der Maus vergrößern.
  18. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob automatisch deutsche Anführungszeichen generiert werden sollen.
  19. Durch Drücken der Strg- bzw. Cmd-Taste beim Klick auf Duplizieren von Elementen lässt sich angeben, wieviele Duplikate eingefügt werden sollen.

IDE

  1. Primärfarben lassen sich über die Maske erstellen und wieder löschen.

Formulare

  1. Zeichnen per Maus, Stift und Touch in Formularen möglich, um z.B. Unterschriften oder Skizzen zu ermöglichen.
  2. Durch zusätzliche Informationen lassen sich Formularfelder detaillierter beschreiben. Die Informationen werden über ein Icon beim Überfahren angezeigt.
  3. Über file:/mailStr.txt lässt sich eine externe E-Mail Vorlage in Formularen definieren.

Listen

  1. CSV Dateien lassen sich auch über Listen darstellen (Eintrag: file:/wDeutsch/list.csv)
  2. Beim Nachladen von Einträgen über AJAX lässt sich die Anzahl der zu ladenden Einträge abweichend von der Anzahl der initial geladenen Einträgen definieren.

Objekt-Wizard

  1. Nutzt ein Pflegetag einen Validator (in Verbindung mit Dekoratoren, wie z.B. über den Objekt-Wizard), wird die Bezeichnung automatisch um ein * ergänzt, falls es sich um ein Pflichtfeld handelt.
  2. Bei Dateifeldern ist auswählbar, ob diese direkt bearbeitet werden können.
  3. Die Platzhalterauswahl befindet sich nun direkt beim jeweiligen Feld.
  4. Bis zu 8 (statt bisher 3) Listenvarianten möglich.
  5. Über den Objektwizard lassen sich nun Inhalte zum Einbinden in Seiten gestalten. Darüber sind dann z.B. Teaserboxen umsetzbar.

Projektverwaltung

  1. Projekttexte: Texte lassen sich in der Maske nach ID und Text filtern.
  2. Beim Suchen & Ersetzen in Inhaltsprojekten wird angezeigt, wenn eine Datei nicht den Status online hat.

Sicherheit

  1. Zweifaktor-Authentifizierung über TOTP, also über Authentifizierungs-App auf Smartphone.
  2. Im Sicherheitscenter lässt sich durch Klick auf die Bezeichnung nach Firewall-Aktivitäten filtern.

Favoriten

  1. Projektfavoriten im Browse & Edit Panel
  2. Projektfavoriten können sowohl Dateien als auch Verzeichnisse oder beliebige URLs sein.

Masken

  1. Passwortfelder lassen sich immer sichtbar schalten.

Werkzeuge

  1. Gesicherte Verzeichnisse lassen sich direkt aus der Backup-Liste öffnen.
  2. Die Ergebnisse der Linkprüfung (fehlerhafte Links und Weiterleitungen) sind als CSV-Dateien abrufbar.
  3. In der Linkprüfung werden auch personalisierte Seiten sichtbar.
  4. In der Linkprüfung ist nun erkennbar, in welcher Seite eine Seite erstmalig verlinkt ist, die zu einer Weiterleitung führt.
  5. Die Linkprüfung bietet nun auch eine Listendarstellung für ausführlicher Informationen.
  6. Bei Weiterleitungen lässt sich auswählen, ob diese nur vorübergehend sein sollen.
  7. Bei Weiterleitungen lassen sich auch Kurzlinks generieren, wenn eine Kurzlink Domain in der Projektkonfiguration hinterlegt und die htaccess erweitert wurde. Für Weiterleitungen und Kurzlinks lassen sich außerdem QR-Codes generieren.

Weblicsverwaltung

  1. Die Weblicsverwaltung ermöglicht das Wechseln zwischen allen, installierten und aktualisierbaren Weblics. In allen Fällen stehen die Funktionen zur Verfügung, die bisher nur unter dem Reiter “Alle Weblics” verfügbar waren.
  2. Nicht installierte Weblics werden hinterlegt angezeigt.
  3. Direkter Wechsel zwischen den Masken “Templates aktualisieren” und “Aktualisierbare Weblics” möglich.
  4. In den Reitern “Einfügbare Elemente” und “Einfügbare Komponenten” sind alle Verzeichnisaktionen, wie z.B. Hochladen oder Suchen möglich.
  5. Installierte Weblics lassen sich auch nach Installations- bzw. Update-Datum sortieren.

KI-Funktion in Weblication®

Über die Zusatzmodule (KI-Textgenerator einfach oder KI-Textgenerator erweitert) lassen sich Texte KI-basiert automatisch generieren. Über den KI-Chat können alle Benutzer z.B. im Intranet oder über das Bedien-Panel in Weblication® über einen zentralen KI-Zugang kontrolliert KI-Funktionen nutzen.

  1. Viele weitere KIs, wie z.B. Claude 3, Llama3 oder auch eigene, lokale KIs über die API anbindbar.

Agenturboard

  1. Das Agenturboard merkt sich den zuletzt gewählten Darstellungsmodus
  2. Die Anzahl nicht gesendeter E-Mails (wenn saveSent aktiviert ist) und E-Mails im Posteingang werden angezeigt.

Details zu ausgewählten Funktionen

Nachfolgend werden einzelne ausgewählte der oben aufgeführten Funktionen etwas detaillierter beschrieben.

Weblication® Version 19: Fit für PHP Version 8.3

Die PHP-Version 8.3 ist seit Ende 2023 verfügbar.

Weblication® ab Version 19 fit für PHP Version 8.3
Weblication® CMS ist ab Version 19 für PHP 8.3 optimiert und lauffähig. Alle Backend-Funktionen sind bereits auf die grundlegenden Änderungen unter PHP 8.3 angepasst worden.

Aktuelle BASE Projektgrundlage ebenfalls fit für PHP Version 8.3
Auch neue Projektversionen sind für PHP 8.3 optimiert.

In älteren BASE (Mobile First) Templates: Einsatz PHP Version 8.3 - individuell prüfen
Beim Einsatz älterer BASE (Mobile First) Templates muss der Betrieb unter PHP Version 8.3 individuell geprüft werden. Das mitgelieferte Werkzeug - BASE Analyzer / Updater - kann bereits größtenteils erforderliche Umstellungen durchführen.

In BASE Classic Templates: Einsatz von PHP Version 8.3 - manuelle Anpassungen erforderlich
Beim Einsatz von BASE Classic Templates sind beim Einsatz von PHP Version 8.3 ggf. manuelle Anpassungen erforderlich, da diese herstellerseitig nicht durch das Werkzeug umgewandelt werden.

Weiterführende Links

Laufende Sicherheitschecks und Sicherheitsupdates

Zur Wahrung der Sicherheit führen wir in aktuellen Versionen regelmäßig interne und externe Sicherheitsprüfungen durch.

Schriftgröße der Benutzeroberfläche einstellen

In Weblication® Version 19 lässt sich die Schriftgröße der Benutzeroberfläche ändern. Im Standard wird die Schriftgröße von kleiner Schrift auf mittlere Schrift automatisch erhöht. Der Benutzer kann die Schriftgröße auf große Schrift vergrößern oder auf kleine Schrift verkleinern.

Schriftgröße der Benutzeroberfläche einstellen
Schriftgröße der Benutzeroberfläche einstellen

Verbesserte Lesbarkeit in der Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche in Weblication® Version 19 erfährt neben der Möglichkeit der Schriftgrößeneinstellung dezente Änderungen für eine verbesserte Lesbarkeit.

Beispiel 1: Verbesserte Lesbarkeit in der Benutzeroberfläche
Beispiel 1: Verbesserte Lesbarkeit in der Benutzeroberfläche
Beispiel 2: Verbesserte Lesbarkeit in der Benutzeroberfläche
Beispiel 2: Verbesserte Lesbarkeit in der Benutzeroberfläche

Neue Lizenzen automatisch einspielen

In Weblication® Version 19 können Sie in den Systemeinstellungen definieren, dass neu ausgestellte Lizenzen ohne weiteres Zutun automatisch im System eingespielt werden. In der Standardeinstellung ist die Funktion deaktiviert; sie muss also auf Wunsch aktiviert werden.

    Neue Lizenzen automatisch einspielen
    Neue Lizenzen automatisch einspielen

    Barrierefrei-Menü

    In Weblication ® Version 19 kann ein Barrierefrei-Menü per Icon aufgerufen werden. Dieses beinhaltet auch die Möglichkeit, Seiten in leichter Sprache anzuzeigen.

    Siehe auch Modul Leichte Sprache

    Barrierefrei Menü
    Barrierefrei Menü

    Leichte Sprache Modul

    In Weblication® Version 19 gibt es ein neues Modul zum Hinterlegen Leichter Sprache in einer Seite. Unterstützt werden kann das Übersetzen durch einen KI-generierten Textvorschlag in Leichter Sprache ...

    Leichte Sprache pflegen

    Sie können Texte in Leichter Sprache in einem separaten Eingabefeld für "Leichte Sprache" pflegen. Die Texte in "Leichter Sprache" werden damit parallel zu den Texten in der Seite hinterlegt. 

    Pflegefeld für Leichte Sprache einblenden
    Pflegefeld für Leichte Sprache einblenden

    Leichte Sprache: In Leichte Sprache KI-basiert übersetzen

    Unterstützt werden kann die Übersetzung durch die KI-basierte Übersetzung der hinterlegten Texte in Leichte Sprache.

    Leichte Sprache in separatem Pflegefeld pflegen
    Leichte Sprache in separatem Pflegefeld pflegen

    Leichte Sprache pflegen über Quick-Edit

    Über das Modul "Leichte Sprache" können Sie die Inhalte in Leichter Sprache auch über Quick-Edit pflegen, so dass nicht der gesamte Editor, sondern nur das zu pflegende Feld zur Bearbeitung geladen wird.

    Sie sehen im Quick-Edit Icon auch, ob für das Feld bereits Text in Leichter Sprache besteht.

    Auch gibt es über Quick-Edit eine KI-Unterstützung zur automatischen Übersetzung des Textes in Leichte Sprache.

    Quick-Edit-Bearbeiten-Icon zeigt, ob bereits Text in Leichter Sprache hinterlegt ist
    Quick-Edit-Bearbeiten-Icon zeigt, ob bereits Text in Leichter Sprache hinterlegt ist
    Text in Leichter Sprache über Quick-Edit hinterlegen
    Text in Leichter Sprache über Quick-Edit hinterlegen
    Text in Leichter Sprache über KI generieren aus angelegtem Text im Textfeld
    Text in Leichter Sprache über KI generieren aus angelegtem Text im Textfeld

    Leichte Sprache anzeigen über Barrierefrei-Menü

    In Weblication® Version 19 kann ein Barrierefrei-Menü per Icon aufgerufen werden. Dieses beinhaltet auch die Möglichkeit, Seiten in leichter Sprache anzuzeigen.

    Sind in einer Seite Texte in Leichter Sprache hinterlegt, dann werden anstatt der normalen Texte die Texte in Leichter Sprache angezeigt, wenn im Barrierefrei-Menü Leichte Sprache -> Ein ausgewählt ist. Darüber hinaus können nicht vorhandene Texte beim Aufruf der Seite auch KI-generiert automatisch in Leichter Sprache angezeigt werden.

    Das Barrierefrei-Menü ist in der aktuellen BASE bereits integriert und kann in älteren Projekten manuell nachgerüstet werden.

    Text in Leichter Sprache über das Barrierefrei-Menü einblenden
    Text in Leichter Sprache über das Barrierefrei-Menü einblenden

    Leichte Sprache automatisch KI-basiert anzeigen ohne gepflegte Übersetzung

    In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, dass die hinterlegten Texte automatisch in Leichte Sprache übersetzt und angezeigt werden, wenn keine Texte in Leichter Sprache hinterlegt sind.

    Bei obiger Einstellung in Verbindung mit "Barrierefrei-Menü -> Leichte Sprache -> EIN" werden noch nicht übersetzte Texte automatisch in "Leichte Sprache" KI-basiert generiert, angezeigt und im Cache abgelegt.

    Projektkonfiguration: Leichte Sprache automatisch KI-basiert generieren
    Projektkonfiguration: Leichte Sprache automatisch KI-basiert generieren

    Leichte Sprache: Bedingter Inhaltscontainer für Leichte Sprache

    In Weblication® Version 19 ist ein neues Weblic® Bedingter Inhaltscontainer für Leichte Sprache verfügbar, um Inhalte nur dann anzuzeigen, wenn ein Besucher auf Leichte Sprache umgestellt hat.

    Leichte Sprache: Preis des Moduls für Leichte Sprache

    Der Preis für das Modul Leicht Sprache liegt bei 799,- EUR zzgl. MwSt.

    Benutzer: Globaler Workflow greift, wenn kein abweichender Workflow definiert wurde

    Für Redakteure lässt sich ein globaler Workflow definieren, der zur Anwendung kommt, falls kein abweichender Workflow zugewiesen wurde.

    Globalen Workflow für Benutzer einstellen
    Globalen Workflow für Benutzer einstellen

    Benutzer: Gültigkeitsdatum für Benutzer festlegen

    Für Benutzer lässt sich ein Gültigkeitsdatum einstellen. Danach können diese sich nicht mehr anmelden.

    Benutzer: Gültigkeitsdatum für Benutzer festlegen
    Benutzer: Gültigkeitsdatum für Benutzer festlegen

    Benutzer: Über Anmeldemaske neues Passwort anfordern

    In den Systemeinstellungen lässt sich ein Link eintragen, über den man unter der Anmeldemaske ein neues Passwort anfordern kann. Ist eine Link eingetragen erscheint auch in der Benutzermaske eine Schaltfläche, um den Benutzer über die Möglichkeit zu informieren.

    Einstellung: Über Anmeldemaske neues Passwort anfordern
    Einstellung: Über Anmeldemaske neues Passwort anfordern
    Link zur Anmeldemaske, um neues Passwort anzufordern
    Link zur Anmeldemaske, um neues Passwort anzufordern

    CSS-Only: Sass-Farbvariablen werden automatisch als CSS-Variablen ausgeliefert

    Alle Sass-Farbvariablen in der colors.scss werden auch automatisch als generierte CSS-Variablen ausgeliefert.

    Sass-Farbvariablen werden automatisch als CSS-Variablen ausgeliefert
    Sass-Farbvariablen werden automatisch als CSS-Variablen ausgeliefert

    Web-Statistik: Bei Kampagnenlinks auch Werte für Medien festlegen und auswählen

    Bei Kampagnenlinks lassen sich neben Quellen auch Werte für Medien festlegen und auswählen. Die Definition der Medien und Quellen erfolgt in der Projektkonfiguration.

    Web-Statistik: Bei Kampagnenlinks auch Werte für Medien festlegen
    Web-Statistik: Bei Kampagnenlinks auch Werte für Medien festlegen
    Zusammenfassende
    Zusammenfassende

    Web-Statistik: Kampagnen-Auswertung nach Quelle um Zahlen für Inhalt und Medium ergänzt

    In der Statistik werden die nach Quelle unterschiedenen Kampagnenaufrufe zusätzlich um die Zahlen für Inhalt und Medium ergänzt. Außerdem lässt sich nach Quelle, Medium und Inhalt gruppieren.
    Web-Statistik: Kampagnen-Auswertung nach Quelle um Zahlen für Inhalt und Medium ergänzt
    Web-Statistik: Kampagnen-Auswertung nach Quelle um Zahlen für Inhalt und Medium ergänzt

    Web-Statistik: Anteil Aufrufe über Dunkelmodus, erhöhten Kontrast und Benutzersprache

    Neu in der Web-Statistik von Weblication® Version 19 sind die Auswertungen für

    1. Anteil der Aufrufe im Dunkelmodus
    2. Anteil der Aufrufe über erhöhten Kontrast sowie
    3. Anteile der Aufrufe nach Besuchersprachen.
    Zusammenfassende
    Zusammenfassende

    Web-Statistik merkt sich je Benutzer, ob Interaktionen angezeigt werden sollen

    Die Web-Statistik in Weblication® Version 19 merkt sich auf Benutzerebene, ob Interaktionen angezeigt werden sollen.

    Zusammenfassende
    Zusammenfassende

    Web-Statistik: Weiterleitungen und Kurzlinks werden angezeigt

    In der Web-Statistik werden Weiterleitungen und Kurzlinks mit angezeigt.

    Bild-Fokuspunkt bleibt in Bildausschnitten sichtbar

    In Weblication® Version 19 können Sie per Klick einen Fokuspunkt in Bildern definieren. Dieser stellt sicher, dass ein gewünschter Bereich auch bei Bildausschnitten immer sichtbar bleibt. Dadurch werden beispielsweise fehlende Köpfe vermieden, wenn ein Hochkantfoto für eine Liste automatisch systemseitig beschnitten und quer dargestellt wird.

    Die Definition erfolgt in der Metadatenmaske der Bildbearbeitung. Dort müssen Sie das Bild "einchecken", damit die Metadaten dafür definiert werden können. Durch Klick auf den gewünschten Fokuspunkt in der Metadatenmaske wird der Punkt definiert, der bei automatisch generierten Bildausschnitten in jedem Fall sichtbar bleibt.

    Bild-Fokuspunkt einstellen
    Bild-Fokuspunkt einstellen
    So wiirkt sich der eingestellte Bild-Fokuspunkt im Querformat Bild aus
    So wiirkt sich der eingestellte Bild-Fokuspunkt im Querformat Bild aus

    Browse & Edit: Seiteninfo mit optimierter Metadatenanzeige und Vorschaubild

    In Weblication® Version 19 wurden in der Seiteninfo die Darstellung der Metadaten optimiert und das Vorschaubild ergänzt. So lassen sich ohne Aufruf des Editors die Metadaten (Überschrift, Beschreibung, Keywords) samt Vorschaubild für Listen direkt in der Seite über Bedien-Panel anzeigen.

    Seiteninfo mit optimierter Metadatenanzeige und Vorschaubild
    Seiteninfo mit optimierter Metadatenanzeige und Vorschaubild

    Browse & Edit: Bedingte Container können ausgeblendet werden

    In Weblication® Version 19 können Sie bedingte Container per Klick ausblenden, so dass nur noch der tatsächliche Inhalt innerhalb eines sichtbaren bedingten Containers angezeigt wird.

    Browse & Edit: Bedingte Container können ausgeblendet werden
    Browse & Edit: Bedingte Container können ausgeblendet werden

    Dateiverwaltung: Das ist neu

    In Weblication® Version 19 gibt es zahlreiche interessante Neuerungen in der Dateiverwaltung ...

    Dateiverwaltung: Verzeichnisbaum mit Kontextmenü

    Der Verzeichnisbaum in der Dateiverwaltung von Weblication® Version 19 bietet auch grundlegende Funktionen über Kontextmenüs:

    • Verzeichniseinstellungen
    • Hochladen
    • Backup erstellen
    • Einfügen (sofern Daten in Zwischenspeicher kopiert abliegen)
    Verzeichnisbaum mit Kontextmenü
    Verzeichnisbaum mit Kontextmenü

    Dateiverwaltung: Kopieren/Verschieben im Verzeichnisbaum über Kontextmenü

    Über Kontextmenüs im Verzeichnisbaum können Sie Dateien aus der Weblication® Zwischenablage in das ausgewählte Verzeichnis kopieren bzw. verschieben.

    Kopieren/Verschieben im Verzeichnisbaum über Kontextmenü
    Kopieren/Verschieben im Verzeichnisbaum über Kontextmenü

    Dateiverwaltung: Benutzerinfos über Pflegemaske bearbeiten

    Benutzerinfos lassen sich pro Verzeichnis mit Weblication® Version 19 über eine Pflegemaske bearbeiten.

    Dabei können die Benutzerinfos für folgende Masken definiert werden:

    • Dokument erstellen
    • Verzeichnis erstellen
    • Editor
    • Dateiverwaltung
    • Hochladen

    Die eingeblendeten Infos werden je nach einstellbarem Typ anders dargestellt:

    • Info
    • Warnung
    • Fehler
    • Neutral
    • iFrame
    Benutzerinfos pro Verzeichnis einstellbar
    Benutzerinfos pro Verzeichnis einstellbar
    Benutzerinfos über Pflegemaske bearbeiten
    Benutzerinfos über Pflegemaske bearbeiten

    Dateiverwaltung: Benutzerinfos im Verzeichnis definieren

    Benutzerinfos lassen sich auch für jedes Verzeichnis selbst definieren.

    Die Bearbeitung der Benutzerinfos können Sie aufrufen über die Projekteinstellungen (blaues Ordnersymbol links oben in der Dateiverwaltung), danach Klick auf den Reiter "Darstellung" und danach Klick auf den Button "Benutzerinfos anpassen".

    Benutzerinfos im Verzeichnis definieren
    Benutzerinfos im Verzeichnis definieren

    Dateiverwaltung: Icons in Suggest-Schnellauswahl anzeigen

    Über /wDirectory/suggest/@display = icon lässt sich im Verzeichnis definieren, dass Dateien als Icons in der Suggest-Schnellauswahl angezeigt werden.

    Die Einstellung erfolgt vom Entwickler (nicht über die Benutzeroberfläche). Die Funktion wird in Weblication® selbst bereits eingesetzt zum Einblenden von SVG-Icons.

    Icons in Suggest-Schnellauswahl anzeigen
    Icons in Suggest-Schnellauswahl anzeigen

    Dateiverwaltung: Weitere Felder in Schnellsuche ergänzbar

    Über $additionalDataSearch = array('variantDescription'); lassen sich weitere Felder für die Suche ergänzen. 

    Die Einstellung ist im jeweiligen Verzeichnis anpassbar unter:
    Verzeichniseinstellung -> Darstellung -> Verzeichnisspezifische Spaltendarstellung anpassen

    Dateiverwaltung: Sortierungen für Benutzer/Verzeichnis merken

    Weblication® Version 19 speichert die vom Benutzer eingestellten Sortierungen je Verzeichnis, so dass eine einmal individuell gemachte Einstellung beim nächsten Aufruf des jeweiligen Verzeichnisses für den Benutzer erhalten bleibt.

    Dateiverwaltung: Vorschaubilder für Videos

    Bei Videos werden automatisch Vorschaubilder generiert und in der Verzeichnis-Ansicht angezeigt.

    Videos zeigen automatisch Vorschaubilder
    Videos zeigen automatisch Vorschaubilder

    Dateiverwaltung: Inhalts- und Asset-Verzeichnisse mit speziellen Icons

    Inhalts- und Assets-Verzeichnisse werden über spezielle Icons in der Dateiverwaltung besser sichtbar gemacht.

    Inhalts- und Asset-Verzeichnisse mit speziellen Icons
    Inhalts- und Asset-Verzeichnisse mit speziellen Icons

    Dateiverwaltung: Ein Projekt aufgeklappt im Menü angezeigt

    Existiert nur ein Hauptprojekt und mehrere Sprachprojekte, werden diese im linken Menübereich aufgeklappt angezeigt. Bei mehreren Projekten werden die Verzeichnisse eines Projektes erst beim Überfahren mit dem Mauszeiger angezeigt.

    Ein-Projekt-Systeme mit sofort aufgeklappten Projektverzeichnissen
    Ein-Projekt-Systeme mit sofort aufgeklappten Projektverzeichnissen

    Dateiverwaltung: Sprachwahl formatieren - bei vielen Sprachen

    Bei sehr vielen Sprachprojekten kann es sinnvoll sein, die Sprachen in der Dateiverwaltung optisch zu kennzeichnen, um sie schneller zu erfassen.

    Über die JS-Funktionen

    wFilemanager.addStyleToSelectableLanguage('/hu', 'background:#f0f0f0'); 

    und 

    wFilemanager.getElementSelectableLanguage('/gr').style.display = 'none' 

    lässt sich die Sprachwahl in der Dateiverwaltung formatieren. 

    Anpassbar ist das im Ereignis wOnAfterShowDir unter
    Globalprojekt -> Projekteinstellungen -> Darstellung -> Projektspezifische Menüs

    Editor: Das ist neu

    In Weblication® Version 19 gibt es zahlreiche interessante Neuerungen Editor ...

    Editor: Alternative Elemente-Auswahl im Editor

    In Weblication® Version 19 gibt es im Editor eine alternative Elemente-Auswahl.

    Alternative Elemente-Auswahl im Editor
    Alternative Elemente-Auswahl im Editor

    Editor: Echtzeitvorschau im Editor auf noch nicht installierte Darstellungsvarianten

    Im neuen Editor in Weblication® Version 19 sehen Sie in Echtzeit, wie die jeweilige Variante aussieht, alleine beim Überfahren der nicht installierten Darstellungsvarianten mit dem Mauszeiger.

    Echtzeitvorschau im Editor auf noch nicht installierte Darstellungsvarianten
    Echtzeitvorschau im Editor auf noch nicht installierte Darstellungsvarianten

    Editor: Benutzerspezifische Verzeichnis-Sortierung greift auch in Suggest-Auswahl

    Die benutzerspezifische Sortierung eines Verzeichnisses wirkt sich auch auf die Suggest-Auswahl aus.

    Beispiel: Hat ein Benutzer die Sortierung eines Bildverzeichnisses nach Datum mit neuster Dateien zuerst eingestellt, erhält er in der Suggest-Auswahl automatisch die neusten Bilder in der Suggest-Liste zuerst angezeigt.

    Editor: Suggest-Auswahl filtert Dateien nach Tastatureingaben

    Bei der Suggest-Auswahl werden vorhandene Dateien beim Eingeben über die Tastatur gefiltert. Dabei werden auch Dateien gefunden, in deren Dateinamen die Eingaben enthalten sind.

    Ein-Projekt-Systeme mit sofort aufgeklappten Projektverzeichnissen
    Ein-Projekt-Systeme mit sofort aufgeklappten Projektverzeichnissen

    Editor: Duplizieren von Elementen mit Angabe der Anzahl Duplikate

    Durch Drücken der Strg- bzw. Cmd-Taste beim Klick auf Duplizieren von Elementen lässt sich angeben, wieviele Duplikate eingefügt werden sollen.

    Aufruf Duplizieren von Elementen
    Aufruf Duplizieren von Elementen
    Duplizieren von Elementen mit Angabe der Anzahl Kopien
    Duplizieren von Elementen mit Angabe der Anzahl Kopien

    Editor: Deutsche Anführungszeichen nun möglich

    In Weblication® Version 19 können Sie deutsche Anführungszeichen verwenden.

    Hierfür können Sie in der Projektkonfiguration einstellen, ob automatisch deutsche Anführungszeichen generiert werden sollen.

    Projektkonfiguration - Einstellung Deutsche Anführungszeichen
    Projektkonfiguration - Einstellung Deutsche Anführungszeichen

    Editor: Bilder bei Einzelauswahl im Editor durch Mouseover vergrößern

    Bilder lassen sich bei der Einzelauswahl im Editor (z.B. bei Bildergalerien) durch Überfahren mit der Maus vergrößern.

    Bilder bei Einzelauswahl im Editor bei Mouseover vergrößern
    Bilder bei Einzelauswahl im Editor bei Mouseover vergrößern

    Editor: Bearbeitung von Dateien und Bilder direkt im Dateiauswahlfeld aufrufen

    In Weblication® Version 19 können Sie die Bearbeitung von Dateien und Bildern direkt aus einem Dateiauswahlfeld aufrufen.

    Technisch erfolgt dies über das Attribut edit=“1” bei editor=“file” und editor=“picture”.

    Datei Bearbeitung direkt in Dateiauswahlfeld aufrufen
    Datei Bearbeitung direkt in Dateiauswahlfeld aufrufen
    Datei Bearbeitung direkt in Dateiauswahlfeld aufrufen
    Datei Bearbeitung direkt in Dateiauswahlfeld aufrufen

    Editor: Bilder als Icons in der Dateiauswahl anzeigen

    In Weblication® Version 19 lassen sich die Bilder als Icons in der Dateiauswahl anzeigen.

    Technisch erfolgt dies über: editor=“picture” und preview="icon”

    Darstellung der Elementauswahl mit Icons
    Darstellung der Elementauswahl mit Icons

    Editor: Darstellung der Elementauswahl einstellbar mit Icons oder als Liste

    Weblication® Version 19 bietet eine Auswahl von Elementen im Editor mit großen Symbolen oder - wie bisher - als Liste an.

    Nach Installation von Weblication® Version 19 wird automatisch die Anzeige mit großen Symbolen aktiviert. 

    Die Darstellung kann auch wieder auf die Listenansicht zurückgesetzt werden. Darstellung der Elementauswahl ist einstellbar unter Systemeinstellungen -> Editor -> Auswahl "Als große Symbole" oder "Als Liste".

    Darstellung der Elementauswahl mit Icons
    Darstellung der Elementauswahl mit Icons
    Darstellung der Elementauswahl als Liste
    Darstellung der Elementauswahl als Liste
    Systemkonfiguration - Darstellung der Elementauswahl mit Icons oder als Liste
    Systemkonfiguration - Darstellung der Elementauswahl mit Icons oder als Liste

    Editor: Alle installierbaren CSS-Varianten zur Installation ausgewählen

    In Weblication® Version 19 lassen sich alle installierbaren CSS-Varianten auswählen, nachdem mindestens eine Variante zur Installation ausgewählt wurde.

    Alle installierbaren CSS-Varianten zur Installation auswählen
    Alle installierbaren CSS-Varianten zur Installation auswählen

    Editor: Anzeige im Editor ob die Seite von der Suche ausgeschlossen wird

    Im Editor ist sichtbar, ob eine Seite von der Indizierung ausgeschlossen ist.

    Videos zeigen automatisch Vorschaubilder
    Videos zeigen automatisch Vorschaubilder

    Editor: Arbeitskopie beim Pausieren sperren/entsperren

    In Weblication® Version 19 lässt sich einstellen, ob eine Arbeitskopie beim Pausieren gesperrt oder entsperrt werden soll. Gesperrte Dateien können von anderen Benutzern nicht bearbeitet werden.

    Arbeitskopie beim Pausieren sperren
    Arbeitskopie beim Pausieren sperren

    Editor: SVG-Icons von Elementen ersetzen GIF-Icons in alten BASE-Projekten

    In alten BASE-Projekten (BASE Classic ohne SASS) werden nach Update auf Weblication® Version 19 bekannte GIF-Icons von Elementen durch SVG-Icons ersetzt.

    Editor: In Tabellen ist die Ausrichtung pro Spalte definierbar

    Bei Tabellen kann man die Ausrichtung pro Spalte bestimmen. 

    Technisch erfolgt dies über:
     changeColAlign="<xsl:value-of select="php:functionString('wVariables::getValue', 'table_allow_change_col_align', '/tp41-wGlobal', '', 'wDoNotAddIfNoTemplate')" />"

    Editor: In Tabellen ist die Ausrichtung pro Spalte definierbar
    Editor: In Tabellen ist die Ausrichtung pro Spalte definierbar

    Editor: Importieren/Exportieren von Elemente-Quelltext

    Die Importieren-Funktion im Struktureditor enthält auch gleichzeitig eine Exportieren-Funktion.

    Importieren-Funktion im Struktureditor enthält auch gleichzeitig eine Exportieren-Funktion.
    Importieren-Funktion im Struktureditor enthält auch gleichzeitig eine Exportieren-Funktion.

    Editor: Quelltexteditor in Seitenbearbeitung überarbeitet

    Der Quelltexteditor der Seitenbearbeitung wurde überarbeitet.

    Benutzerinfos im Verzeichnis definieren
    Benutzerinfos im Verzeichnis definieren

    Editor: Autovervollständigung im Quelltext-Editor

    Im Quelltext-Reiter des Seiteneditors wird nun die Autovervollständigung unterstützt.

    Autovervollständigung im Quelltext-Editor
    Autovervollständigung im Quelltext-Editor

    Editor: Der Quelltext im Quelltexteditor einzelner Elemente wird nun formatiert

    Der Quelltext einzelner Elemente wird nun formatiert.

    Quelltexteditor: Elementequelltext direkt bearbeiten
    Quelltexteditor: Elementequelltext direkt bearbeiten

    Editor: Elementequelltext im Quelltexteditor direkt bearbeiten

    Der Quelltext einzelner Elemente lässt sich nicht nur anzeigen, sondern auch gleich bearbeiten.

    Quelltexteditor: Elementequelltext direkt bearbeiten
    Quelltexteditor: Elementequelltext direkt bearbeiten

    IDE: Primärfarben per Maske erstellen und löschen

    In Weblication® Version 19 lassen sich Primärfarben über die Maske erstellen und wieder löschen.

    IDE: Primärfarben per Maske erstellen und löschen
    IDE: Primärfarben per Maske erstellen und löschen

    Formulare: Zeichnen per Maus, Stift, Touch z.B. für Unterschriften, Skizzen

    In Formularen kann das Element Zeichenfeld eingebunden werden, damit über die Webseite in Formularen das Zeichnen per Maus, Stift und Touch ermöglicht wird. Damit lassen sich z.B. Unterschriften oder Skizzen per E-Mail aus Formularen übertragen.

    Formulare: Element Zeichnenfeld einbinden
    Formulare: Element Zeichnenfeld einbinden
    Zeichnenfeld im Formular für Unterschriften und Skizzen nutzen
    Zeichnenfeld im Formular für Unterschriften und Skizzen nutzen

    Formulare detaillierter beschreiben

    Durch zusätzliche Informationen lassen sich Formularfelder detaillierter beschreiben. Die Informationen werden je nach Einstellung unter dem Eingabefeld oder über ein Icon beim Überfahren angezeigt. Darüber hinaus können auch Ausfüllhilfen innerhalb des Eingabefeldes erfolgen.

    Einstellung, wie im Feld zusätzliche Hinweise anzuzeigen sind
    Einstellung, wie im Feld zusätzliche Hinweise anzuzeigen sind
    Einstellung im Formularfeld, welche Hinweise anzuzeigen sind
    Einstellung im Formularfeld, welche Hinweise anzuzeigen sind
    Darstellung der Hinweise unter dem Feld und innerhalb des Feldes
    Darstellung der Hinweise unter dem Feld und innerhalb des Feldes
    Darstellung der Hinweise per Icon und innerhalb des Feldes
    Darstellung der Hinweise per Icon und innerhalb des Feldes

    Formulare: Extern über Datei definierte E-Mail Vorlage verwenden

    Über file:/mailStr.txt lässt sich eine externe E-Mail Vorlage in Formularen hinterlegen, statt der Definition der E-Mail-Vorlage im Feld des Formulareditors.

    Formulare: Extern über Datei definierte E-Mail Vorlage verwenden
    Formulare: Extern über Datei definierte E-Mail Vorlage verwenden

    Listen: CSV-Dateien als Listen darstellen

    In Weblication® Version 19 lassen sich CSV-Dateien auch über Listen darstellen. Hierzu machen Sie in den aufzulistenden Dateien einen Eintrag, der die CSV-Datei referenziert: file:/wDeutsch/list.csv

    Listen: AJAX-Listen - Anzahl zu ladende Einträge abweichend von initial geladenen Einträgen

    Beim Nachladen von Einträgen über AJAX lässt sich die Anzahl der zu ladenden Einträge abweichend von der Anzahl der initial geladenen Einträge definieren.

    Objekt-Wizard

    In Weblication® Version 19 gibt es nützliche Neuerungen bei Objekten und im Objekt-Wizard ...

    Objekte in Seiten einbinden

    Über den Objekt-Wizard in Weblication® Version 19 lassen sich nun Inhalte zum Einbinden in Seiten gestalten. Darüber sind dann z.B. Teaserboxen umsetzbar.

    Über das Weblic® Objekte einbinden wählen Sie den darzustellenden Objektdatensatz aus, der dann in der Seite entsprechend ausgegeben, wie über den Objekt-Wizard unter dem Reiter Inhalte des Objektes definiert.

    Nach Update-Datum sortieren
    Nach Update-Datum sortieren
    Standard-Sortierung
    Standard-Sortierung
    Standard-Sortierung
    Standard-Sortierung

    Objekte: Platzhalterauswahl direkt bei Feldern

    Im Objekt-Wizard von Weblication® Version 19 befindet sich die Platzhalterauswahl nun direkt beim jeweiligen Feld.

    Wechsel “Templates aktualisieren” <-> “Aktualisierbare Weblics”
    Wechsel “Templates aktualisieren” <-> “Aktualisierbare Weblics”

    Objekte: * in Pflichtfeldern automatisch ergänzt

    Nutzt ein Pflegetag einen Validator (in Verbindung mit Dekoratoren, wie z.B. über den Objekt-Wizard), wird die Bezeichnung automatisch um ein * ergänzt, falls es sich um ein Pflichtfeld handelt.

    Weblics: Wechsel zwischen allen, installierten und aktualisierbaren Weblics
    Weblics: Wechsel zwischen allen, installierten und aktualisierbaren Weblics

    Objekte: Direkter Aufruf zum Bearbeiten in Feldern

    Im Objekt-Wizard ist in der Konfiguration der Eingabefelder in Pflegemaske des Objektes bei Dateifeldern auswählbar, ob die ausgewählten Dateien direkt zur Bearbeitung aufgerufen werden können.

    Einstellung in Objekt-Wizard zum direkter Aufruf zum Bearbeiten von Dateien in Feldern
    Einstellung in Objekt-Wizard zum direkter Aufruf zum Bearbeiten von Dateien in Feldern
    Objekte: Direkter Aufruf zum Bearbeiten in Feldern
    Objekte: Direkter Aufruf zum Bearbeiten in Feldern

    Objekte: Bis zu 8 Listenvarianten möglich (bisher 3)

    In Weblication® Version 19 sind bis zu 8 (statt bisher 3) verschiedene Listenvarianten möglich.

    Damit eine definierte Listendarstellung genutzt werden kann, muss in der Liste die Darstellungsvariante Darstellung über Objektwizard ausgewählt sein.

    Objekte: Bis zu 8 Listenvarianten möglich
    Objekte: Bis zu 8 Listenvarianten möglich
    Objekte: Bis zu 8 Listenvarianten möglich
    Objekte: Bis zu 8 Listenvarianten möglich

    Projektverwaltung: Projekttexte nach ID und Text filtern

    Projekttexte: Texte lassen sich in der Maske nach ID und Text filtern.

    Projektverwaltung: Projekttexte nach ID und Text filtern
    Projektverwaltung: Projekttexte nach ID und Text filtern

    Projektverwaltung: Suchen & Ersetzen zeigt Offline-Status

    Beim Suchen & Ersetzen in Inhaltsprojekten wird angezeigt, wenn eine Datei nicht den Status online hat.

    Projektverwaltung: Suchen & Ersetzen zeigt Offline-Status
    Projektverwaltung: Suchen & Ersetzen zeigt Offline-Status

    Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung per Smartphone-App

    Weblication® Version 19 ermöglicht eine Time-based one-time password (TOTP) Authentifizierung.

    Das Verfahren generiert zeitgesteuert ein Kennwort und kann zur Zwei-Faktor-Authentifizierung per Smartphone eingesetzt werden.

    Als Smartphone-Apps können zahlreiche Authentifizierung-Apps verwendet werden - beispielsweise der Google Authenticator oder FreeOTP Authenticator bzw. FreeOTP+.

    Zur Einrichtung wählen Sie in der Benutzerverwaltung

    1. Zwei-Faktor-Authentifizierung
    2. per App erforderlich
    3. QR-Code anzeigen, um App einzurichten
    Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung per Smartphone-App
    Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung per Smartphone-App

    Sicherheit: Filterung nach Firewall-Aktivität

    Im Sicherheitscenter lässt sich durch Klick auf die Bezeichnung nach Firewall-Aktivitäten filtern.

    Mit Filterung nach Firewall-Aktivität
    Mit Filterung nach Firewall-Aktivität
    Ohne Filterung nach Firewall-Aktivität
    Ohne Filterung nach Firewall-Aktivität

    Projekt-Favoriten in Browse&Edit Panel

    In Weblication® Version 19 können Sie Projekt-Favoriten in Browse&Edit Panel definieren. Projekt-Favoriten können sowohl Dateien als auch Verzeichnisse oder beliebige URLs sein.

    Projekt-Favoriten in Browse&Edit Panel
    Projekt-Favoriten in Browse&Edit Panel

    Passwortfelder lassen sich immer sichtbar schalten

    In Weblication® Version 19 lassen sich Passwortfelder bei Neueingabe immer sichtbar schalten - z.B. bei Benutzerregistrierung, Anlegen eines neuen Benutzers oder Ändern eines Passworts in der Benutzerverwaltung. Bestehende Passwörter können weiterhin nicht sichtbar gemacht werden. Bisher war die Funktion nur beim Login verfügbar.

    Passwortfelder lassen sich immer sichtbar schalten
    Passwortfelder lassen sich immer sichtbar schalten

    Werkzeuge: Gesicherte Verzeichnisse direkt aus der Backup-Liste öffnen

    In Weblication® Version 19 lassen sich gesicherte Verzeichnisse direkt aus der Backup-Liste öffnen.

    Werkzeuge: Gesicherte Verzeichnisse direkt aus der Backup-Liste öffnen
    Werkzeuge: Gesicherte Verzeichnisse direkt aus der Backup-Liste öffnen

    Werkzeuge: Linkprüfung - Ergebnisse als CSV-Datei abrufbar

    In Weblication® Version 19 sind die Ergebnisse der Linkprüfung (fehlerhafte Links und Weiterleitungen) als CSV-Dateien abrufbar.

    Werkzeuge: Linkprüfung - Ergebnisse als CSV-Datei abrufbar
    Werkzeuge: Linkprüfung - Ergebnisse als CSV-Datei abrufbar

    Werkzeuge: Weiterleitungen dauerhaft oder vorübergehend einstellen

    In Weblication® Version 19 können Sie unter Werkzeuge -> Weiterleitungen die Weiterleitungen als dauerhaft oder vorübergehend einstellen. Auf diese Weise werden Bots über diesen Weiterleitungs-Status informiert.

    Werkzeuge: Weiterleitungen dauerhaft oder vorübergehend einstellen
    Werkzeuge: Weiterleitungen dauerhaft oder vorübergehend einstellen

    Werkzeuge: Weiterleitungen Kurzlinks

    Unter Werkzeuge -> Weiterleitungen lassen sich auch Kurzlinks generieren, wenn eine Kurzlink Domain in der Projektkonfiguration hinterlegt und die htaccess erweitert wurde. Für Weiterleitungen und Kurzlinks lassen sich außerdem QR-Codes generieren.

    Werkzeuge: Weiterleitungen Kurzlinks
    Werkzeuge: Weiterleitungen Kurzlinks

    Weblic-Verwaltung

    In Weblication® Version 19 gibt es zahlreiche interessante Neuerungen in der Weblic-Verwaltung ...

    Weblics: Wechsel zwischen allen, installierten und aktualisierbaren Weblics

    Die Weblics-Verwaltung in Weblication® Version 19 ermöglicht das Wechseln zwischen allen, installierten und aktualisierbaren Weblics®. In allen Fällen stehen die Funktionen zur Verfügung, die bisher nur unter dem Reiter “Alle Weblics” verfügbar waren.

    Weblics: Wechsel zwischen allen, installierten und aktualisierbaren Weblics
    Weblics: Wechsel zwischen allen, installierten und aktualisierbaren Weblics

    Weblics: Installierbare Weblics hinterlegt angezeigt

    Nicht installierte bzw. noch installierbare Weblics® werden in Weblication® Version 19 hinterlegt angezeigt.

    Installierbare Weblics ® hinterlegt angezeigt
    Installierbare Weblics ® hinterlegt angezeigt

    Weblics: Wechsel “Templates aktualisieren” <-> “Aktualisierbare Weblics”

    In Weblication® Version 19 ist ein direkter Wechsel zwischen den Masken “Templates aktualisieren” und “Aktualisierbare Weblics” möglich.

    Somit können Sie über "Templates aktualisieren" die Weblic-Verwaltung aufrufen und umgekehrt.

    Wechsel “Templates aktualisieren” <-> “Aktualisierbare Weblics”
    Wechsel “Templates aktualisieren” <-> “Aktualisierbare Weblics”

    Weblics: Verzeichnisaktionen möglich

    In Weblication® Version 19 sind in den Reitern “Einfügbare Elemente” und “Einfügbare Komponenten” alle Verzeichnisaktionen möglich, wie z.B. Hochladen oder Suchen.

    Verzeichnisaktionen möglich
    Verzeichnisaktionen möglich

    Weblics: Nach Update-Datum sortieren

    In Weblication® Version 19 lassen sich Weblics® unter "Installierte Weblics" auch nach Installations- bzw. Update-Datum sortieren.

    Nach Update-Datum sortieren
    Nach Update-Datum sortieren
    Standard-Sortierung
    Standard-Sortierung

    KI: Viele weitere KIs, z.B. Claude 3, Llama3, eigene, lokale KIs über API anbindbar

    In Weblication® Version 19 sind viele weitere KIs, wie z.B. Claude 3, Llama3 oder auch eigene, lokale KIs über die API anbindbar.

    Über die Zusatzmodule (KI-Textgenerator einfach oder KI-Textgenerator erweitert) lassen sich Texte KI-basiert automatisch generieren. Über den KI-Chat können alle Benutzer z.B. im Intranet oder über das Bedien-Panel in Weblication ® über einen zentralen KI-Zugang kontrolliert KI-Funktionen nutzen.

    KI-Chat für angemeldete Benutzer

    Es ist ein neues KI-Modul verfügbar: KI-Chat für angemeldete Benutzer. Damit können Sie z.B. im Intranet für angemeldete öffentliche Benutzer (hier Mitarbeiter) einen Zugang zu einem KI-Account ermöglichen, ohne dass der Benutzer die Zugangsdaten zum KI-Account des Unternehmens benötigt. Dadurch können einzelne bezahlte KI-Zugänge eingespart werden, weil nur ein zentraler Zugang erforderlich ist.

    Das Modul kann für EUR 498 erworben werden.

    KI-Chat für angemeldete Benutzer
    KI-Chat für angemeldete Benutzer

    KI-Funktionen in Entwicklerlizenzen für alle Benutzer über Weblication ® KI-Account

    KI-Funktionen sind in Entwicklerlizenzen für Weblication® Version 19 für alle Benutzer verwendbar:

    • Dabei wird der KI-Account von Weblication® verwendet.
    • Jeder Benutzer kann die KI-Funktionen sofort nutzen.

    Vorteile:

    • Für die KI-Nutzung muss kein eigener Account über OpenAI gebucht sein.
    • Eine Konfiguration zur KI-Nutzung in Weblication® ist nicht erforderlich.

    Der Umfang der kostenlosen Nutzung ist begrenzt. Benutzer werden informiert, wenn das Limit verbraucht ist.

    KI-Chat für angemeldete Benutzer
    KI-Chat für angemeldete Benutzer

    Agenturboard merkt sich letzten Darstellungsmodus

    Das Agenturboard in Weblication® Version 19 merkt sich den letzten Darstellungsmodus.

    Agenturboard: Anzeige der Anzahl nicht gesendeter E-Mails

    In der Systemkonfiguration lässt sich aktivieren, dass E-Mails, die über ein Formular versendet werden, protokolliert werden oder in den Postausgangsordner abgelegt werden (Aktivierung von saveSent). Dies kann sinnvoll sein, um den erfolgreichen Versand von E-Mails über Formulare zu kontrollieren. Aus Datenschutzgründen sind solche Funktionen jedoch mit Bedacht zu verwenden, weil damit personenbezogene Daten auf dem Server für eine gewisse Zeit abgelegt sind. Weblication® löscht diese Daten zwar nach Ablauf einer Frist, jedoch muss man sich als Website-Betreiber über die Ablage im Klaren sein.

    Damit solche Speicherungen von Ihnen als Agentur für Ihre Kunden im Blick behalten wird, werden im Agenturboard in Weblication® Version 19 die Anzahl nicht versendeter E-Mails und E-Mails im Posteingang angezeigt.

    Agenturboard: Anzeige der Anzahl nicht gesendeter E-Mails
    Agenturboard: Anzeige der Anzahl nicht gesendeter E-Mails