Neu in Weblication® Version 13

27.06.2018

Die neue Version 13 von Weblication® bringt wieder viele neue Funktionen, so beispielsweise die DSGVO-konforme integrierte Web-Statisik, Funktionen zur erheblichen Steigerung der Mobilen Performance, Werkzeuge für Datenschutz nach DSGVO, Tools für mehr Sicherheit sowie wieder mehrere hundert Detailverbesserungen, die die Arbeit mit Weblication® deutlich vereinfachen und beschleunigen ...

Täglich kommen Neuerungen und Verbesserungen hinzu. Bei allen Entwicklungen achten wir darauf, dass sowohl Redakteure als auch Entwickler noch smarter, schneller und einfacher arbeiten können.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Optimierungsfunktionen

  • SEO & Statistik: Datenschutzkonforme integrierte Web-Statistik
  • Mobile Performance für schnelle Ladezeiten auf mobilen Endgeräten mit geringer Bandbreite
  • Seiten-Info mit Kontroll-Werkzeugen zu SEO, Statistik, Performance, Datenschutz und Mobile

Überblick einiger weiterer Verbesserungen für Redakteure

  • Lokale 100% anonyme Statistik - DSGVO konform - lokal auf eigenem Server gespeichert
  • Benutzersimulation im Editor
  • Schnellbearbeitung von Texten
  • Editor scrollt automatisch zum sichtbaren Inhaltsbereich
  • Neuer Kategorieneditor
  • Anzeige Anzahl Verzeichnisse und Dateien in der Dateiverwaltung
  • Aufgaben und Notizen können Benutzern nach dem Login auch als Hinweise angezeigt werden
  • Aufgaben und Notizen können auch an alle Administratoren / Redakteure adressiert werden
  • Im Dateiexplorer ist sichtbar, wenn eine Seite nicht durchsuchbar ist
  • Erweiterter XSS/CSRF-Schutz für Redakteure

Überblick einiger Neuerungen für Agenturen, Entwickler und Administratoren

  • Viele vordefinierte Layouts verfügbar, um schneller zum Wunschdesign zu kommen
  • Vorschau des aktuellen Seitenlayouts in der IDE verfügbar
  • Benutzersimulation im Editor
  • Rechte einstellen direkt im Berechtigungs- und Personalisierungsreport
  • Lokale 100% anonyme Statistik - DSGVO konform - lokal auf eigenem Server gespeichert
  • Originaldateien vom Weblicsportal lassen sich über die Versionsverwaltung direkt in Templates, Skripte und Styles einspielen
  • Sortierung von Backups nach Datum oder Pfad
  • Überarbeitete und erweiterte Installationsmasken für Projekte und Weblics®
  • Im Quelltexteditor ist sichtbar, in welcher Variante man sich gerade befindet, da diese rechts jeweils markiert wird
  • Neben Administratoren und Redakteuren können CSS-Only Varianten auch für Chefredakteure freigegeben werden
  • Datenkommentare über CSS-Only, um in CSS Ausgabe von HTML definieren
  • Dynamische Pflegemasken rein über CSS-Only definierbar
  • Adhoc-Templates über CSS-Only Datenkommentare oder direkte Eingabe im Element
  • CSS-Variablen lassen sich löschen, wodurch die darauf bezogenen Bedingungen aufgelöst werden
  • Anwendungs-Wizard / Objekt-Wizard
  • Zusätzliche Funktionen im Quelltexteditor des Objekttemplates, um eigene Objekte schneller erstellen zu können
  • CSV-Import von Objekten direkt über die Dateiverwaltung
  • Weblics® bzw. Elemente direkt über Objektdaten ausgeben (z.B.: wSecurityAlert:title)
  • Objekt-Templates wie normale Seiten über den Drag & Drop Editor gestalten. Dabei wird sowohl die Pflege als auch die Ausgabe separat gepflegt.
  • Aufgaben und Notizen können Benutzer nach dem Login auch als Hinweise angezeigt werden
  • Aufgaben und Notizen können auch an alle Administratoren oder alle Redakteure adressiert werden
  • Migrationsassistent, um über die Siteninfo in eine Splitscreen-Ansicht wechseln zu können
  • Im Dateiexplorer ist sichtbar, wenn eine Seite nicht durchsuchbar ist
  • Erweiterter XSS/CSRF-Schutz für Administratoren

NEU: Mobile Performance

  • Ressourcen vermeiden, die das Rendern blockieren
  • Mobile Performance durch Einbetten der benötigten CSS-Definitionen im Kopfbereich
  • Erweitertes Lazy-Loading, abhängig von der Bildschirmbreite
  • Erweiterte Seiteninfo mit Performance-Analyse

NEU: Statisik: DSGVO konform - 100% anonymisiert

  • Integriert direkt in Weblication®
  • Aufrufbar im Bedien-Panel von Redakteuren und Administratoren
  • 100% DSGVO konform
  • Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben
  • Es werden keine Daten an Dritte übertragen
  • Die Daten liegen auf Ihrem Server

Sicherheit: Überblick einiger Neuerungen

  • Erweiterter XSS/CSRF-Schutz für Redakteur
  • Multi-Faktor-Authentifizierung pro Benutzer einstellbar
  • Zwei-Faktor-Authentifizierung für spezielle IP-Adressen ausschließen
  • Spezielle E-Mail für die TAN-Benachrichtigung
  • Login pro Benutzer auf definierte IP-Adressen einschränkbar

Datenschutz: Überblick einiger Neuerungen

  • Seiten-Info: Datenschutz
  • Cookie-freie Webseiten möglich
  • Optimierte Seiten-Info für Datenschutz
  • Statistik: Lokale 100% anonyme Statistik - DSGVO konform - lokal auf eigenem Server gespeichert
  • Datenschutzkonforme Alternative zu Google-Maps über statisches Bild auf OpenStreetMap basierend
  • Google Fonts - lokal installieren

CSS / CSS-Only - Allgemein

  • Neben Administratoren und Redakteuren können CSS-Only Varianten auch für Chefredakteure freigegeben werden
  • Datenkommentare über CSS-Only, um in CSS Ausgabe von HTML definieren
  • Dynamische Pflegemasken rein über CSS-Only definierbar
  • Adhoc-Templates über CSS-Only Datenkommentare oder direkte Eingabe im Element
  • CSS-Variablen lassen sich löschen, wodurch die darauf bezogenen Bedingungen aufgelöst werden

Anwendungs-Wizard / Objekt Wizard

  • Objekt-Templates wie normale Seiten über den Drag & Drop Editor gestalten
  • Dabei wird sowohl die Pflege als auch die Ausgabe separat gepflegt
  • Details folgen

Objekte: Überblick einiger Neuerungen

  • Zusätzliche Funktionen im Quelltexteditor des Objekttemplates, um eigene Objekte schneller erstellen zu können
  • CSV-Import von Objekten direkt über die Dateiverwaltung
  • Weblics® bzw. Elemente direkt über Objektdaten ausgeben (z.B.: wSecurityAlert:title)
  • Objekt-Templates wie normale Seiten über den Drag & Drop Editor gestalten
  • Dabei wird sowohl die Pflege als auch die Ausgabe separat gepflegt

IDE - Entwicklungsumgebung: Neuerungen

  • Im Quelltexteditor ist sichtbar, in welcher Variante man sich gerade befindet, da diese rechts jeweils markiert wird
  • Vorschau des aktuellen Seitenlayouts in der IDE verfügbar.
  • Zusätzliche Funktionen im Quelltexteditor des Objekttemplates, um eigene Objekte schneller erstellen zu können
  • Objekt-Templates wie normale Seiten über den Drag & Drop Editor gestalten. Dabei wird sowohl die Pflege als auch die Ausgabe separat gepflegt.

Mobile Performance steigern und Google Ranking verbessern

Mit Weblication® Version 13 können Sie die mobile Performance Ihrer Website steigern. Damit können Sie gleichzeitig auch Ihr Google-Ranking positiv beeinflussen.

Mobile Performance durch Einbetten der benötigten CSS-Definitionen im Kopfbereich

Durch Einbetten der  benötigten CSS-Definitionen im Kopfbereich werden Seiten auf mobilen Geräten in der Regel schneller nutzbar, da beim ersten Aufruf nicht die ganze CSS-Datei vor der Darstellung geladen werden muss.

In dem Fall werden also nur die notwendigen CSS-Definitionen direkt in die Seite eingebettet und die restlichen am Ende der Seite über die CSS-Datei geladen.

Bestätigt durch PageSpeed Insights oder das leistungsfähigere Lighthouse

Analysetools, wie PageSpeed Insights oder das neuere und deutlich leistungsfähigere Lighthouse, welches inzwischen in Chrome enthalten ist, machen deutlich, dass CSS durch das Einbetten der benötigten CSS-Definitionen im Kopfbereich keine das Rendern blockierende Ressource mehr darstellt.

Mobile Performance: Ressourcen vermeiden, die das Rendern blockieren

Mit der Version 13 stehen Ihnen weiter Möglichkeiten zur Verfügung, um zu vermeiden, dass CSS- oder JavaScript-Ressourcen das Rendern blockieren.

Sowohl CSS als auch JavaScript kann das Rendern einer Seite blockieren, wodurch diese erst später sichtbar bzw. nutzbar ist. 

Bei CSS-Dateien gibt es inzwischen die Projekteinstellung "Benötigte CSS-Definitionen im Kopfbereich einbetten", um im Kopfbreich kein CSS nachladen zu müssen. Diese Funktion ist sowohl in der BASE Classic als auch in der Mobile First BASE nutzbar.

Für das erste Anzeigen der Inhalte weniger relevant, oft aber von Prüfskripten dennoch kritisiert, werden am Ende einer Seite eingebundene JavaScript-Dateien. Damit diese nicht als blockierend angesehen werden, lassen sie sich in der Mobile First BASE über die Projekteinstellung "JavaScript Dateien asynchron einbinden (über defer)" laden.

Mobile Performance: Erweitertes Lazy-Loading, abhängig von der Bildschirmbreite.

Beim Lazy Loading werden Bilder erst dann geladen, wenn diese im sichtbaren Bereich sind. Während dies bei schnellen Verbindungen meist nicht nötig und teils sogar störend ist, kann es bei der Nutzung mit mobilen Geräten die Bedienung durch effektiveres Laden enorm verbessern.

Bisher mussten Sie entscheiden, ob Sie Lazy Loading generell nutzen wollen oder nicht. Nun können Sie festlegen, bis zu welcher Breite Lazy Loading eingesetzt werden soll. Es spricht damit also nichts mehr dagegen, bei mobiler Darstellung generell auf Lazy Loading zu setzen, ohne es auf dem Desktop zu nutzen.

Lazy Loading nur für die mobile Darstellung aktivieren

.elementPicture {
  ...
  -
w-lazyLoad-widthMaxActive:$viewport_m_min/* Breite, bis zu der Lazy-Loading genutzt wird */  
  
...
}

Da in der Mobile First BASE standardmäßig Picture-basierte Responsive Images eingesetzt werden, lässt sich der Lazy Loading Modus auf Breakpoint-Ebene aktivieren.

Eine weitere Optimierung besteht darin, dass die Platzhalter beim Lazy Loading bereits die richtigen Seitenverhältnisse haben, auch dann, wenn Sie Art Direction mit unterschiedlichen Bildausschnitten nutzen.

Zudem können Sie die Platzhalter, die bis zum vollständigen Laden eingeblendet werden, über CSS gestalten.

Erweiterte Seiteninfo mit Performance-Analyse

Die Version 13 beinhaltet mehrere Werkzeuge und Techniken, zur Performance-Optimierung auf mobilen Endgeräten.

Mobile Performance über Seiteninfo optimieren

Neben den eigentlichen Optimierungen bietet die Version 13 in der Seiteninfo, welche über das Panel aufrufbar ist, nun einen eigenen Bereich mit geschwindigkeitsrelevanten Informationen. 

Mit dessen Hilfe können Sie schnell sehen, welche Optimierungen noch offen sind, um für mobile Aufrufe möglichst kurze Ladezeiten zu erreichen.

Sicherheit: Erweiterter XSS-/CSRF-Schutz

Das Thema Sicherheit wird in Weblication® schon immer mit allerhöchster Priorität behandelt. In Weblication® Version 13 haben wir die Sicherheit nochmals weiter erhöht.

So haben wir einen erweiterten XSS-Schutz (Cross-Site-Scripting) / CSRF-Schutz (Cross-Site-Request-Forgery) für Redakteure und Administratoren integriert, um Cross-Site-Scritping und Cross-Site-Request-Forgery zu verhindern.

Beim CSRF handelt es sich um Website-übergreifende Anfragefälschungen, bei welchen über angemeldete Benutzer schädliche Anfragen eingeschleusst werden. Da Redakteure und Administratoren im System erweiterte Berechtigungen besitzen, könnten sie so ohne weiteren XSS-/CSRF-Schutz Opfer von erfolgreichen Angriffen werden.

Weblication® Version 13 bietet zur Vermeidung der Gefahr nochmals erweiterte integrierte Funktionen.

Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung pro Benutzer einstellbar

Ab Weblication® Version 13 lässt sich pro Benutzer festlegen, dass die Anmeldung über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung erfolgt.

Durch die Zwei-Faktor-Authentifizierung erhöhen Sie die Zugriffssicherheit auf Ihr System, da die Anmeldung selbst dann nicht möglich ist, wenn jemand anderes Ihr Passwort besitzt.

Nach der Passworteingabe erhalten Sie per E-Mail eine TAN zugeschickt, welche Sie in das dann erscheinende Feld eingeben müssen, um die Anmeldung abzuschließen.

Zwei-Faktor-Authentifizierung: Maske zur Eingabe der TAN
Aufgaben und Notizen können Benutzer nach dem Login auch als Hinweise angezeigt werden

Sicherheit: Zwei-Faktor-Authentifizierung für spezielle IP-Adressen ausschließen

Von der Zwei-Faktor-Authentifizierung können Sie spezielle IP-Adressen ausschließen, um so z.B. festzulegen, dass diese aus dem Firmennetzwerk nicht notwendig ist:

Beispiel sind:

  • 176.123.12.34
  • 176.123.12.34,176.123.12.36
  • 176.123.12.*
  • 176.123.12.34,192.168.*

Sicherheit: Spezielle E-Mail für die TAN-Benachrichtigung

Alternativ zur E-Mail Adresse des Benutzers können Sie die TAN-Benachrichtigung über eine alternative E-Mail Adresse versenden. Diese kann dann z.B. über ein SMS-Gateway gesendet werden.

Sicherheit: Login pro Benutzer auf definierte IP-Adressen einschränkbar

Sie können optional IP-Adressen angeben, auf die der Login beschränkt ist. Außerhalb dieser Adressen ist dann keine Anmeldung mehr möglich. Die Einschränkung ist pro Benutzer einstellbar und unterstützt neben mehreren kommagetrennten IP-Adressen auch Wildcards.

In Weblication® kamen bisher lediglich temporär gültige Session-Cookies im Hauptspeicher des Browsers zum Einsatz, die nach dem Schließen des Browsers wieder verloren gehen.

Ab Version 13 wird selbst der Verzicht auf Session-Cookies generell ermöglicht, sofern ein Benutzer sich nicht einloggt - z.B. Login für Redakteure oder passwortgeschützten Bereich.

Auch bei der Nutzung von Formularen kann auf Session-Cookies bei entsprechender Einstellung verzichtet werden, da die Formularvalidierung ohne Session-Cookies ermöglicht wurde.

  • Damit können Sie auf einen Cookie-Hinweis verzichten
  • Sie erfüllen die Opt-In Interpretation der DSGVO und
  • Sie erfüllen die kommenden Anforderungen der ePrivacy Verordnung.

So stellen Sie es ein: Auf Cookies für Seitenbesucher verzichten

Datenschutz: Anzeige datenschutzrelevanter Punkte in einer Seite

Weblication® Version 13 bietet in der Seiteninfo Angaben, wenn es datenschutzrechtlich relevante Punkte erkennt und zeigt diese an. So werden Sie auf eventuell noch nicht datenschutzkonform umgesetzte Funktionen oder erforderliche Erklärungen zum Datenschutz hingewiesen.

(Hinweis: Die Funktion erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, hilft aber in jedem Fall, offensichtliche datenschutzrelevante Punkte anzuzeigen.)

Seiteninfo - zentrales Werkzeug für SEO, Statistik, Performance, Datenschutz

Datenschutz: DSGVO-konform erweiterte Statistik

Die Version 13 enthält ab Weblication® CORE Business eine integrierte, datenschutzkonforme Statistikfunktion, die sowohl für Administratoren als auch für Redakteure über das Panel und die Seiteninfo erreichbar ist. Die Statistikfunktion enthält keine personenbezogenen Daten und überträgt keine zusätzlichen Daten.

Die Statistik ist zu 100% anonym und damit DSGVO konform, die Daten liegen auf Ihrem eigenen Server und übertragen keine Informationen an Dritte.

DSGVO-konform erweiterte Statistik

Datenschutz: Datenschutzkonforme Alternative zu Google-Maps über statisches Bild auf OpenStreetMap basierend

Die Nutzung von Google Maps in Webseiten kann rechtlich riskant sein, weil möglicherweise ohne Zustimmung Daten von Besuchern an Google übermittelt werden.

Zu Google Maps gibt es in Weblication® in der Mobile First BASE eine DSGVO-konforme Alternative mit OpenStreetMap.

Beim Weblic® "Anfahrtsroute mit OpenStreetMap" kann eine Grafik aus Kartenmaterial von OpenStreetMap vorweg als Karten-Bild per Klick generiert und eingesetzt werden, wodurch beim Aufruf der Seite noch keine Daten an den Dienst übermittelt werden. Zum Aufruf eines Kartendienstes kann manuell ein Link als Element gesetzt werden, der diesen aufruft.

Der Einsatz eines Screenshot einer OpenStreetMap-Karte ist im Gegensatz zu Google rechtlich erlaubt - Weblication® setzt hier automatisch den erforderlichen Link auf den Rechteinhaber. Bei Google würde man gegen Rechte von Google verstoßen, wenn ein Screenshot einer Karte von Google eingesetzt wird.

Datenschutz: Übersicht der datenschutzkonformen Weblics® und Funktionen

Diese Übersicht zeigt Ihnen, welche Weblics®, Funktionen und Techniken inzwischen aus einer Hand angeboten werden, um Webseiten komplett datenschutzkonform zu betreiben. 

Während viele externen Lösungen bei der derzeit zu befürchtenden Opt-In Pflicht erneut angepasst werden müssen und teilweise unbrauchbar werden, sind diese Lösungen zukunftssicher.

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Bemühungen lag darin, Lösungen anzubieten, damit Besucherdaten nicht automatisch an Google & Co. gesendet werden. Mit der neuen 13er Statistikfunktion haben wir unser Portfolio dahingehend vervollständigt und runden es mit der Möglichkeit, auf Cookies komplett zu verzichten, in der Version 13 ab.

Mehrere Weblication® Webseiten nutzen bereits diese Möglichkeiten, um ihren Besuchern im Rahmen der DSGVO einen überdurchschnittlich datenschutzfreundlichen Besuch zu gewährleisten und gleichzeitig auf störende Cookie-Hinweise bzw. unpraktikable Opt-Out bzw. Opt-In Verfahren zu verzichten.

Übliche Version Datenschutzkonforme Alternative mit Weblication
Cookies mit Cookie-Hinweis Vollständiger Verzicht auf Cookies ab der Version 13
Google Analytics, welches bereits beim Aufruf Daten an Google sendet. Integrierte Weblication Statistik, welche keinerlei personenbezogenen Daten speichert, ab Version 13
Google Fonts, welche bereits beim Aufruf Daten an Google sendet. Google Fonts lokal einbinden.
Google Maps, welches bereits beim Aufruf Daten an Google sendet. Statisches Bild per Klick aus OpenStreetMap-Karte generieren, ab Version 13.
Google Diagramm, welches bereits beim Aufruf Daten an Google sendet. Diagramme lokal generieren.
Youtube Video, welches bereits beim Aufruf Daten an Google sendet. Lokales Video oder Youtube Video, welches erst beim Klick auf den Play-Button und einem Hinweis Daten an Google sendet.
Social Buttons, welche bereits beim Aufruf Daten an Facebook, Twitter, Google oder sonstige Portale senden. Social Buttons, die erst beim Klick die jeweiligen Portale öffnen.

Seiteninfo - zentrales Werkzeug für SEO, Statistik, Performance, Datenschutz

In Weblication® Version 13 ist die Seiteninfo im Bedien-Panel ein zentrales Kontroll-Werkzeug:

  • SEO: Steuerung der SEO-Aktivitäten (SEO-Daten bearbeiten, SEO-Report)
  • Statistik: Aufruf und erster Überblick der integrierten Statistik-Funktion
  • Performance: Information zu performancerelevanten Themen und Bildgrößen
  • Datenschutz: Information zu datenschutzrelevanten Punkten in der jeweiligen Seite
  • Mobile: Aufruf der mobilen Ansicht
Seiteninfo - zentrales Werkzeug für SEO, Statistik, Performance, Datenschutz

SEO-Maske in Seiteninfo aufrufbar

Die SEO-Maske zur Optimierung der Metadaten ist in Version 13 direkt über die Seiteninfo aufrufbar, statt bisher alleine über den Editor.

Mit dieser neuen Funktion wird die nachträgliche Bearbeitung der SEO-Daten erheblich beschleunigt, weil der Aufruf des Seiteneditors umgangen werden kann.

SEO-Maske in Seiteninfo aufrufbar
SEO-Maske in Seiteninfo aufrufbar

SEO-Report in Seiteninfo aufrufbar

Auch der SEO-Report ist in Weblication® Version 13 direkt über die Seiteninfo aufrufbar, um den Zugriff für Benutzer sichtbarer zu machen und auch für Redakteure zu ermöglichen.

SEO-Report in Seiteninfo aufrufbar
SEO-Report in Seiteninfo aufrufbar

Schnellbearbeitung von Texten

Weblication® Version 13 ermöglicht die Schnellbearbeitung von Texten, ohne dass dafür der gesamte Editor geladen werden muss.

Insbesondere bei umfangreichen Seiten kann diese Funktion die reine Bearbeitung von Texten erheblich beschleunigen.

Schnellbearbeitung von Texten

Editor scrollt automatisch zum sichtbaren Inhaltsbereich

Zur Beschleunigung der Positionierung des editierbaren Bereichs, insbesondere bei langen Seiten, scrollt der Editor nun automatisch zum sichtbaren Inhaltsbereich, wenn er über das Bedien-Panel aufgerufen wird.

Die Funktion ist nutzbar, wenn in den Inhaltsseiten Inhaltsbereiche zur Einfassung der Inhalte verwendet werden. Ohne Inhaltsbereiche startet der Editor wie bisher oben in der Seite.

Benutzersimulation im Editor

In Weblication® Version 13 lässt sich die Ansicht eines Redakteurs simulieren. So können Administratoren und Entwickler mit einem Klick sehen, wie ein Redakteur die Seite im Editor sieht.

Benutzersimulation im Editor

Statistik aufrufbar durch Redakteur

Die Statistikfunktion kann auch von Redakteuren aufgerufen werden.

Statistik aufrufbar durch Redakteur

Neuer Kategorieneditor

Weblication® Version 13 erhält einen neuen Kategorieneditor, der die Arbeit erneut verbessert und beschleunigt.

Neuer Kategorieneditor

Anzeige Anzahl Verzeichnisse und Dateien in der Dateiverwaltung

In der Dateiverwaltung von Weblication® Version 13 wird nun die Anzahl der Unterverzeichnisse und Dateien des aktuellen Verzeichnisses angezeigt.

Anzeige Anzahl Verzeichnisse und Dateien in der Dateiverwaltung

Aufgaben und Notizen auch an alle Administratoren oder alle Redakteure adressieren

Aufgaben und Notizen können auch an alle Administratoren oder an alle Redakteure adressiert werden.

Aufgaben und Notizen auch an alle Administratoren oder alle Redakteure adressieren

Aufgaben und Notizen können Benutzern nach dem Login auch als Hinweise angezeigt werden

Aufgaben und Notizen können Benutzern nach dem Login auch als Hinweise angezeigt werden.

Aufgaben und Notizen können Benutzer nach dem Login auch als Hinweise angezeigt werden

Nicht durchsuchbare Seiten in der Dateiverwaltung erkennbar

Mit der Version 13 ist in der Dateiverwaltung über ein Symbol ersichtlich, wenn eine Seite nicht von Suchmaschinen indiziert werden darf.

Nicht durchsuchbare Seiten in der Dateiverwaltung erkennbar

Vorgefertigte Seiten-Layouts

In der Mobile First BASE stehen Ihnen ab der Version 13 vorgefertigte Seiten-Layouts zur Verfügung. So können Sie aus derzeit bereits über 100 Layouts auswählen, welches Ihren Wünschen am nächsten kommt. Anschließend können Sie das vorgefertigte Layout über die Maske bzw. den Quelltext individuell anpassen.

Vorgefertigte Seiten-Layouts

Rechte einstellen direkt im Berechtigungs- und Personalisierungsreport

Aus dem Berechtigungs- und Personalisierungsreport lassen sich die jeweiligen Rechte direkt aufrufen und einstellen.

Rechte einstellen direkt im Berechtigungs- und Personalisierungsreport

Sortierung von Backups nach Datum oder Pfad

In der Version 13 können Backups nach Datum oder Pfad sortiert werden.

Neue Installationsmasken für Projekte und Weblics®

Die Installationsmasken für Projekte und Weblics® wurden überarbeitet und erweitert.

Neue Maske für die Projektinstallation
Neue Maske für die Projektinstallation
Neue Maske für die Installation Weblics
Neue Maske für die Installation Weblics

Migrationsassistent, um eine neue Seite über einen Splitscreen in Browse & Edit betrachten zu können

In der Version 13 können Sie einen Migrationsassistenten aktivieren, der Ihnen über eine Splitscreen-Ansicht hilft, Inhalte aus einem bestehenden Projekt zu übernehmen.

Kopieren Sie dazu den folgenden Quelltext in die Projektkonfiguration. Anschließend sehen Sie in der Siteinfo eine Schaltfläche, um den Migrationsassistenten zu starten.

Eintrag in der Projektkonfiguration, um den Migrationsassistenten nutzen zu können

<variable description="Migrationsquelle" key="migration_source">https://IHREDOMAIN/bisherigesProjekt</variable>
<info>z.Bhttps://IHREDOMAIN/bisherigesProjekt</info>

IDE: Markierung der im Quelltext bearbeiteten CSS-Only Variante

Im Quelltexteditor ist sichtbar, in welcher Variante man sich gerade befindet, da diese rechts jeweils markiert wird.

IDE: Markierung der im Quelltext bearbeiteten CSS-Only Variante

Dynamische Pflegemasken rein über CSS-Only definieren

Die Version 13 bietet die Möglichkeit, Pflegemasken komplett über CSS zu definieren, um so CSS-Only variantenabhängige Eingabefelder anzubieten.

Erstmalig zum Einsatz kommt diese Technik beim Weblic® Datenfragment, um dort spezielle Felder anzubieten, deren Inhalt, z.B. Adressdaten, formatiert und über schema.org ausgezeichnet ausgegeben werden.

Strukturierte Adhoc Eingabe-/Ausgabe-Templates

Die Daten aus den Eingabefeldern können individuell und sogar bedingt ausgegeben werden.

Die Technik ermöglicht so strukturierte Adhoc Eingabe- und Ausgabe-Templates.

Dynamische Maske zur Pflege strukturierter Adressdaten
Dynamische Maske zur Pflege strukturierter Adressdaten

Einbinden der dynamischen Pflegetags im XSLT-Template

<xsl:value-of disable-output-escaping="yes" select="php:function('wEditor::createExtendedWebtags', ., $wCSSPath, 'elementDataFragment', $layout)" />

Datenfragment mit dynamischen Pflegetags, die vollständig im CSS definiert werden

/*@wCssFragment{class:elementDataFragment;variant:500;caption:Adresse (ab Version 13);caption-en:Address;minSystemMajorRelease:13;livepreview:yes}*/
.elementDataFragment_var500 {
  
  @extend .elementContent !optional;  
  
  -w-editmaskTitle:'Adresse';
  
  -w-editmaskExtended-layout:no;  
  -w-editmaskExtended-html:admin;

  -w-editmaskExtendedWebtag-addresstype:'active=yes,decorators=default,editor=select,values="localBusiness|Organization|Person|Event",caption="Adresstyp"';    
  -w-editmaskExtendedWebtag-name:'active=yes,decorators=default,editor=input,caption="Name bzw. Firma"';  
  -w-editmaskExtendedWebtag-street:'active=yes,decorators=default,editor=input,caption="Straße"';  
  -w-editmaskExtendedWebtag-zip:'active=yes,decorators=col2,editor=input,caption="Postleitzahl"';    
  -w-editmaskExtendedWebtag-town:'active=yes,decorators=col2,editor=input,caption="Ort"'; 
  -w-editmaskExtendedWebtag-country:'active=yes,decorators=default,editor=input,caption="Land"';      
  -w-editmaskExtendedWebtag-mail:'active=yes,decorators=default,editor=input,caption="E-Mail"';
  -w-editmaskExtendedWebtag-phone:'active=yes,decorators=default,editor=input,caption="Telefon"';      
   
  -w-displayElements:html=yes;
     
}

Adresse strukturiert und über schema.org ausgezeichnet

Für Version 13 von Weblication® ist ein neues Weblic® "Adresse" verfügbar, um Adressen strukturiert und über schema.org ausgezeichnet auszugeben (verfügbar für Mobile First BASE).

Datenfragment zur strukturierten Ausgabe von Daten

Das bisher bekannte Weblic® "Datenfragment" wurde für Version 13 von Weblication® derart erweitert, dass Daten strukturiert und über schema.org ausgezeichnet ausgegeben werden.

Das neue Weblic® "Adresse" ist mit dem neuen "Datenfragment" in Variante 500 identisch.

Originaldateien über die Versionierung erneut einspielen

Templates, Scripte, Styles oder sonstige Dateien, die im globalen Projekt liegen und auch über die Weblicsverwaltung installierbar sind, werden direkt in der Versionsverwaltung zur Wiederherstellung angezeigt. So lassen sich eigene und vom Hersteller gemachte Anpassungen schneller erkennen und einspielen.

CSS Datenkommentare - JavaScript oder HTML im CSS speichern

Über Datenkommentare lässt sich nun im CSS auch umfangreiches JavaScript oder HTML speichern, auf das dann über PHP zugegriffen werden kann.

Definition eine Datenkommentars mit dem Namen data-html innerhalb einer CSS-Variante

/*@wProperty:data-html;
<div itemscope="itemscope" itemtype="http://schema.org/[!--addresstype--]"><div itemprop="name">[!--name--]</div><div itemprop="streetAddress">[!--street--]</div><div><span itemprop="postalCode">[!--zip--]</span> <span itemprop="addressLocality">[!--town--]</span>[!--#if test="country != ''"--] - <span itemprop="addressCountry">[!--country--]</span>[!--#endif--]</div>  
  [!--#if test="mail != ''"--]<div><a class="mail" itemprop="email" href="mailto:[!--mail--]">[!--mail--]</a></div>[!--#endif--]
  [!--#if test="phone != ''"--]<div><a class="phone" itemprop="telephone" href="tel:[!--phone--]">[!--phone--]</a></div>[!--#endif--]
</div>
*/  

Zugriff über PHP im XSLT-Template

$displayOutput $dataOfVariant['options']['data-html'];

100% abwärtskompatibel zu Version 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 und 12

Version 13 ist zu 100% abwärtskompatibel zu den Versionen 5, 6, 7, 8, 9,10, 11 und 12. Das bedeutet, dass in Version 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 und 12 erstellte Projekte ohne Änderung auch in Version 13 lauffähig sind, auch wenn diese älteren Projekte die neuen Funktionen der neuen Version 13 noch nicht verwenden.