Neu in Weblication® Version 17

07.07.2022

Die neue Version 17 von Weblication® bringt wieder eine Vielzahl an Neuerungen und Verbesserungen, die die Arbeit mit Weblication® deutlich vereinfachen und beschleunigen.

Täglich kommen Neuerungen und Verbesserungen hinzu. Bei allen Entwicklungen achten wir darauf, dass sowohl Redakteure als auch Entwickler noch smarter, schneller und einfacher arbeiten können und das System stets sicher ist - vor Hackerangriffen und Kompromittierung.

Zur Wahrung der Sicherheit führen wir in aktuellen Versionen regelmäßig interne und externe Sicherheitsprüfungen durch.

Außerdem sorgen wir dafür, dass neue Programmversionen stets mit aktuellen PHP-Versionen und Systemumgebungen lauffähig sind.

Bei all dem bleibt auch Version 17 abwärtskompatibel zu Projekten 12 Jahre zurück bis Version 5.

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

Nach Zielgruppen

Überblick einiger Neuerungen für Redakteure

Editor

  1. Editormasken schließen beim Klick außerhalb (Projekteinstellung)
  2. Performance-Optimierung im Editor, insbesondere bei der Auswahl von Varianten und Untervarianten
  3. CSS-Only Varianten lassen sich direkt über die Variantenauswahl im Editor installieren.
  4. Über das Attribut checklink="1" im Pflegetag wird automatisch geprüft, ob eine ausgewählte Datei existiert.
  5. Über das Attribut checkroot="/de" im Pflegetag wird automatisch geprüft, ob sich ein Pfad innerhalb des angegebenen Wurzelverzeichnisses befindet.
  6. Bei der zeitgesteuerten Veröffentlichung von Elementen lassen sich Wiederholungsintervalle definieren (wöchentlich, monatlich, jährlich)
  7. Über das Attribut move="1" lassen sich Tabellenzeilen verschieben.
  8. Beim Verschieben und Kopieren von Überschriften wird die Hierarchie automatisch angepasst.
  9. Die Schnellbearbeitung unterstützt nun auch Bilder und Links
  10. In der Strukturansicht lassen sich die Konfigurationsmasken der Elemente direkt öffnen.
  11. Bei der Schnellauswahl werden die jeweiligen Datei-Icons genutzt
  12. Durch gleichzeitiges Drücken von Strg bzw. Cmd wird das aktuelle Element beim Einfügen über die Zwischenablage ersetzt.
  13. Bei der Pflege von E-Mail-Daten lassen sich auch Cc und Bcc eintragen.
  14. In der Systemkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Pausetaste in der Menüleiste angezeigt werden soll.
  15. Wird die Dateibearbeitung nach dem Anlegen wieder abgebrochen, ohne dass ein Speichern statt findet, wird diese gelöscht.
  16. Das Kopieren von Elementen ist ohne Verzögerung durch eine Serveranfrage möglich
  17. Im Bearbeitungsverlauf sind nun die Elementtypen ersichtlich, die gelöscht, eingefügt, verschoben, etc. wurden.
  18. Beim Versionsvergleich sind nun auch Formatierungen, Überschriften, Links, Linien, Bilder, etc. erkennbar.
  19. Beim Versionsvergleich von bearbeiteten Bildern, werden diese. nebeneinander dargestellt.
  20. Über die Attribute sourceLang und targetLang bei Eingabefeldern lässt sich die Quell- bzw. Zielsprache definieren. So lassen sich z.B. mehrsprachige Pflegemasken für Bilder oder Dokumente umsetzen.
  21. Bei Binärdateien, die nicht über die accessDocument.php geleitet werden, erscheint nun auch beim Online-Status in den Optionen ein Hinweis.
  22. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Suggest-Funktion bei Eingabefeldern über ein Icon sichtbar gemacht werden soll
  23. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob bei Einträgen der Suggest-Funktion Dateititel ergänzt werden sollen.
  24. Kategorien lassen sich nun auch über Schaltknöpfe auswählen.
  25. Die Pflege von Platzhaltern geschieht nun in einer Maske statt wie bisher in XML
  26. Intervalle zur Automatischen Generierung von Mehrfacheinträge lassen sich über y2023 z.B. auf das Jahr 2023 einschränken
  27. Bei Einfügen von Listen, Bildergalerien und Banner Slider lässt sich nun auch gleich eine Variante auswählen.

Projekt

  1. Maske zur Verwaltung von wiederverwendbaren Inhalten erweitert und optimiert.
  2. Über $buttonsToHide = array('optionsProject', ‚optionsDir‘, ‚editDefaultExtension‘, 'upload', 'createDir', 'createFile'); lassen sich Schaltflächen in der Dateiverwaltung ausblenden
  3. Weiterleitungen lassen sich nun auch für Assets / Dokumente definieren. Die Pflegemaske erreicht man über die im Inhaltsprojekt.

Bilder

  1. Bei Bildern ohne Art Direction wird über CSS das Seitenverhältnis definiert, um nachträgliches Verschieben zu vermeiden.
  2. Die client-seitige Bildgrößengenerierung geschieht nun erheblich schneller.
  3. Beim Einchecken von Bildern werden ggf. eingebettete Metadaten, wie Titel und Copyright gleich übernommen.
  4. Bei der Bearbeitung von Bildern lassen sich die Bildinformationen in über das Hauptmenü öffnen.
  5. Bildinformationen lassen sich über das Kontextmenü in der Dateiverwaltung anzeigen.
  6. In der Maske mit den Bildinformationen lassen sich diese komplett löschen.

Aufgaben

  1. Der Workflow lässt sich auch über die Aufgabenverwaltung abbilden (Systemeinstellungen / Workflow)
  2. Neue Aufgaben werde nun über einen roten Punkt im Panel sichtbar.
  3. Der Aufgabenkontext lässt sich nachträglich ändern (z.B. von der aktuellen Datei auf das aktuelle Projekt)
  4. Aufgaben lassen sich in der Detailansicht löschen
  5. Aufgaben lassen sich in der Detailansicht als erledigt markieren
  6. Überschriften lassen sich über =Überschrift= und ==Überschrift== definieren
  7. Checklisten lassen sich über [o] Zu erledigen definieren.
  8. Zusatzinfos lassen sich über // Zusatzinfo definieren
  9. Aufgaben lassen sich nach Projekten filtern
  10. Aufgaben können nun den Status „in Bearbeitung“ haben
  11. Aufgaben lassen sich mit einem Fälligkeitsdatum versehen

Statistik / SEO

  1. Interaktionsfilter lassen sich ausblenden
  2. In der Zusammenfassung werden auch die serverseitigen Aufrufe gelistet
  3. Nicht vorhandene Seiten (Status 404) werden in der Statistik markiert
  4. Nicht vorhandene Seiten (Status 404) werden im Monitoring markiert
  5. Die Protokollierung von Redakteursaktionen wurde erweitert.
  6. Die SEO-Analyse verfügt über einen Schnellfilter.
  7. Bei der Google SEO-Analyse gibt es nun neben der Darstellung nach Seiten noch eine Darstellung nach Suchanfragen.
  8. Kampagnen- / Zielanalyse
  9. Trichteranalyse
  10. Ziele lassen sich anlegen und so über eine Schnellauswahl analysieren
  11. Bei den Skriptlaufzeiten im Monitoring ist ersichtlich, welcher Anteil der Aufrufe gecached wurde.
  12. Neben CSV lassen sich die Statistikdaten nun auch direkt im XLSX-Format exportieren.

Dateiverwaltung

  1. Verzeichnisse werden bei Bedarf mit Textinformationen hinterlegt, um deren Bedeutung klarer zu machen (z.B bei Texten, um zu wissen, dass alle Dateien eingelesen werden)
  2. Das Papierkorbsymbol lässt nun erkennen, ob im Papierkorb Dateien enthalten sind.
  3. Beim Anlegen bzw. Kopieren neuer Sprachprojekte werden die bestehenden Sprachen aufgelistet.
  4. Die Ereignislisten im Verzeichnis, im Projekt und in den Systemeinstellungen enthalten nun Schnellfilter.
  5. Über $showTitleBeforeName = true; lässt sich in der verzeichnisspezifischen Spaltendarstellung der Titel von den Namen setzen.
  6. Dateien, die in Ordnersymbolen dargestellt werden, lassen sich direkt öffnen
  7. ZIP-Archive lassen sich von Administratoren entpacken
  8. Verzeichnisse können direkt über die Backup-Verwaltung gesichert werden.
  9. Bei Binärdateien, die nicht über die accessDocument.php geleitet werden, erscheint keine Personalisierungs- und kein Online-Status mehr.
  10. Beim Hochladen können Vorschaubilder von PDFs angezeigt werden.
  11. Beim Hochladen durch Redakteure werden eingebettete Metadaten nicht gelöscht.
  12. Eingebettete Copyright-Informationen werden bei Bildern angezeigt.
  13. Falls ein Bild GEO-Daten enthält, wird das in der Dateiverwaltung angezeigt. Zudem hat man die Möglichkeit, direkt auf openstreetmap.org zu springen, um sich die Position anzeigen zu lassen.
  14. Nach dem Löschen von Dateien wir im Papierkorb neben dem Löschdatum auch der Benutzername angezeigt

Dashboard

  1. Alle Widgets lassen sich per Klick neu Laden.
  2. Widgets, wie z.B. das Agentur-Board oder die Aufgaben lassen sich in einem neuen Fenster öffnen.
  3. Das Dashboard lässt sich in einem neuen Fenster bzw. Tab öffnen.

Reports

  1. Die Reports enthalten nun einen Quickfilter, um schneller die entsprechenden Verzeichnisse bzw. Dateien zu finden.
  2. Report aller externen Links
  3. Bildreport mit Größe, Dimensionen, Copyright und Geodaten sowie Link auf Bildinformationen.

Browse & Edit

  1. Offline-Dateien lassen sich über einen Token anzeigen, so dass man Besucher vorab einen Blick darauf werfen lassen kann.
  2. Arbeitskopien lassen sich über einen Token anzeigen, so dass man Besucher vorab einen Blick darauf werfen lassen kann.
  3. Auf den Bearbeiten-Schaltflächen wird ersichtlich, wenn eine Arbeitskopie geteilt wurde

Formulare

  1. Bei Passwortfeldern lässt sich einstellen, ob das Passwort per Klick sichtbar gemacht werden kann.
  2. Formulare lassen sich vom Besucher über vervielfältigbare Container dynamisch erweitern.
  3. Beim Hochladen von PDFs können Vorschaubilder generiert werden.

Navigation

  1. Über das Attribut userStatus [|ifIsNotLoggedIn|ifIsLoggedIn] lassen sich Navigationspunkte abhängig davon anzeigen, ob ein Benutzer eingeloggt ist oder nicht.

Überblick einiger Neuerungen für Agenturen, Entwickler und Administratoren

Allgemein

  1. Unterstützt PHP 8.1

    Im Bezug auf Projekttemplates (BASE) sowie individuelle Projektanpassungen beachten Sie bitte folgende Artikel:

  2. Listen lassen sich über JSON ausgeben

Editor

  1. Editormasken schließen beim Klick außerhalb (Projekteinstellung)
  2. Performance-Optimierung im Editor, insbesondere bei der Auswahl von Varianten und Untervarianten
  3. CSS-Only Varianten lassen sich direkt über die Variantenauswahl im Editor installieren.
  4. Über das Attribut checklink="1" im Pflegetag wird automatisch geprüft, ob eine ausgewählte Datei existiert.
  5. Über das Attribut checkroot="/de" im Pflegetag wird automatisch geprüft, ob sich ein Pfad innerhalb des angegebenen Wurzelverzeichnisses befindet.
  6. Bei der zeitgesteuerten Veröffentlichung von Elementen lassen sich Wiederholungsintervalle definieren (wöchentlich, monatlich, jährlich)
  7. Über das Attribut move="1" lassen sich Tabellenzeilen verschieben.
  8. Beim Verschieben und Kopieren von Überschriften wird die Hierarchie automatisch angepasst.
  9. Die Schnellbearbeitung unterstützt nun auch Bilder und Links
  10. In der Strukturansicht lassen sich die Konfigurationsmasken der Elemente direkt öffnen.
  11. Bei der Schnellauswahl werden die jeweiligen Datei-Icons genutzt
  12. Durch gleichzeitiges Drücken von Strg bzw. Cmd wird das aktuelle Element beim Einfügen über die Zwischenablage ersetzt.
  13. Bei der Pflege von E-Mail-Daten lassen sich auch Cc und Bcc eintragen.
  14. In der Systemkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Pausetaste in der Menüleiste angezeigt werden soll.
  15. Wird die Dateibearbeitung nach dem Anlegen wieder abgebrochen, ohne dass ein Speichern statt findet, wird diese gelöscht.
  16. Das Kopieren von Elementen ist ohne Verzögerung durch eine Serveranfrage möglich
  17. Im Bearbeitungsverlauf sind nun die Elementtypen ersichtlich, die gelöscht, eingefügt, verschoben, etc. wurden.
  18. Beim Versionsvergleich sind nun auch Formatierungen, Überschriften, Links, Linien, Bilder, etc. erkennbar.
  19. Beim Versionsvergleich von bearbeiteten Bildern, werden diese. nebeneinander dargestellt.
  20. Über die Attribute sourceLang und targetLang bei Eingabefeldern lässt sich die Quell- bzw. Zielsprache definieren. So lassen sich z.B. mehrsprachige Pflegemasken für Bilder oder Dokumente umsetzen.
  21. Bei Binärdateien, die nicht über die accessDocument.php geleitet werden, erscheint nun auch beim Online-Status in den Optionen ein Hinweis.
  22. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Suggest-Funktion bei Eingabefeldern über ein Icon sichtbar gemacht werden soll
  23. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob bei Einträgen der Suggest-Funktion Dateititel ergänzt werden sollen.
  24. Kategorien lassen sich nun auch über Schaltknöpfe auswählen.
  25. Die Pflege von Platzhaltern geschieht nun in einer Maske statt wie bisher in XML
  26. Intervalle zur Automatischen Generierung von Mehrfacheinträge lassen sich über y2023 z.B. auf das Jahr 2023 einschränken
  27. Bei Einfügen von Listen, Bildergalerien und Banner Slider lässt sich nun auch gleich eine Variante auswählen.

Projektkonfiguration

  1. Die Kategorien lassen sich einzeln und komplett auf-/zuklappen
  2. Beim Suchen bzw. Filtern werden die zugehörigen Überschriften der Kategorien eingeblendet
  3. Felder lassen sich abhängig von Werten anderer Felder ein-/ausblenden

Projekt

  1. Maske zur Verwaltung von wiederverwendbaren Inhalten erweitert und optimiert.
  2. Über $buttonsToHide = array('optionsProject', ‚optionsDir‘, ‚editDefaultExtension‘, 'upload', 'createDir', 'createFile'); lassen sich Schaltflächen in der Dateiverwaltung ausblenden
  3. Weiterleitungen lassen sich nun auch für Assets / Dokumente definieren. Die Pflegemaske erreicht man über die im Inhaltsprojekt.

Sicherheit

  1. Session ist an User-Agent gebunden, falls sich die IP-Adresse ändert.
  2. MFA nur für unbekannte Browser möglich
  3. Passwortmanager für MFA deaktiviert
  4. Es lässt sich auswählen, ob die per E-Mail versendete TAN wie bisher aus vier Zahlen oder 6 alphanumerischen Zeichen besteht.

CSS-Only

  1. Im CSS-Editor kann jetzt bei -w-jquery direkt JavaScript geschrieben werden, ohne dass die Zeichen {};und : kodiert werden müssen.
  2. Varianten lassen sich in die Zwischenablage einfügen
  3. Bei der Bearbeitung von Darstellungsvarianten lässt sich auswählen, ob eine Variante eine Live Vorschau hat. Falls diese auf „Nein“ steht, wird ein Neuladen nach dem Variantenwechsel erzwungen, auch wenn die anderen Varianten eine Live Vorschau anbieten.
  4. Neue CSS Schriftfunktionen hsl, hwb, lab, lch, color, color-mix und color-contrast werden unterstützt
  5. Über extern.svg?stroke=#{$colorLinkIcon}if#000000")} kann die dynamische Farbe auf eine bestehende Farbe beschränkt werden. Im Beispiel werden also nur Farben ersetzt, wenn sie in der Originaldatei den Wert #000000 haben.

IDE / Layout-Verwaltung

  1. CSS-Dateien, die nicht genutzt werden, wie z.B. Navigationsvarianten, werden im Menü abgesoftet angezeigt, um einfacher zu erkennen, welche CSS-Dateien anzupassen sind.
  2. In der fonts.scss lassen sich Schriftarten über Masken einspielen, auswählen und konfigurieren.
  3. Bei der CSS-Bearbeitung über Masken lassen sich Bereiche auf- und zuklappen.
  4. Über /* #mask:comment Das ist ein Kommentar */ lassen sich Kommentare in CSS-Pflegemasken definieren
  5. Bei Variablen kann über comment=„Kommentare“ ein Kommentar unter das Eingabefeld gesetzt werden
  6. Bei der Bearbeitung von PHP Dateien können PHP-Framework Funktionen durch Ctrl-Space über eine Maske eingefügt werden.
  7. Bei der Bearbeitung von Templates gibt es für XSLT und WSL eine Autovervollständigung mit Element- und Attributvorschlägen.
  8. An der Nummernleiste lassen sich per Klick Markierungen setzen.
  9. Über <wd:data id="pageLayout" setAuto=„1“ type="char.default">0</wd:data> in den Portalinhalten wird die Darstellung entsprechend der ausgewählten Standarddarstellung gesetzt. Seitenbereiche werden also nur dann angeboten, wenn diese auch verwendet werden.
  10. Optimierte Darstellung bei der Auswahl von Weblic-Komponenten während der Installation bzw. während des Updates
  11. Sammel-Update aller geänderten Templates auf einen Klick.

Bilder

  1. Bei Bildern ohne Art Direction wird über CSS das Seitenverhältnis definiert, um nachträgliches Verschieben zu vermeiden.
  2. Die client-seitige Bildgrößengenerierung geschieht nun erheblich schneller.
  3. Beim Einchecken von Bildern werden ggf. eingebettete Metadaten, wie Titel und Copyright gleich übernommen.
  4. Bei der Bearbeitung von Bildern lassen sich die Bildinformationen in über das Hauptmenü öffnen.
  5. Bildinformationen lassen sich über das Kontextmenü in der Dateiverwaltung anzeigen.
  6. In der Maske mit den Bildinformationen lassen sich diese komplett löschen.

Objekt-Wizard

  1. In Pflegemasken ist ein bedingter Container für Benutzer und Gruppen verfügbar
  2. Objektplatzhalter lassen sich in Eingabefeldern auswählen (Pflegetag: placeholdersObject=„1“)
  3. Im Objekt-Wizard lassen sich mehrere Listendarstellungen definieren.
  4. Pflegefelder lassen sich deaktivieren.
  5. Bedingte Container sind nutzbar.
  6. Bedingungen bei der Ausgabe von Objektdaten lassen sich und-/oder-verknüpfen (|| bzw. &&)
  7. Schleifen lassen sich limitieren (z.B.: limit=„5“)

Werkzeuge

  1. Neues Werkzeug im Base-Updater, um Objekt-Templates upzudaten.
  2. Beim Anlegen neuer Snippets in der Sandbox wird der Editor sofort geöffnet und anschließend lässt sich das aktuelle Skript direkt per Klick in das neue Snippet übernehmen.
  3. Snippets können über die Syntax $var1 = $_REQUEST['var1']; //caption:Variable 1 mit Benutzereingaben gestartet werden.
  4. Bei der erweiterten Bereinigung kann auch der Papierkorb mit gelöscht werden.

Suchen & Ersetzen

  1. Das globale Projekt lässt sich per Klick auswählen.
  2. Suchergebnisse lassen sich wahlweise zur Ansicht oder zur Bearbeitung öffnen.
  3. Beim Ersetzungsvorgang werden die angepassten Dateien gesichert, um sich so wiederherstellen zu lassen.

Aufgaben

  1. Der Workflow lässt sich auch über die Aufgabenverwaltung abbilden (Systemeinstellungen / Workflow)
  2. Neue Aufgaben werde nun über einen roten Punkt im Panel sichtbar.
  3. Der Aufgabenkontext lässt sich nachträglich ändern (z.B. von der aktuellen Datei auf das aktuelle Projekt)
  4. Aufgaben lassen sich in der Detailansicht löschen
  5. Aufgaben lassen sich in der Detailansicht als erledigt markieren
  6. Überschriften lassen sich über =Überschrift= und ==Überschrift== definieren
  7. Checklisten lassen sich über [o] Zu erledigen definieren.
  8. Zusatzinfos lassen sich über // Zusatzinfo definieren
  9. Aufgaben lassen sich nach Projekten filtern
  10. Aufgaben können nun den Status „in Bearbeitung“ haben
  11. Aufgaben lassen sich mit einem Fälligkeitsdatum versehen

Statistik / SEO

  1. Interaktionsfilter lassen sich ausblenden
  2. In der Zusammenfassung werden auch die serverseitigen Aufrufe gelistet
  3. Nicht vorhandene Seiten (Status 404) werden in der Statistik markiert
  4. Nicht vorhandene Seiten (Status 404) werden im Monitoring markiert
  5. Die Protokollierung von Redakteursaktionen wurde erweitert.
  6. Die SEO-Analyse verfügt über einen Schnellfilter.
  7. Bei der Google SEO-Analyse gibt es nun neben der Darstellung nach Seiten noch eine Darstellung nach Suchanfragen.
  8. Kampagnen- / Zielanalyse
  9. Trichteranalyse
  10. Ziele lassen sich anlegen und so über eine Schnellauswahl analysieren
  11. Bei den Skriptlaufzeiten im Monitoring ist ersichtlich, welcher Anteil der Aufrufe gecached wurde.
  12. Neben CSV lassen sich die Statistikdaten nun auch direkt im XLSX-Format exportieren.

Dateiverwaltung

  1. Verzeichnisse werden bei Bedarf mit Textinformationen hinterlegt, um deren Bedeutung klarer zu machen (z.B bei Texten, um zu wissen, dass alle Dateien eingelesen werden)
  2. Das Papierkorbsymbol lässt nun erkennen, ob im Papierkorb Dateien enthalten sind.
  3. Beim Anlegen bzw. Kopieren neuer Sprachprojekte werden die bestehenden Sprachen aufgelistet.
  4. Die Ereignislisten im Verzeichnis, im Projekt und in den Systemeinstellungen enthalten nun Schnellfilter.
  5. Über $showTitleBeforeName = true; lässt sich in der verzeichnisspezifischen Spaltendarstellung der Titel von den Namen setzen.
  6. Dateien, die in Ordnersymbolen dargestellt werden, lassen sich direkt öffnen
  7. ZIP-Archive lassen sich von Administratoren entpacken
  8. Verzeichnisse können direkt über die Backup-Verwaltung gesichert werden.
  9. Bei Binärdateien, die nicht über die accessDocument.php geleitet werden, erscheint keine Personalisierungs- und kein Online-Status mehr.
  10. Beim Hochladen können Vorschaubilder von PDFs angezeigt werden.
  11. Beim Hochladen durch Redakteure werden eingebettete Metadaten nicht gelöscht.
  12. Eingebettete Copyright-Informationen werden bei Bildern angezeigt.
  13. Falls ein Bild GEO-Daten enthält, wird das in der Dateiverwaltung angezeigt. Zudem hat man die Möglichkeit, direkt auf openstreetmap.org zu springen, um sich die Position anzeigen zu lassen.
  14. Nach dem Löschen von Dateien wir im Papierkorb neben dem Löschdatum auch der Benutzername angezeigt

Dashboard

  1. Alle Widgets lassen sich per Klick neu Laden.
  2. Widgets, wie z.B. das Agentur-Board oder die Aufgaben lassen sich in einem neuen Fenster öffnen.
  3. Das Dashboard lässt sich in einem neuen Fenster bzw. Tab öffnen.

Weblics

  1. Bei eigenen veröffentlichten Weblics lässt sich ein Hinweis ergänzen, falls bestehende Dateien durch überschrieben werden.

Reports

  1. Die Reports enthalten nun einen Quickfilter, um schneller die entsprechenden Verzeichnisse bzw. Dateien zu finden.
  2. Report aller externen Links
  3. Bildreport mit Größe, Dimensionen, Copyright und Geodaten sowie Link auf Bildinformationen.

Browse & Edit

  1. Offline-Dateien lassen sich über einen Token anzeigen, so dass man Besucher vorab einen Blick darauf werfen lassen kann.
  2. Arbeitskopien lassen sich über einen Token anzeigen, so dass man Besucher vorab einen Blick darauf werfen lassen kann.
  3. Integrierte Entwicklersuche im Panel
  4. Auf den Bearbeiten-Schaltflächen wird ersichtlich, wenn eine Arbeitskopie geteilt wurde

Newsletter

  1. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Antwortadresse pflegbar ist.
  2. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Basis-Domain pflegbar ist.
  3. Im Verzeichnis lässt sich einstellen, ob CSV-Dateien über den Newsletter-Editor gepflegt werden sollen.

Formulare

  1. Bei Passwortfeldern lässt sich einstellen, ob das Passwort per Klick sichtbar gemacht werden kann.
  2. Formulare lassen sich vom Besucher über vervielfältigbare Container dynamisch erweitern.
  3. Beim Hochladen von PDFs können Vorschaubilder generiert werden.

Navigation

  1. Über das Attribut userStatus [|ifIsNotLoggedIn|ifIsLoggedIn] lassen sich Navigationspunkte abhängig davon anzeigen, ob ein Benutzer eingeloggt ist oder nicht.

Support

  1. Per Klick kann dem Support ein temporäres und durch eine zusätzliche TAN gesichertes Login zur Verfügung gestellt werden.

Backup

  1. Beim Erstellen von Backups lassen sich individuelle Pfade ausschließen

Nach Themen und Funktionen

Allgemein

  1. Unterstützt PHP 8.1

    Im Bezug auf Projekttemplates (BASE) sowie individuelle Projektanpassungen beachten Sie bitte folgende Artikel:

  2. Listen lassen sich über JSON ausgeben

Editor

  1. Editormasken schließen beim Klick außerhalb (Projekteinstellung)
  2. Performance-Optimierung im Editor, insbesondere bei der Auswahl von Varianten und Untervarianten
  3. CSS-Only Varianten lassen sich direkt über die Variantenauswahl im Editor installieren.
  4. Über das Attribut checklink="1" im Pflegetag wird automatisch geprüft, ob eine ausgewählte Datei existiert.
  5. Über das Attribut checkroot="/de" im Pflegetag wird automatisch geprüft, ob sich ein Pfad innerhalb des angegebenen Wurzelverzeichnisses befindet.
  6. Bei der zeitgesteuerten Veröffentlichung von Elementen lassen sich Wiederholungsintervalle definieren (wöchentlich, monatlich, jährlich)
  7. Über das Attribut move="1" lassen sich Tabellenzeilen verschieben.
  8. Beim Verschieben und Kopieren von Überschriften wird die Hierarchie automatisch angepasst.
  9. Die Schnellbearbeitung unterstützt nun auch Bilder und Links
  10. In der Strukturansicht lassen sich die Konfigurationsmasken der Elemente direkt öffnen.
  11. Bei der Schnellauswahl werden die jeweiligen Datei-Icons genutzt
  12. Durch gleichzeitiges Drücken von Strg bzw. Cmd wird das aktuelle Element beim Einfügen über die Zwischenablage ersetzt.
  13. Bei der Pflege von E-Mail-Daten lassen sich auch Cc und Bcc eintragen.
  14. In der Systemkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Pausetaste in der Menüleiste angezeigt werden soll.
  15. Wird die Dateibearbeitung nach dem Anlegen wieder abgebrochen, ohne dass ein Speichern statt findet, wird diese gelöscht.
  16. Das Kopieren von Elementen ist ohne Verzögerung durch eine Serveranfrage möglich
  17. Im Bearbeitungsverlauf sind nun die Elementtypen ersichtlich, die gelöscht, eingefügt, verschoben, etc. wurden.
  18. Beim Versionsvergleich sind nun auch Formatierungen, Überschriften, Links, Linien, Bilder, etc. erkennbar.
  19. Beim Versionsvergleich von bearbeiteten Bildern, werden diese. nebeneinander dargestellt.
  20. Über die Attribute sourceLang und targetLang bei Eingabefeldern lässt sich die Quell- bzw. Zielsprache definieren. So lassen sich z.B. mehrsprachige Pflegemasken für Bilder oder Dokumente umsetzen.
  21. Bei Binärdateien, die nicht über die accessDocument.php geleitet werden, erscheint nun auch beim Online-Status in den Optionen ein Hinweis.
  22. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Suggest-Funktion bei Eingabefeldern über ein Icon sichtbar gemacht werden soll
  23. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob bei Einträgen der Suggest-Funktion Dateititel ergänzt werden sollen.
  24. Kategorien lassen sich nun auch über Schaltknöpfe auswählen.
  25. Die Pflege von Platzhaltern geschieht nun in einer Maske statt wie bisher in XML
  26. Intervalle zur Automatischen Generierung von Mehrfacheinträge lassen sich über y2023 z.B. auf das Jahr 2023 einschränken
  27. Bei Einfügen von Listen, Bildergalerien und Banner Slider lässt sich nun auch gleich eine Variante auswählen.

Projektkonfiguration

  1. Die Kategorien lassen sich einzeln und komplett auf-/zuklappen
  2. Beim Suchen bzw. Filtern werden die zugehörigen Überschriften der Kategorien eingeblendet
  3. Felder lassen sich abhängig von Werten anderer Felder ein-/ausblenden

Projekt

  1. Maske zur Verwaltung von wiederverwendbaren Inhalten erweitert und optimiert.
  2. Über $buttonsToHide = array('optionsProject', ‚optionsDir‘, ‚editDefaultExtension‘, 'upload', 'createDir', 'createFile'); lassen sich Schaltflächen in der Dateiverwaltung ausblenden
  3. Weiterleitungen lassen sich nun auch für Assets / Dokumente definieren. Die Pflegemaske erreicht man über die im Inhaltsprojekt.

Sicherheit

  1. Session ist an User-Agent gebunden, falls sich die IP-Adresse ändert.
  2. MFA nur für unbekannte Browser möglich
  3. Passwortmanager für MFA deaktiviert
  4. Es lässt sich auswählen, ob die per E-Mail versendete TAN wie bisher aus vier Zahlen oder 6 alphanumerischen Zeichen besteht.

CSS-Only

  1. Im CSS-Editor kann jetzt bei -w-jquery direkt JavaScript geschrieben werden, ohne dass die Zeichen {};und : kodiert werden müssen.
  2. Varianten lassen sich in die Zwischenablage einfügen
  3. Bei der Bearbeitung von Darstellungsvarianten lässt sich auswählen, ob eine Variante eine Live Vorschau hat. Falls diese auf „Nein“ steht, wird ein Neuladen nach dem Variantenwechsel erzwungen, auch wenn die anderen Varianten eine Live Vorschau anbieten.
  4. Neue CSS Schriftfunktionen hsl, hwb, lab, lch, color, color-mix und color-contrast werden unterstützt
  5. Über extern.svg?stroke=#{$colorLinkIcon}if#000000")} kann die dynamische Farbe auf eine bestehende Farbe beschränkt werden. Im Beispiel werden also nur Farben ersetzt, wenn sie in der Originaldatei den Wert #000000 haben.

IDE / Layout-Verwaltung

  1. CSS-Dateien, die nicht genutzt werden, wie z.B. Navigationsvarianten, werden im Menü abgesoftet angezeigt, um einfacher zu erkennen, welche CSS-Dateien anzupassen sind.
  2. In der fonts.scss lassen sich Schriftarten über Masken einspielen, auswählen und konfigurieren.
  3. Bei der CSS-Bearbeitung über Masken lassen sich Bereiche auf- und zuklappen.
  4. Über /* #mask:comment Das ist ein Kommentar */ lassen sich Kommentare in CSS-Pflegemasken definieren
  5. Bei Variablen kann über comment=„Kommentare“ ein Kommentar unter das Eingabefeld gesetzt werden
  6. Bei der Bearbeitung von PHP Dateien können PHP-Framework Funktionen durch Ctrl-Space über eine Maske eingefügt werden.
  7. Bei der Bearbeitung von Templates gibt es für XSLT und WSL eine Autovervollständigung mit Element- und Attributvorschlägen.
  8. An der Nummernleiste lassen sich per Klick Markierungen setzen.
  9. Über <wd:data id="pageLayout" setAuto=„1“ type="char.default">0</wd:data> in den Portalinhalten wird die Darstellung entsprechend der ausgewählten Standarddarstellung gesetzt. Seitenbereiche werden also nur dann angeboten, wenn diese auch verwendet werden.
  10. Optimierte Darstellung bei der Auswahl von Weblic-Komponenten während der Installation bzw. während des Updates
  11. Sammel-Update aller geänderten Templates auf einen Klick.

Bilder

  1. Bei Bildern ohne Art Direction wird über CSS das Seitenverhältnis definiert, um nachträgliches Verschieben zu vermeiden.
  2. Die client-seitige Bildgrößengenerierung geschieht nun erheblich schneller.
  3. Beim Einchecken von Bildern werden ggf. eingebettete Metadaten, wie Titel und Copyright gleich übernommen.
  4. Bei der Bearbeitung von Bildern lassen sich die Bildinformationen in über das Hauptmenü öffnen.
  5. Bildinformationen lassen sich über das Kontextmenü in der Dateiverwaltung anzeigen.
  6. In der Maske mit den Bildinformationen lassen sich diese komplett löschen.

Objekt-Wizard

  1. In Pflegemasken ist ein bedingter Container für Benutzer und Gruppen verfügbar
  2. Objektplatzhalter lassen sich in Eingabefeldern auswählen (Pflegetag: placeholdersObject=„1“)
  3. Im Objekt-Wizard lassen sich mehrere Listendarstellungen definieren.
  4. Pflegefelder lassen sich deaktivieren.
  5. Bedingte Container sind nutzbar.
  6. Bedingungen bei der Ausgabe von Objektdaten lassen sich und-/oder-verknüpfen (|| bzw. &&)
  7. Schleifen lassen sich limitieren (z.B.: limit=„5“)

Werkzeuge

  1. Neues Werkzeug im Base-Updater, um Objekt-Templates upzudaten.
  2. Beim Anlegen neuer Snippets in der Sandbox wird der Editor sofort geöffnet und anschließend lässt sich das aktuelle Skript direkt per Klick in das neue Snippet übernehmen.
  3. Snippets können über die Syntax $var1 = $_REQUEST['var1']; //caption:Variable 1 mit Benutzereingaben gestartet werden.
  4. Bei der erweiterten Bereinigung kann auch der Papierkorb mit gelöscht werden.

Suchen & Ersetzen

  1. Das globale Projekt lässt sich per Klick auswählen.
  2. Suchergebnisse lassen sich wahlweise zur Ansicht oder zur Bearbeitung öffnen.
  3. Beim Ersetzungsvorgang werden die angepassten Dateien gesichert, um sich so wiederherstellen zu lassen.

Aufgaben

  1. Der Workflow lässt sich auch über die Aufgabenverwaltung abbilden (Systemeinstellungen / Workflow)
  2. Neue Aufgaben werde nun über einen roten Punkt im Panel sichtbar.
  3. Der Aufgabenkontext lässt sich nachträglich ändern (z.B. von der aktuellen Datei auf das aktuelle Projekt)
  4. Aufgaben lassen sich in der Detailansicht löschen
  5. Aufgaben lassen sich in der Detailansicht als erledigt markieren
  6. Überschriften lassen sich über =Überschrift= und ==Überschrift== definieren
  7. Checklisten lassen sich über [o] Zu erledigen definieren.
  8. Zusatzinfos lassen sich über // Zusatzinfo definieren
  9. Aufgaben lassen sich nach Projekten filtern
  10. Aufgaben können nun den Status „in Bearbeitung“ haben
  11. Aufgaben lassen sich mit einem Fälligkeitsdatum versehen

Statistik / SEO

  1. Interaktionsfilter lassen sich ausblenden
  2. In der Zusammenfassung werden auch die serverseitigen Aufrufe gelistet
  3. Nicht vorhandene Seiten (Status 404) werden in der Statistik markiert
  4. Nicht vorhandene Seiten (Status 404) werden im Monitoring markiert
  5. Die Protokollierung von Redakteursaktionen wurde erweitert.
  6. Die SEO-Analyse verfügt über einen Schnellfilter.
  7. Bei der Google SEO-Analyse gibt es nun neben der Darstellung nach Seiten noch eine Darstellung nach Suchanfragen.
  8. Kampagnen- / Zielanalyse
  9. Trichteranalyse
  10. Ziele lassen sich anlegen und so über eine Schnellauswahl analysieren
  11. Bei den Skriptlaufzeiten im Monitoring ist ersichtlich, welcher Anteil der Aufrufe gecached wurde.
  12. Neben CSV lassen sich die Statistikdaten nun auch direkt im XLSX-Format exportieren.

Dateiverwaltung

  1. Verzeichnisse werden bei Bedarf mit Textinformationen hinterlegt, um deren Bedeutung klarer zu machen (z.B bei Texten, um zu wissen, dass alle Dateien eingelesen werden)
  2. Das Papierkorbsymbol lässt nun erkennen, ob im Papierkorb Dateien enthalten sind.
  3. Beim Anlegen bzw. Kopieren neuer Sprachprojekte werden die bestehenden Sprachen aufgelistet.
  4. Die Ereignislisten im Verzeichnis, im Projekt und in den Systemeinstellungen enthalten nun Schnellfilter.
  5. Über $showTitleBeforeName = true; lässt sich in der verzeichnisspezifischen Spaltendarstellung der Titel von den Namen setzen.
  6. Dateien, die in Ordnersymbolen dargestellt werden, lassen sich direkt öffnen
  7. ZIP-Archive lassen sich von Administratoren entpacken
  8. Verzeichnisse können direkt über die Backup-Verwaltung gesichert werden.
  9. Bei Binärdateien, die nicht über die accessDocument.php geleitet werden, erscheint keine Personalisierungs- und kein Online-Status mehr.
  10. Beim Hochladen können Vorschaubilder von PDFs angezeigt werden.
  11. Beim Hochladen durch Redakteure werden eingebettete Metadaten nicht gelöscht.
  12. Eingebettete Copyright-Informationen werden bei Bildern angezeigt.
  13. Falls ein Bild GEO-Daten enthält, wird das in der Dateiverwaltung angezeigt. Zudem hat man die Möglichkeit, direkt auf openstreetmap.org zu springen, um sich die Position anzeigen zu lassen.
  14. Nach dem Löschen von Dateien wir im Papierkorb neben dem Löschdatum auch der Benutzername angezeigt

Dashboard

  1. Alle Widgets lassen sich per Klick neu Laden.
  2. Widgets, wie z.B. das Agentur-Board oder die Aufgaben lassen sich in einem neuen Fenster öffnen.
  3. Das Dashboard lässt sich in einem neuen Fenster bzw. Tab öffnen.

Weblics

  1. Bei eigenen veröffentlichten Weblics lässt sich ein Hinweis ergänzen, falls bestehende Dateien durch überschrieben werden.

Reports

  1. Die Reports enthalten nun einen Quickfilter, um schneller die entsprechenden Verzeichnisse bzw. Dateien zu finden.
  2. Report aller externen Links
  3. Bildreport mit Größe, Dimensionen, Copyright und Geodaten sowie Link auf Bildinformationen.

Browse & Edit

  1. Offline-Dateien lassen sich über einen Token anzeigen, so dass man Besucher vorab einen Blick darauf werfen lassen kann.
  2. Arbeitskopien lassen sich über einen Token anzeigen, so dass man Besucher vorab einen Blick darauf werfen lassen kann.
  3. Integrierte Entwicklersuche im Panel
  4. Auf den Bearbeiten-Schaltflächen wird ersichtlich, wenn eine Arbeitskopie geteilt wurde

Newsletter

  1. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Antwortadresse pflegbar ist.
  2. In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Basis-Domain pflegbar ist.
  3. Im Verzeichnis lässt sich einstellen, ob CSV-Dateien über den Newsletter-Editor gepflegt werden sollen.

Formulare

  1. Bei Passwortfeldern lässt sich einstellen, ob das Passwort per Klick sichtbar gemacht werden kann.
  2. Formulare lassen sich vom Besucher über vervielfältigbare Container dynamisch erweitern.
  3. Beim Hochladen von PDFs können Vorschaubilder generiert werden.

Navigation

  1. Über das Attribut userStatus [|ifIsNotLoggedIn|ifIsLoggedIn] lassen sich Navigationspunkte abhängig davon anzeigen, ob ein Benutzer eingeloggt ist oder nicht.

Support

  1. Per Klick kann dem Support ein temporäres und durch eine zusätzliche TAN gesichertes Login zur Verfügung gestellt werden.

Backup

  1. Beim Erstellen von Backups lassen sich individuelle Pfade ausschließen

Details zu ausgewählten Funktionen

Nachfolgend werden einzelne ausgewählte der oben aufgeführten Funktionen etwas detaillierter beschrieben.

Weblication® Version 17: Fit für PHP Version 8.1

Die seit Ende 2021 verfügbare PHP-Version 8.1 beinhaltet als neues Major-Update viele neue Funktionen und Optimierungen.

Weblication® ab Version 17 fit für PHP Version 8.1
Weblication® CMS ist ab Version 17 für PHP 8.1 optimiert und lauffähig. Alle Backend-Funktionen sind bereits auf die grundlegenden Änderungen unter PHP 8.1 angepasst worden.

Aktuelle BASE Projektgrundlage ebenfalls fit für PHP Version 8.1
Auch neue Projektversionen sind für PHP 8.1 optimiert.

In älteren BASE (Mobile First) Templates: Einsatz PHP Version 8.1 - individuell prüfen
Beim Einsatz älterer BASE (Mobile First) Templates muss der Betrieb unter PHP Version 8.1 individuell geprüft werden. Das mitgelieferte Werkzeug - BASE Analyzer / Updater - kann bereits größtenteils erforderliche Umstellungen durchführen.

In BASE Classic Templates: Einsatz von PHP Version 8.1 - manuelle Anpassungen erforderlich
Beim Einsatz von BASE Classic Templates sind manuelle Anpassungen erforderlich, da diese herstellerseitig nicht durch das Werkzeug umgewandelt werden.

Weiterführende Links

JSON: Listen über JSON ausgeben

In Weblication® Version 17 lassen sich Listen über JSON ausgeben.

Version 17: Editor Neuerungen

In Weblication® Version 17 wurden zahlreiche Neuerungen im Editor vorgenommen. Einige davon stellen wir Ihnen hier vor.

Editor: Editormasken schließen beim Klick außerhalb

In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, dass Konfigurationsmasken im Editor automatisch schliessen, wenn ein Bereich ausserhalb der Konfigurationsmaske angeklickt wird.

Editor: Performance Optimierungen

In Weblication® Version 17 wurden zahlreiche Performance Optimierungen im Editor vorgenommen - insbesondere bei der Auswahl von Varianten und Untervarianten.

Durch das Vermeiden von Nachladevorgängen konnte in ca. 90% der bekannten Nutzungsfälle im Editor eine Änderung ohne Zeitverzögerung ermöglicht werden.

Editor: CSS-Only Varianten über Editor installieren

In Weblication® Version 17 lassen sich CSS-Only Varianten direkt über die Variantenauswahl im Editor installieren, ohne die CSS-Only Verwaltung aufzurufen.

CSS-Only Varianten über Editor installieren
CSS-Only Varianten über Editor installieren

In Weblication® Version 17 wird bei Link-Angaben auf interne Dateien direkt geprüft, ob diese existieren. Existiert eine Datei nicht, auf die der aktuell bearbeitete Link zeigt, wird das Feld mit der Linkangabe rot eingefärbt.

Zur Nutzung der Funktion im Link Element ist ein Update des Weblic® erforderlich. Für die Navigation steht die Funktion bereits mit dem Softwareupdate auf Version 17 bereit.

Die Funktion wird technisch realisiert über das Attribut checklink="1": Damit wird im Pflegetag automatisch geprüft, ob eine ausgewählte Datei existiert.

Link-Validierung in Link-Element
Link-Validierung in Link-Element
Link-Validierung in Navigationsverwaltung
Link-Validierung in Navigationsverwaltung

Editor: Prüfung, ob ein Pfad im angegebenen Wurzelverzeichnis liegt

Über das Attribut checkroot="/de" im Pflegetag wird automatisch geprüft, ob sich ein Pfad innerhalb des angegebenen Wurzelverzeichnisses befindet.

Editor: Elemente zeitgesteuert veröffentlichen mit Wiederholungsintervallen

In Weblication® Version 17 lassen sich bei der zeitgesteuerten Veröffentlichung von Elementen Wiederholungsintervalle definieren (wöchentlich, monatlich, jährlich).

Version 17: Zeitgesteuerten Veröffentlichung von Elementen mit Wiederholungsintervallen
Version 17: Zeitgesteuerten Veröffentlichung von Elementen mit Wiederholungsintervallen

In Tabellen, wie beispielsweise Autolinks, lassen sich Tabellenzeilen verschieben.

Hierfür verwendet Weblication® Version 17 das Attribut move="1".

Editor: Überschrift verschieben / kopieren -  Hierarchie wird automatisch angepasst

In Weblication® Version 17 wird beim Kopieren oder Verschieben von Überschriften die Hierarchie (H1, H2, H3, H4, ...) automatisch angepasst.

In Weblication® Version 17 können Sie nun auch Bilder und Links über die Schnellbearbeitung ändern. Bisher stand die Schnellbearbeitung nur für Texte zur Verfügung.

Die Schnellbearbeitung ermöglicht es Benutzern in Weblication®-Projekten, Inhalte einzelner Elemente direkt zu bearbeiten - nun Texte, Bilder und Links, ohne hierfür den gesamten Editor mit allen Elementen zu öffnen. Die Funktion beschleunigt daher die Bearbeitung und Änderung.

Zur Nutzung der Funktion in bestehenden BASE (Mobile First) Projekten müssen das Bild-Weblic® und das Link-Weblic® auf die jeweils neueste Version aktualisiert werden.

Version 16: Objekt-Wizard - Eigene Validatoren und Fehlermeldungen nutzbar
Version 16: Objekt-Wizard - Eigene Validatoren und Fehlermeldungen nutzbar

Editor: In Strukturansicht im Editor Elemente-Konfigurationsmasken öffnen

In Weblication® Version 17 lassen sich in der Strukturansicht im Editor die Konfigurationsmasken der Elemente direkt öffnen.

Die Strukturansicht im Editor zeigt dem Redakteur auf einen Blick die Seitenstruktur, die verwendeten Strukturelemente, deren Konfiguration über CSS-Only Darstellungsvarianten sowie die ID der Elemente.

In Strukturansicht im Editor Elemente-Konfigurationsmasken öffnen

Editor: Schnellauswahl von Dateien zeigt Datei-Icons

In Weblication® Version 17 werden in der Schnellauswahl der Datei bei Links die jeweiligen Datei-Icons angezeigt.

Version 17: Schnellauswahl von Dateien zeigt Datei-Icons
Version 17: Schnellauswahl von Dateien zeigt Datei-Icons

Editor: Aktuelles Element beim Einfügen über Zwischenablage ersetzen

In Weblication® Version 17 wird das aktuell ausgewählte Element durch gleichzeitiges Drücken von Strg (bzw. Cmd bei Apple) beim Einfügen über die Zwischenablage ersetzt.

Version 17: Editor - Aktuelles Element beim Einfügen über Zwischenablage ersetzen
Version 17: Editor - Aktuelles Element beim Einfügen über Zwischenablage ersetzen

Editor: Bei Pflege von E-Mail Daten auch Cc und Bcc nutzbar

Bei der Pflege von E-Mail-Daten lassen sich auch Cc und Bcc eintragen.

Editor: Pause-Taste in oberer Menüleiste einblenden

In Weblication® Version 17 lässt sich nun in der Systemkonfiguration einstellen, ob die Pause-Taste in der oberen Menüleiste neben dem Speichern-Button angezeigt werden soll.

Bisher war die Funktion nur über das Pull-Down Menü unter dem Weblication® Logo im Editor erreichbar. Der Pause-Button ist unabhängig von der Einstellung im Pull-Down Menü immer vorhanden.

Version 17: Pause-Taste in oberer Menüleiste einblenden
Version 17: Pause-Taste in oberer Menüleiste einblenden

Editor: Neu angelegte Dateien ohne Speichern werden gelöscht

Wird in Weblication® Version 17 die Dateibearbeitung nach dem Anlegen einer neuen Seite wieder abgebrochen, ohne dass ein Speichern stattfindet, wird diese neu angelegte Datei automatisch wieder gelöscht.

Editor: Performantes Kopieren von Elementen

In Weblication® Version 17 ist ein performantes Kopieren von Elementen möglich, weil durch neue Techniken eine Serveranfrage nicht mehr erforderlich ist. Hierdurch ergibt sich insbesondere bei langen Seiten ein bemerkbarer Geschwindigkeitsvorteil.

Editor: Elemente im Bearbeitungsverlauf sichtbar

Im Editor in Weblication® können Sie Zwischenstände Ihrer Bearbeitung "Bearbeitungsstände" wieder zurückholen, um vorgenommene Änderungen während einer Bearbeitung in einer Seite wieder rückgängig zu machen. Das kann sehr hilfreich sein, beispielsweise wenn Elemente vorschnell gelöscht wurden, oder wenn Sie bemerken, dass vorgenommene Änderungen falsch oder nicht sinnvoll waren.

Die Funktion finden Sie im Pull-Down Menü unter dem Weblication® Logo im Editor unter dem Menüpunkt "Bearbeitungsstände".

Neu in Weblication® Version 17 ist, dass in der Ansicht des Bearbeitungsverlaufs die Elementtypen ersichtlich sind, die gelöscht, eingefügt, verschoben etc. wurden.

Dies vereinfacht es, den gewünschten Bearbeitungspunkt zu erkennen und wieder zurückzuholen.

Version 17: Editor - Elemente im Bearbeitungsverlauf sichtbar
Version 17: Editor - Elemente im Bearbeitungsverlauf sichtbar

In Weblication® Version 17 sind beim Versionenvergleich nun auch Überschriften, Links, Linien, Bilder usw. erkennbar.

Editor: Versionenvergleich zeigt Überschriften, Links, Bilder etc.

Editor: Versionenvergleich von bearbeiteten Bildern - Bildanzeige nebeneinander

In Weblication® Version 17 werden bearbeitete Bilder beim Versionsvergleich nebeneinander dargestellt

Editor: Versionenvergleich von bearbeiteten Bildern - Anzeige der Bilder nebeneinander

Editor: Mehrsprachige Pflegemasken für Bilder und Dokumente

Über die Attribute sourceLang und targetLang bei Eingabefeldern lässt sich die Quell- bzw. Zielsprache definieren. So lassen sich z.B. mehrsprachige Pflegemasken für Bilder oder Dokumente umsetzen.

Editor: Hinweis zum Online-Status bei Binärdateien

Bei Binärdateien, die nicht über die accessDocument.php geleitet werden, erscheint nun auch beim Online-Status in den Optionen ein Hinweis.

Editor: Suggest-Funktion in Eingabefeldern über Icon sichtbar machen

In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob die Suggest-Funktion bei Eingabefeldern über ein Icon sichtbar gemacht werden soll

Editor: In Suggest-Funktion Dateititel ergänzen

In der Projektkonfiguration lässt sich einstellen, ob bei Einträgen der Suggest-Funktion Dateititel ergänzt werden sollen.

Editor: Kategorien auch über Schaltknöpfe auswählbar

Kategorien lassen sich nun auch über Schaltknöpfe auswählen.

Editor: Pflege von Platzhaltern über Maske statt XML

Die Pflege von Platzhaltern geschieht nun in einer Maske statt wie bisher in XML

Editor: Intervalle von Mehrfacheinträgen einschränken

Intervalle zur Automatischen Generierung von Mehrfacheinträge lassen sich über y2023 z.B. auf das Jahr 2023 einschränken

Editor: Beim Einfügen Variante auswählen

Bei Einfügen von Listen, Bildergalerien und Banner Slider lässt sich nun auch gleich eine Variante auswählen.

Browse&Edit: Integrierte Entwicklersuche im Bedien-Panel

In Weblication® Version 17 ist im Bedien-Panel unter Punkt "Konfiguration / Layout - Templates / Quelltexte" eine Entwicklersuche verfügbar. Diese filtert Ergebnisse aus den Quellen:

  • Entwicklerartikel - dev.weblication.de
  • Mobile First Hilfe - help.weblication.de/help-mfb
  • Weblics
  • Navigationspunkte im Bedien-Panel

Version 17: Integrierte Entwicklersuche im Bedien-Panel

In Weblication® Version 17 lassen sich Offline-Dateien über einen Token (verschlüsselten Zusatz im Link) anzeigen, so dass eine bestimmte Person, die den verschlüsselten Link erhält, die offline geschaltete Seite dennoch ansehen kann.

Das ist z.B. sinnvoll, wenn Sie als Web-Agentur oder Kollege jemandem eine Seite vor Veröffentlichung zeigen möchten, ohne dass dieser sich im System einloggen muss.

In Offline-Seiten können Sie per Klick einen verschlüsselten Link generieren, über den eine Seite auch für nicht angemeldete Benutzer sichtbar wird.

Hierzu wird in Offline-Seiten rechts oben ein Link zum Generieren eines verschlüsselten Links eingeblendet.

Beispiel eines Seitenaufrufs mit Token:
https://scholl.coredemo.de/demo-046/ueber-uns/index.php?onlinetoken=f0dd751c5ad923cf78a5ffe3579f650f

Die Seite selbst ist offline:
https://scholl.coredemo.de/demo-046/ueber-uns/index.php

Version 17: Anzeige von Offline-Seiten über Token-Links
Version 17: Anzeige von Offline-Seiten über Token-Links

Nachdem Sie den verschlüsselten Link generiert haben, können Sie den generierten Link aufrufen und zur Weitergabe kopieren.

Oder Sie können den verschlüsselten Link wieder löschen.

Seite über den verschlüsselten Link aufrufen oder den Link löschen

Offline-Seite wird per Token-Aufruf angezeigt

Den generierten Token-Link können Sie an einen Betrachter übermitteln, damit er die Offline-Seite ansehen kann.

In einer Offline-Seite, die mit diesem verschlüsselten Link aufgerufen wird, wird rechts oben eingeblendet, dass die Seite offline steht und nur über den entsprechenden Link angezeigt wird.

Offline-Seite wird per Token-Aufruf angezeigt

Schriften einbinden über Benutzeroberfläche

In Weblication® Version 17 lassen sich über die Layout-Verwaltung bei Bearbeitung der fonts.scss Schriftarten über Masken einspielen, auswählen und konfigurieren.

Version 17: Schriften einbinden über Benutzeroberfläche
Version 17: Schriften einbinden über Benutzeroberfläche

Acht beliebte Schriftarten bereits integriert

Acht beliebte Schriften sind bereits integriert. Diese acht beliebte Schriftarten können Sie direkt per Klick installieren. 

Beliebige weitere Schriftarten können Sie jederzeit bereitstellen und über die Benutzeroberfläche einbinden.

Acht beliebte Schriftarten per Klick installieren
Acht beliebte Schriftarten per Klick installieren

Web-Statistik: Neue Funktionen für die datenschutzkonforme Web-Statistik

In Weblication® Version 17 wurde die integrierte datenschutzkonforme Web-Statistik um zahlreiche Funktionen erweitert:

  1. Interaktionsfilter lassen sich ausblenden
  2. In der Zusammenfassung werden auch die serverseitigen Aufrufe gelistet
  3. Nicht vorhandene Seiten (Status 404) werden in der Statistik markiert
  4. Nicht vorhandene Seiten (Status 404) werden im Monitoring markiert
  5. Die Protokollierung von Redakteursaktionen wurde erweitert
  6. Die SEO-Analyse verfügt über einen Schnellfilter
  7. Bei der Google SEO-Analyse gibt es nun neben der Darstellung nach Seiten noch eine Darstellung nach Suchanfragen
  8. Kampagnen- / Zielanalyse
  9. Trichteranalyse
  10. Ziele lassen sich anlegen und so über eine Schnellauswahl analysieren
  11. Bei den Skriptlaufzeiten im Monitoring ist ersichtlich, welcher Anteil der Aufrufe gecached wurde
  12. Neben CSV lassen sich die Statistikdaten nun auch direkt im XLSX-Format exportieren

Kampagnen, Zielanalyse, Trichteranalyse

In Weblication® Version 17 können Sie über die neue Kampagnen- und Zielanalyse den Erfolg von Landing-Pages optisch und prozentual sichtbar machen.

Neu ist, dass sich beispielsweise auswerten und sichtbar machen lässt, in welchem Maße eine Kampagne über Facebook, Google oder einen Newsletter zum definierten Ziel geführt hat - beispielsweise Kontaktaufnahme per Formular, Bestellung oder Buchung.

Kampagnen, Zielanalyse, Trichteranalyse
Kampagnen, Zielanalyse, Trichteranalyse
Kampagnen, Zielanalyse, Trichteranalyse

SEO-Analyse aus Google Suchanfragen - DSGVO-konform

Weblication® bietet eine SEO Analyse auf Basis von Google Suchanfragen. Pro Seite sehen Sie, wie häufig diese über Google angeklickt wurde, wie oft sie angezeigt wurde, auf welcher Position in Google die Seite gelistet wurde sowie die Klickrate. Über die Details sehen Sie diese Angaben zusätzlich für die jeweils eingegebenen Suchbegriffe. Hierzu bedient sich Weblication® der Google Search API, um die Angaben auszulesen.

Die Analyse steht zur Verfügung, nachdem die Zugangsdaten zur Google Search API in der Projektkonfiguration eingetragen sind. In der Software erhält der Administrator eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um diese API in der Google Search Console einzurichten. Anschließend stehen die Daten der Google Suche direkt in Weblication® zur Verfügung.

Nach erstmaligem Einrichten benötigt Google in der Regel noch einen Tag, um die Daten bereitzustellen. Anschließend wird in Weblication® ersichtlich, bei welcher Suchanfrage eigene Inhalte an welcher Position angezeigt und welche dann auch tatsächlich angeklickt wurden.

Während Google Analytics inzwischen aus Datenschutzgründen immer öfter vermieden wird, findet die Einbindung der Google Search API nur serverseitig im Backend statt. Sie kommt also nicht in der Webseite selbst zum Einsatz und hat damit datenschutzrechtlich keine Bedeutung.

In Weblication® Version 17 gibt es bei der Google SEO-Analyse nun neben der Darstellung nach Seiten neu noch eine Darstellung nach Suchanfragen.

SEO-Analyse aus Google Suchanfragen - DSGVO-konform

Objekt-Wizard / Liste: Es lassen sich mehrere Listendarstellungen definieren

In Weblication® Version 17 lassen sich im Objekt-Wizard mehrere Listeneinstellungen über eigens definierte CSS-Only Darstellungsvarianten definieren.

Beispielhaft für weitere eigene ist eine neue CSS-Only Darstellungsvariante
"Darstellung über Objekt-Wizard Variante 1"
verfügbar, um eine im Objekt-Wizard zusätzlich definierte Darstellungsvariante direkt zu nutzen.

Bisher gab es für die Liste nur eine Darstellungsvariante.

Objekt-Wizard: Schleifen limitieren

In Weblication® Version 17 lassen sich im Objekt-Wizard Schleifen limitieren (z.B.: limit="5").

Version 17: Objekt-Wizard - Schleifen limitieren

Objekt-Wizard: Bedingungen und/oder verknüpfen

In Weblication® Version 17 lassen sich im Objekt-Wizard Bedingungen bei der Ausgabe von Objektdaten und/oder verknüpfen ( || bzw. && ).

Version 17: Sammel-Update aller geänderten Templates

Formulare mit dynamisch vervielfältigbaren Containern

In Weblication® Version 17 lassen sich Formulare vom Besucher über vervielfältigbare Container dynamisch erweitern.

Version 17: Formulare mit vervielfältigbaren Containern

Autovervollständigung mit Element- und Attribut-Vorschlägen

In Weblication® Version 17 gibt es bei der Bearbeitung von Templates für XSLT und WSL eine Autovervollständigung mit Element- und Attributvorschlägen.

Version 17: Autovervollständigung mit Element- und Attribut-Vorschlägen

Framework-Funktionen über Maske einfügen

In Weblication® Version 17 können bei der Bearbeitung von PHP Dateien PHP-Framework Funktionen durch Ctrl-Space über eine Maske eingefügt werden.

Version 17: Framework-Funktionen über Maske einfügen

Wiederverwendbare Inhalte: Maske zur Verwaltung erweitert

In Weblication® Version 17 wurde die Verwaltung der "Wiederverwendbaren Inhalte" erweitert und optimiert.

So wurde beispielsweise der Button "Wiederverwendbaren Inhalt erstellen" und ein erklärender Text integriert. Im Vergleich zu vorher werden nun tatsächlich nur entsprechende Element-Fragmente neu angelegt und verwaltet.

Zum Einbinden über das Element "Wiederverwendbare Inhalte einbinden" wird standardmäßig das Verzeichnis aufgerufen, in dem die wiederverwendbaren Inhalte abliegen.

Version 17: Maske zur Verwaltung von wiederverwendbaren Inhalten erweitert und optimiert

Suchen & Ersetzen rückgängig machen

In Weblication® Version 17 werden beim Ersetzungsvorgang die angepassten Dateien gesichert, damit bei Bedarf der Urzustand wiederhergestellt werden kann

Version 17: Suchen & Ersetzen rückgängig machen

Sammel-Update aller geänderten Templates

In Weblication® Version 17 lassen sich alle geänderten Templates mit einem Klick updaten.

Version 17: Sammel-Update aller geänderten Templates

So rufen Sie das Sammel-Update auf

Version 17: Sammel-Update aller geänderten Templates

Aufgaben: Weitergehende Neuerungen in Aufgabenverwaltung

Die Aufgabenverwaltung in Weblication® bietet sehr nützliche Funktionen, die organisatorische Aufwände stark reduzieren im Hinblick auf die Aufgabendefinition und Delegation bis auf Elemente- oder Seitenebene.

In Weblication® Version 17 wurden diese Funktionen noch weiter ausgebaut. Die dadurch gewonnenen neuen Möglichkeiten machen den Einsatz der Aufgabenverwaltung noch nützlicher und einfacher.

Version 17: Weitgehende Neuerungen in Aufgabenverwaltung
Version 17: Weitgehende Neuerungen in Aufgabenverwaltung

Freigabe-Workflow über Aufgabenverwaltung

In Weblication® Version 17 lässt sich der Freigabe-Workflow (Zusatzmodul) auch über die Aufgabenverwaltung abbilden (Systemeinstellungen / Workflow).

Freigabe-Workflow über Aufgabenverwaltung

Neue Aufgaben über einen roten Punkt im Bedien-Panel sichtbar

In Weblication® Version 17 werden neue Aufgaben nun über einen roten Punkt im Panel sichtbar.

Neue Aufgaben über einen roten Punkt im Bedien-Panel sichtbar

Aufgabenkontext nachträglich ändern

In Weblication® Version 17 lässt sich der Aufgabenkontext einzelner Aufgaben nachträglich ändern (z.B. von der aktuellen Datei auf das aktuelle Projekt oder der Bezug zu einem anderen Element).

Aufgabenkontext nachträglich ändern

Aufgaben in Detailansicht löschen

In Weblication® Version 17 lassen sich Aufgaben in der Detailansicht löschen.

Aufgaben in Detailansicht löschen

Aufgaben mit Überschriften und Checklisten

In Weblication® Version 17 lassen sich durch einfache Markierungen im Aufgabentext Überschriften und Checklisten erzeugen.

Überschriften werden beim Eingeben der Aufgabe über ein vorangestelltes und abschließendes "=" Zeichen definiert:

  • =Überschrift= für eine große Überschrift
  • ==Überschrift== für eine kleine Überschrift

Außerdem lassen sich Checkboxen/Checklisten über die Codierung [o] definieren - also eckige Klammer mit integriertem kleinem "o" - beispielsweise:

  • [o] Stammdaten einpflegen

Beispiel für die Eingabe zur Definition von Überschriften und Checkboxen innerhalb einer Aufgabe:
= Checkliste für das neu installierte Projekt =

== Systemeinstellungen ==

[o] Benutzer einrichten und ggf. Multifaktor-Authentifizierung aktivieren

Die entsprechenden Markierungen im Aufgabentext ...

Aufgaben mit Überschriften und Checklisten

... erzeugen automatisch diese Überschriften und Checklisten

Aufgaben mit Überschriften und Checklisten

Überschriften über =Text= und ==Text== definieren

In Weblication® Version 17 lassen sich Überschriften über =Überschrift= und ==Überschrift== definieren.

Checklisten über [o] Zu erledigen definieren

In Weblication® Version 17 lassen sich Checklisten über [o] Zu erledigen definieren.

Zusatzinfos über // Zusatzinfo definieren

In Weblication® Version 17 lassen sich Zusatzinfos über // Zusatzinfo definieren.

Zusatzinfos über // Zusatzinfo definieren

Aufgaben-Status "in Bearbeitung"

In Weblication® Version 17 können Aufgaben nun den Status "in Bearbeitung" erhalten.

Aufgaben-Status "in Bearbeitung"

Aufgaben in Detailansicht als erledigt markieren

In Weblication® Version 17 lassen sich Aufgaben in der Detailansicht als erledigt markieren.

Aufgaben in Detailansicht als erledigt markieren

Aufgaben mit einem Fälligkeitsdatum versehen

In Weblication® Version 17 lassen sich Aufgaben mit einem Fälligkeitsdatum versehen.

Aufgaben mit einem Fälligkeitsdatum versehen

CSS-Only - einzelne Neuerungen

In Weblication® Version 17 wurden zahlreiche Neuerungen im Bereich CSS-Only vorgenommen. Einige davon stellen wir Ihnen hier vor.

JavaScript direkt in CSS-Only schreiben

In Weblication® Version 17 kann im CSS-Editor jetzt bei -w-jquery direkt JavaScript geschrieben werden, ohne dass die Zeichen {}; und : kodiert werden müssen, wie das bisher der Fall war.

Bisherige Schreibweise mit Codierung der Sonderzeichen

Bisherige Schreibweise mit Codierung der Sonderzeichen

Neue Schreibweise ohne Codierung der Sonderzeichen

Neue Schreibweise

Dynamische Farbänderungen auf bestimmte Farbe beschränken

In Weblication® lassen sich Farben in SVG-Grafiken dynamisch ändern.

In Weblication® Version 17 kann über extern.svg?stroke=#{$colorLinkIcon}if#000000")} eine dynamische Farbänderung auf eine bestimmte Farbe beschränkt werden. Im Codebeispiel werden also nur Farben ersetzt, wenn sie in der Originaldatei den Wert #000000 haben.

CSS-Only Darstellungsvarianten lassen sich in die Zwischenablage kopieren

In Weblication® Version 17 lassen sich CSS-Only Darstellungsvarianten in die Zwischenablage kopieren und im Quelltext-Editor den dahinterliegenden Quelltext wieder aus der Zwischenablage in den CSS-Quelltext einfügen.

CSS-Only Darstellungsvarianten lassen sich in die Zwischenablage kopieren

Neue CSS Schriftfunktionen hsl, hwb, lab, lch, color, color-mix und color-contrast

In Weblication® Version 17 werden neue CSS Schriftfunktionen hsl, hwb, lab, lch, color, color-mix und color-contrast unterstützt. Damit lassen sich Schriftänderungen komfortabler umsetzen.

Live Vorschau für CSS-Darstellungen auswählbar

In Weblication® Version 17 lässt sich bei der Bearbeitung von CSS-Only Darstellungsvarianten auswählen, ob eine Variante eine Live Vorschau hat. Falls diese auf "Nein" steht, wird ein Neuladen nach dem Variantenwechsel erzwungen, auch wenn die anderen Varianten eine Live Vorschau anbieten.

CSS-Only Varianten über Editor installieren

In Weblication® Version 17 lassen sich CSS-Only Varianten direkt über die Variantenauswahl im Editor installieren, ohne die CSS-Only Verwaltung aufzurufen.

CSS-Only Varianten über Editor installieren
CSS-Only Varianten über Editor installieren

100% abwärtskompatibel zu Version 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 und 16

Version 16 ist zu 100% abwärtskompatibel zu den Versionen 5, 6, 7, 8, 9,10, 11, 12, 13, 14, 15 und 16. Das bedeutet, dass in Version 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 und 16 erstellte Projekte ohne Änderung auch in Version 17 lauffähig sind, auch wenn diese älteren Projekte die neuen Funktionen der neuen Version 17 noch nicht verwenden.