Weblication® Version 18: Neu im Editor

01.06.2023

Editor: Texte mit KI-Funktion in Weblication® automatisch generieren und optimieren

In Weblication® Version 18 können Sie über das Zusatzmodul KI-Textgenerator zur Anbindung einer Künstlichen Intelligenz (KI) automatisch Texte generieren und optimieren sowie in die jeweiligen Felder per Mausklick übernehmen.

Der Editor in Weblication® gibt eine Aufgabenstellung zur Optimierung bzw. Generierung von Texten an eine KI, und die KI liefert Ihnen auf Basis der ihr vorliegenden Erfahrungen und zugrundeliegenden Basisdaten einen automatisch generierten Text, den Sie entsprechend anpassen und in die Textfelder in Weblication® per Mausklick übernehmen können.

Über Schablonen lassen sich typische mitgelieferte Fragestellungen auswählen, die die Fragestellung an die KI für den Redakteur beschleunigen, wie beispielsweise:

  • Text für SEO optimieren
  • Generiert eine Stichwortliste für eine FAQ
  • Erstellt einen Text zu einem Stichwort oder Thema

Artikel lesen

Editor: Kopfbereich alternativ per Drag&Drop gestalten

In Weblication® Version 18 können Sie den Kopfbereich alternativ auch per Drag&Drop gestalten. Das bisherige Prinzip zur Gestaltung des Kopfes rein über CSS bleibt erhalten.

Die bisher umgesetzten Möglichkeiten sind erst ein Anfang. Die Funktionen werden wir für Sie nach Bedarf und Feedback erweitern.

Version 18: Kopfbereich alternativ per Drag&Drop gestalten
Version 18: Kopfbereich alternativ per Drag&Drop gestalten

Kopfbereich-Einstellung zum Designen per Drag&Drop 

Damit der Kopfbereich per Drag&Drop gestaltet werden kann, schalten Sie im Seiten-Layout unter der Überschrift Kopfbereich -> Art des Kopfbereichs um auf -> Über den Struktureditor.

Einstellung, zum Designen per Drag&Drop
Einstellung, zum Designen per Drag&Drop

Einstellungen für den Kopfbereich vornehmen

Danach können Sie über den Button Einstellungen Kopfbereich einige Voreinstellungen über eine Eingabemaske vornehmen.

Einstellungen für den Kopfbereich vornehmen
Einstellungen für den Kopfbereich vornehmen

Kopfbereich über Struktureditor gestalten

Wenn Sie in den Struktureditor wechseln, können Sie per Drag&Drop Elemente horizontal nebeneinander einfügen und verschieben.

Designen des Kopfbereiches per Drag&Drop
Designen des Kopfbereiches per Drag&Drop
Elemente einfügen
Elemente einfügen
Einstellungen für die Darstellung über Maske definieren
Einstellungen für die Darstellung über Maske definieren

Editor: Drag&Drop nebeneinander liegender Elemente vereinfacht

Das Pflegetag für Gruppen unterstützt das Attribut direction=“vertical”, um die Einfügebereiche bei nebeneinander liegenden Elementen besser zu erfassen.

Die Möglichkeit wurde genutzt, um den Kopfbereich mit dem Drag&Drop Editor einfacher pflegen zu können.

Version 18: Agenturboard: Dauer bis zur nächsten Aktualisierung

Editor: Online-Status anzeigen in verlinkten Dateien

Im Editor in Weblication® Version 18 wird der Online-Status in verlinkten Dateien angezeigt.

Für die Anzeige ist das neue Attribut checkOnline=„1“ zu setzen, das bei Eingabefeldern prüft, ob eine Datei online ist und den Status im Feld anzeigt. In bestehenden Projekten muss das neue Attribut checkOnline=„1“ im Template hinterlegt werden, um die Funktionnutzen zu können.

Version 18: Agenturboard - Filterfunktion

Editor: Mehrere CSS-Only Darstellungsvarianten gleichzeitig installieren

In Weblication® Version 18 lassen sich im Editor mehrere CSS-Only Darstellungsvarianten gleichzeitig installieren.

Mehrere CSS-Only Darstellungsvarianten gleichzeitig installieren

Editor: Spalten in mehrspaltigen Containern tauschen

In Weblication® Version 18 lassen sich Spalten von mehrspaltigen Containern per Klick tauschen.

Spalten in mehrspaltigen Containern tauschen

Editor: Suggest Funktion im Editor zeigt Online-Status

In Weblication® Version 18 zeigt die Suggest-Funktion im Editor den Online-Status der auswählbaren Dateien.

Hintergrund zu Suggest:
Die Suggest Funktion zeigt bei Klick in das Feld den Inhalt des in der URL angegebenen Verzeichnisses in einer Vorschlagsliste, ohne dass der Dateiexplorer in Weblication® explizit aufgerufen werden muss.

Version 18: Editor: Suggest Funktion im Editor zeigt Online-Status

Editor: Komponentenauswahl nur wenn Komponenten vorhanden

Im Editor in Weblication® Version 18 wird die Komponentenauswahl nur noch dann angeboten, wenn an der Stelle einfügbare Komponenten vorhanden sind.

Editor: Ausgewählte Untervarianten in die *aktuelle* Darstellungsvariante übernehmen

In Weblication® Version 18 können Sie für ein Element Untervarianten auswählen und die aktuell ausgewählten Untervarianten in die aktuell ausgewählte Darstellungsvariante als Standardeinstellung übernehmen.

Damit werden alle Elemente, die diese Darstellungsvariante verwenden, automatisch auf die aktuelle Einstellung mit diesen Untervarianten eingestellt.

Beispiel: Wählen Sie beispielsweise für die Darstellungsvariante "Standardüberschrift" zentriert aus (ausgehend von Standard), dann werden alle Überschriften in der Website, die die Darstellungsvariante "Standardüberschrift" verwenden, auf zentriert umgestellt.

Untervariante auswählen, die in aktuelle, bestehende oder neue Darstellungsvariante übernommen werden soll
Untervariante auswählen, die in aktuelle, bestehende oder neue Darstellungsvariante übernommen werden soll
Ausgewählte Untervarianten in die *aktuelle* Darstellungsvariante übernehmen
Ausgewählte Untervarianten in die *aktuelle* Darstellungsvariante übernehmen

Editor: Ausgewählte Untervarianten in eine andere *bestehende* Variante übernehmen

In Weblication® Version 18 können Sie für ein Element Untervarianten auswählen und die aktuell ausgewählten Untervarianten in eine andere bestehende Darstellungsvariante als Standardeinstellung übernehmen.

Damit werden alle Elemente, die diese andere Darstellungsvariante verwenden, automatisch auf die aktuelle Einstellung mit diesen Untervarianten eingestellt.

Beispiel: Wählen Sie für eine Darstellungsvariante zentriert aus (ausgehend von Standard), dann werden alle Überschriften, die diese andere Darstellungsvariante verwenden, auf zentriert umgestellt.

Editor: Ausgewählte Untervarianten in eine *neue* Darstellungsvariante übernehmen

In Weblication® Version 18 können Sie für ein Element Untervarianten auswählen und die aktuell ausgewählten Untervarianten in eine neue Darstellungsvariante als Standardeinstellung übernehmen.

Editor: Ausgewählte Untervarianten zurücksetzen

In Weblication® Version 18 können Sie für ein Element die zuvor zugeordneten Untervarianten wieder auf den Zustand ohne Zuordnung der Untervariante zurücksetzen.

Editor: Ausgewählte Untervarianten zurücksetzen
Editor: Ausgewählte Untervarianten zurücksetzen

Editor: Inhaltsbox/-bereich - Einstellungen bleiben beim Wechsel in Individualvariante

In Weblication® Version 18 bleiben beim Wechsel in die Individualvariante 111 einer Inhaltsbox bzw. eines Inhaltsbereichs die zugeordneten bzw. ausgewählten Untervarianten erhalten.

Editor: Elemente als Quelltext importieren inkl. CSS Only - auch aus anderen Präsenzen

In Weblication® Version 18 lassen Elemente als Quelltext importieren - auch aus anderen Präsenzen wie z.B. der Weblication Online-Demo:

https://coredemo.de

Besonders interessant - CSS-Only Varianten werden mit installiert:

Beim Einfügen des Quelltextes eines beliebigen Elementes in die Seite werden automatisch enthaltene CSS-Only Varianten mit installiert, sofern diese auf dem Weblics-Server verfügbar sind.

Version 18: Editor - Elemente als Quelltext importieren
Version 18: Editor - Elemente als Quelltext importieren
Version 18: Editor - Elemente Quelltext anzeigen und in Zwischenablage kopieren
Version 18: Editor - Elemente Quelltext anzeigen und in Zwischenablage kopieren

Editor: Variantensymbole mit erweiterten Darstellungsmöglichkeiten

Variantensymbole unterstützen nun neben preview-color und preview-class auch preview-borderColor und preview-borderRadius. Damit wird die Darstellung von Symbolen für verschiedene Darstellungsvarianten entsprechend erweitert.

Editor: Variantensymbole mit erweiterten Darstellungsmöglichkeiten

Editor: Quelltext-Versionierung zeigt Versionsinfos aus Quelltext

In Weblication® Version 18 können Sie im Quelltext von Templates, CSS, JavaScript Informationen hinterlegen, die in der Versionierung angezeigt werden, damit Änderungen in den Versionen sichtbar werden.

Hierzu wird im Quelltext über @versionInfo:XYZ die anzuzeigende Information (XYZ) zu einer Version hinterlegt. In der Versionierung wird die erste Definition im Quelltext angezeigt, sofern mehrere Definitionen vorhanden sind.

Version 18: Quelltext-Versionierung zeigt Versionsinfos aus Quelltext

Editor: Pflegetag für Gruppen unterstützt Farben

Das Pflegetag für Gruppen unterstützt das Attribut colorLevel=“2”, um die Einfügebereiche bei verschachtelten Elementen farblich zu unterscheiden.

Editor: Elemente in Zwischenablage beim Überfahren der Einfüge-Buttons anzeigen

Die in der Zwischenablage befindlichen Elemente werden bereits beim Überfahren der Einfügeschaltflächen angezeigt.

Elemente in Zwischenablage beim Überfahren der Einfüge-Buttons anzeigen

Editor: Weiterleitungen filtern

Bei der Pflege von Weiterleitungen für Assets und Dokumente lassen sich Pfade und Ziele filtern. Die Weiterleitungen lassen sich unter globale Inhalte einstellen.

Editor: Weiterleitungen filtern

Editor: Veranstaltungskalender - Wiederholungen in einzelne Termine auflösen

Im Veranstaltungskalender in Weblication® Version 18 können Sie definierte Wiederholungstermine für Veranstaltungen wieder auflösen in einzelne Termine.

Dadurch werden die in der Definition der Wiederholung enthaltenen Termine automatisch einzeln aufgeführt und können bei Bedarf geändert und gelöscht werden.

Editor: Veranstaltungskalender - Wiederholungen in einzelne Termine auflösen

Editor: Newsletter unterstützt Komponenten

In Weblication® Version 18 werden im Newsletter auch Komponenten unterstützt.

Editor: Newsletter unterstützt Komponenten