Version 15: WebP wird neben JPEG auch als alternatives Format für PNGs

02.07.2020

Mit WebP kann die Menge der Bilddaten ohne Qualitätsverlust teils erheblich reduziert werden. Die folgenden Screens machen es deutlich. Größenreduzierungen von 30% und mehr sind bei den meisten Bildern machbar.

Neben Chrome und Edge unterstützt auch Firefox WebP, weshalb wir die Technik seit Weblication® Version 14 ohne Mehraufwand für den Redakteur anbieten.

Mit der Version 15 können Sie die zusätzliche Generierung von WebP-Bildern beim Einsatz nicht mehr nur von JPEG-Bildern sondern neu in Version 15 auch von PNG-Bildern einfach über CSS-Only sowie die Systemeinstellungen aktivieren. Unterstützt werden neben Bildelementen auch Bildergalerien und Bannerbilder.

Ob WebP auf dem Server unterstützt wird, ist unter Systeminformationen ersichtlich.

Aktivieren von WebP über Sytemeinstellungen
Aktivieren von WebP über Sytemeinstellungen
Aktivieren von WebP über CSS-Only
Aktivieren von WebP über CSS-Only
Bildgrößen bei JPEG-Bildern
Bildgrößen bei JPEG-Bildern
Erheblich reduzierte Dateigröße von WebP-Bildern
Erheblich reduzierte Dateigröße von WebP-Bildern