Daten an Übersetzungs-Software/-Firmen übergeben

11.05.2017

Daten können zum Übersetzen je nach Übersetzungssoftware im nativen Weblication-XML-Dateiformat oder als Plain-Text weitergegeben werde.

Für die Bereitstellung von Daten an Übersetzung-Firmen bzw. -Software gibt es allerdings kein Patentrezept - zu unterschiedlich sind die Anforderungen, Arbeitsprozesse und die Softwareinfrastruktur in Unternehmen und Übersetzungsfirmen.

Dennoch möchten wir Ihnen nachfolgend interssante Fallbeispiele vorstellen:

Native Weblication® Dateien direkt an Übersetzungsfirmen weitergeben

Weblication® speichert Daten in validem XML. Das XML wird je Seite umschlossen von je einem PHP-Container, der je Seite in der Verzeichnisstruktur als eine PHP-Datei abliegt:

Aufbau eines XML-Inhaltsdokuments in Weblication®

In der Praxis kann abhängig von der Übersetzungssoftware das zugrunde liegende Format von Weblication® Dateien dafür genutzt werden, um diese direkt an Übersetzungsfirmen weiterzugeben, die diese Dateien in ihre Übersetzungssoftware einlesen konnten.

Das oben beschriebene Vorgehen ist bei jedem Auftrag einzeln zu prüfen, weil nicht jede Übersetzungssoftware das Format unverändert verarbeiten kann.

Exportfunktion von Inhalten als Plain-Text - z.B. für Übersetungsbüro

Ab Weblication® Version 011.005.178.000 ist ein neues Werkzeug verfügbar, um Inhaltstexte in Plain-Text zu exportieren. Damit lassen sich alle Texte aus einem Inhaltsprojekt als Plain-Text exportieren, um diesen dann beispielsweise an ein Übersetzungsbüro weiterzuleiten.

Übersetzungs-Tags über Formatierungen einfügen

Ebenfalls in einem speziellen Projekt wird folgendes Verfahren eingesetzt:

Im Editor lassen sich beliebige Formatierungen einstellen. Dabei wird ein von der Übersetzungssoftware unterstütztes "ZU ÜBERSETZEN" Tag bereitgestellt. Dieses "ZU ÜBERSETZEN"-Tag kann von Redakteuren im WYSIWYG-Editor in den jeweiligen Texten eingefügt werden. Die Übersetzungssoftware erkennt damit, was zu übersetzen ist.

Rückübertragung in Weblication®
Vor dem Zurückspielen der Übersetzungen werden dann aus den Dateien über ein individuelles Script die Markierungen "ZU ÜBERSETZEN" entfernt. Danach werden die bereinigten Datein wieder an die ursprüngliche Stelle zurückgespeichert.

Dateiexplorer erweitern, um Sprachversionen an Übersetzungstool weiterzuleiten

Über die Erweiterung des Dateiexplorers können Sie eine Funktion einbinden, die per Mausklick eine neu erstellte Seite als XML-Datei an ein Übersetzungstool weiterleitet, um dort weiterverarbeitet zu werden. Lesen Sie, wie Sie das Kontext-Menü im Datei-Explorer erweitern können:

Kontextmenü im Datei-Explorer erweitern

Noch effizienteres Multi-Sprach-Management über Datei-Explorer Erweiterung

Über die Erweiterung des Dateiexplorers können Sie eine Funktion einbinden, über die Sie beispielsweise eine in einer Sprache neu erstellte Seite automatisch in anderen Sprachen mit nur einem Mausklick anlegen und so einige Klicks für das Anlegen einzelner Sprachseiten einsparen. Lesen Sie, wie Sie das Kontext-Menü im Datei-Explorer erweitern können:

Kontextmenü im Datei-Explorer erweitern