Version 12: Überblick einiger Neuerungen für Agenturen und Entwickler

22.06.2017

Weblication® Version 12 bietet auch wieder zahlreiche Neuerungen für Agenturen und Entwickler - so beispielsweise:

  • Strukturübersicht im Quelltexteditor
  • Verbesserte Navigation in der IDE
  • Änderungen einer Datei in der IDE werden im Tab angezeigt
  • Vorgefertigte Makros in Suchen & Ersetzen
  • CSS-Quelltext erzeugt automatisch Eingabemasken
  • Performantere Verwaltung bei sehr vielen Benutzern
  • "Cache löschen" und "Erweiterte Bereinigung" als eigene Schaltflächen
  • Lizenzinfos: Anzeige in der Lizenzverwaltung, welche Module lizenziert sind.
  • Informationen, welche externen Ressourcen geladen werden in der Seiteninfo
  • Aufgaben- und Notizsystem
  • Aufgaben und Notizen auch im Agenturboard sichtbar
  • Benutzertyp ist bei einfügbaren Elementen sichtbar
  • Mobile First BASE: CSS-Only Varianten in Sekunden installieren
  • Eigener Downloadserver (Mobile First Projekt)

Neuerungen in der Entwicklungsumgebung

Zahlreiche Neuerungen wurden in der Entwicklungsumgebung umgesetzt, so beispielsweise:

  • Strukturübersicht - rechts - im Quelltexteditor
  • Verbesserte Navigation
  • Änderungen einer Datei werden in der IDE im Tab angezeigt
  • Vorgefertigte Makros in Suchen & Ersetzen
IDE - die integrierte Entwicklungsumgebung
IDE - die integrierte Entwicklungsumgebung
Änderungen einer Datei werden in der IDE im Tab angezeigt
Änderungen einer Datei werden in der IDE im Tab angezeigt
IDE unterstützt Icons für die einzelnen CSS-Dateien
IDE unterstützt Icons für die einzelnen CSS-Dateien
Vordefinierte Makros in Suchen & Ersetzen
Vordefinierte Makros in Suchen & Ersetzen

CSS-Quelltext erzeugt automatisch Eingabemasken - am Beispiel der zentralen responsive Breakpoint

Aus CSS-Quelltext werden automatisch Eingabemasken erzeugt, so dass die Parameter einer CSS-Datei auch über eine Maske statt im Quelltext eingegeben werden können.

Dieser Quelltext ...
Dieser Quelltext ...
... erzeugt automatisch diese Eingabemaske
... erzeugt automatisch diese Eingabemaske

Die Eingabemaske des Layoutwizard wird so ebenfalls aus dem CSS-Quelltext automatisch erzeugt

Auch die Eingabemaske des Layoutwizards wird automatisch aus dem CSS-Quelltext erzeugt.

Der CSS-Quelltext der page.scss
Der CSS-Quelltext der page.scss
... erzeugt automatisch die Eingabemaske des Layout-Wizards
... erzeugt automatisch die Eingabemaske des Layout-Wizards

Aufgaben und Notizen auch im Agenturboard sichtbar

Offene Aufgaben, erledigte Aufgaben und Notizen verknüpfter Installationen sind im Agenturboard sichtbar.

Als Agentur haben Sie so einen Überblick, was in den jeweiligen Projekten noch zu erledigen ist.

Per Klick erreichen Sie direkt die Aufgabenverwaltung der jeweiligen Installation.

In der Webseite selbst lässt sich die Aufgabenverwaltung jederzeit über Strg+M öffnen, im Editor rechts oben neben der Feedback-Funktion.

Aufgaben und Notizen im Agenturborard sichtbar

CSS-Only Varianten in Sekunden installieren

In der Mobile First BASE ist die CSS-Only Variantenverwaltung direkt in die Bearbeitung der jeweiligen CSS-Datei integriert. Installieren, kopieren oder löschen von Varianten ist dadurch in Sekundenschnelle möglich.

Berechtigter Benutzertyp ist bei einfügbaren Elementen sichtbar

In der Elementeauswahl des Drag&Drop Editors ist der jeweils berechtigte Benutzertyp in der Elementeauswahl für Administratoren sichtbar.

Ansichtsberechtigungen - Benutzertyp in Elementeauswahl sichtbar

Nicht relevante Sass-Bedingungen werden im CSS Editor inaktiv dargestellt

Sass-Bedingungen werden bei der Quelltextbearbeitung der page.scss bereits geprüft. Falls diese nicht aktiv sind, werden sie ausgegraut dargestellt, um so die Übersichtlichkeit zu erhöhen.

Nicht relevante Sass-Bedingungen werden im CSS Editor inaktiv dargestellt
Nicht relevante Sass-Bedingungen werden im CSS Editor inaktiv dargestellt

Mobile First BASE: Projektbestandteile über eigenen Downloadserver bereitstellen

Fast jede Agentur hat ihre eigenen projektspezifischen Vorlieben, um welche sie jede neue BASE Installation anpasst. Seien dies spezielle Projekteinstellungen, CSS-Anpassungen oder zusätzlich eingebundene JS-Plugins. Mit einem eigenen Download-Server können beliebige Bestandteile der BASE direkt vom eigenen Server geladen werden.

Anwendungsbeispiele

Der eigene Downloadserver entspricht von der Funktion dem offiziellen Weblics-Downloadserver. Er wird zusätzlich oder exklusiv eingebunden und stellt eigene Weblics bereit. Folgende installierbare Weblics sind denkbar:

  • vordefinierte Projektkonfiguration
  • neue automatisch einzubindende globale XSLT-Templates
  • angepasste CSS-Dateien und individuelle CSS-Only Varianten
  • spezielle Strukturelemente
  • eigene Weblics
  • eigene Themes
  • angepasste Module, wie Sprachwahl, Suche, Cookie-Hinweis etc.
  • eigene Schriften
  • eigene Dummy-BIlder
  • zu erledigende Aufgaben
  • eigene Pflegemasken
  • eigene Projekt- bzw. Verzeichnisereignisse
  • u.v.m.

Wie Sie sehen, bietet ein eigener Downloadserver unzählige Möglichkeiten, ein Projekt mit eigenen Funktionen, Weblics, Dateien und Komponenten anzureichern.

Einrichten des Downloadservers

Ein Downloadserver basiert immer auf einem Projekt. Jedes Mobile First Projekt können Sie über die Einstellung allow_publish_weblics = yes zu einem Downloadserver machen.

Weblics in den Projekteinstellungen zur Verfügung stellen
Weblics in den Projekteinstellungen zur Verfügung stellen

Haben Sie diese Einstellung aktiviert, können Sie in der Weblicsverwaltung eigene Weblics definieren und veröffentlichen.

Eigene Weblics zusammenstellen und veröffentlichen
Eigene Weblics zusammenstellen und veröffentlichen

Führen Sie hier folgende Schritte durch:

  1. Definieren Sie ein Passwort
  2. Klicken Sie veröffentlichendes Weblic erstellen.
  3. Füllen Sie die Maske aus und wählen Sie die zu veröffentlichenden Dateien.
  4. Klicken Sie auf hinzufügen, um das Weblic dem veröffentlichten Paket hinzuzufügen. 

Sie haben nun einen eigenen Downloadserver eingerichtet, der von beliebigen Projekten aus in Verbindung mit dem definierten Passwort genutzt werden kann.

Verknüpfen des Downloadservers

Nachdem Sie nun ein erstes Weblic auf Ihrem Downloadserver zur Verfügung gestellt haben, können Sie diesen in beliebigen Projekten verknüpfen. Die Verknüpfung geschieht ebenfalls in der Projektkonfiguration.

Downloadserver als zusätzliche Quelle für Weblics verknüpfen
Downloadserver als zusätzliche Quelle für Weblics verknüpfen

Hier genügt es, das Passwort gefolgt von einem @ und dem Pfad zum Downloadprojekt anzugeben, damit die Weblics installiert werden können.

Die Weblics vom eingenen Downloadserver erscheinen in der Liste der zu installierenden Weblics