Anlegen von Seiten über den Navigationseditor

04.05.2012

Neue Seiten, die in der Navigation verlinkt werden, legen Sie über Version 7 nochmals deutlich schneller an:

Sie erstellen einen neuen Navigationspunkt. Der Dateiname wird automatisch aus dem Navigationstext generiert und als Dateipfad vorgeschlagen. Dann klicken Sie auf den "Seite Anlegen"-Button. Schon ist die Seite erstellt.

Alternative

Da Redakteure häufig Seiten nicht über den Button in der Navigationsverwaltung anlegen werden, haben wir eine einfache Alternative geschaffen.

Existiert die Seite nicht, dann wird dem Redakteur bei Aufruf des neuen Navigationspunktes angeboten, die Seite mit einem Mausklick zu erstellen.

Anlegen einer Seite, die in der Navigation verlinkt aber noch nicht angelegt ist.
Anlegen einer Seite, die in der Navigation verlinkt aber noch nicht angelegt ist.

Verwendung der Alternative in älteren Projekten

Damit Sie die obige Alternative auch in älteren Projekten mit Version 7 verwenden können, müssen Sie folgende Einstellungen vornehmen:

  1. Schalten Sie die Linkprüfung in der Navigation aus:

    -> Admin-Panel
    -> Projektkonfiguration
    -> Navigation
    -> Links beim Speichern der Navigation prüfen: Nein

    Die Linkprüfung im Navigationseditor sollten Sie abstellen, damit die Arbeit für die Redakteure flüssiger wird und fehlerhafte Links nicht mehr gemeldet werden. Dennoch werden in der Website Navigationspunkte mit fehlerhaften internen Links nicht angezeigt, wenn Sie folgende Einstellung zusätzlich vornehmen.

  2. Ergänzen Sie in der Datei /weblication/grid5/conf/default.wConf.php folgende Zeilen:

    <navigation>
        <navpoint onlineDefault="smart" />
    </navigation>

    Durch diese Einstellung wird verhindert, dass fehlerhafte interne Navigationslinks in der Website angezeigt werden.